Sofern man es gebraucht nennen kann, den gerade einmal 11.444 km hat der mit $90.000 im Auktionshaus bringatrailer.com angesetzte Supra auf dem Tacho. In der Farbe Rot, beigem Leder und mit original Felgen ist der Zustand der LHD 6-Gang TwinTurbo Supra natürlich im Traumzustand. Es gibt sie noch - Die Unicorns, welche Jahr für Jahr Rekordpreise erzielen.

Vor gut einem Jahr haben wir über eine weiße Automatik-Supra mit noch weniger gefahrenen Kilometer geschrieben, welchen einen Preis von fast $100.000 erzielt hatte. Bereits damals sorgte der erzielte Höchstwert für Stauen und stolze Gesichter bei Besitzern, welche eine Supra sein Eigen nennen durften. Nicht umsonst sieht der ein oder andere den Supra MKIV als eine Wertanlage.

Wird die Blase irgendwann platzen?

Der aktuell verkaufte rote Supra hat den Preis gleich mal um fast 25% getoppt. Für über $121.000 hat der rote Supra seinen Besitzer gewechselt. Eine Wahnsinnssumme für ein japanisches Fahrzeug mit einem Alter von 25 Jahren. Lediglich das Filmfahrzeug aus Fast & Furious erzielte natürlich einen deutlich höheren Auktionspreis.

Hierzulande hat man solche Preise noch nicht gesehen, wenn auch sich diese bei links gelenkten Supras so um die 45.000 bis 60.000 Euro manifestieren. Eine genau solche Preisentwicklung findet man ebenso bei rechts gelenkten Supras. Während man vor einem Jahrzehnt durchaus einen Supra ab 10.000 € hätte erwerben konnte (natürlich abhängig von der Substanz), ist dies heute nur noch ein alter gewünschter Traum-Preis, denn nicht selten kratzen diese Modelle bereits an der 40.000 € Marke, wenn nicht teils sogar darüber hinaus.

Doch bis wohin werden die Preise steigen? Im Gegensatz zu einer traditionellen Sportmarke wie Porsche, war es bei japanischen Fahrzeugen oder einem Modell wie der Supra immer schwer in die Zukunft der Preisentwicklung zu schauen. Vor allem heute sind die zu beachtenden Faktoren und Entwicklungen noch komplexer, als sie es vor Jahren waren. Der Neue Supra A90 wird am Marktpreis des Vorgängermodells kaum etwas rütteln können.

Doch wie sehen die politischen Entwicklungen und Verbote aus? Wie entwickelt sich der Trend um elektrische Fahrzeuge oder dem autonomen fahren? Letzteres wird vor allem unausweichlich sein, denn es gehen viele Vorteile einher.

Werden Petrolheads wie wir eine Randgruppe? Wird ein Oldtimer versicherungstechnisch ein unbezahlbares Hobby, da ein manuelles Fahren ein unkalkulierbares Risiko für die Versicherungen sein werden?

Wie sieht es Geschelschaftlich aus? Denn bereits heute ist die Jugend an ganz anderen Sachen interessiert, als wir es damals waren und heute noch sind.


Wie ist eure Meinung dazu?