Suche
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Supras in der Volksrepublik China

Blog Startseite > Supra MK4
Feb 14 '17 | Von MK4 | Besucher: 660 | Kommentare: 0
Supras in der Volksrepublik China

Man erwartet nicht, dass in China, welches 1993 noch ein Dritte-Welt Staat war, Supras als Neuwagen verkauft wurden. Laut neuestem Stand der Supraforschung verdichten sich jedoch die Hinweise darauf, dass man als Chinese 1993 tatsächlich über den offiziellen Toyota-Importeur Supras kaufen konnte.

Dank eines Hinweises des Users Like_A_Supra ist uns dieses Bild vom Toyota-Stand der Shanghai Motor Show 1993 aufgefallen. Das Bild war in einer europäischen Broschüre abgedruckt. Offensichtlich wurde auf der Motor Show eine rote Non-Turbo Supra ausgestellt. Einige Hersteller stellen auf Automessen natürlich auch Fahrzeuge aus, die nur dokumentieren sollen, zu was die Marke in der Lage sind, auch wenn die Fahrzeuge auf dem jeweiligen Markt nicht offiziell erhältlich sind.

Nichts desto trotz haben wir uns auf die Suche gemacht und ein wenig recherchiert. Schauen wir uns die Fakten an:Auf der Shanghai Motor Show stand 1993 eine rote Supra in linksgelenkter Ausführung. Die 16"-Felgen weisen darauf hin, dass es sich im Kombination mit der Linkslenkung um eine Non-Turbo Ausführung handeln muss. Wer genau hinsieht, erkennt die für einen Linkslenker typische Position des Heckscheibenwischers: Links. Ebenfalls erst bei genauren Betrachten fällt die beige Rückbank auf. Da keine Sidemarker zu erkennen sind, muss es sich hierbei um ein GEN-Modell oder eine GCC-Spec handeln. Nach einer ausführlichen Recherche im Internet haben wir zwei weitere LHD Non-Turbos in China gefunden, neben sehr viele Grauimporten aus aller Welt.

Zu der Silbernen existieren sehr viele Detailbilder. Die VIN-Plakette, sowie eine spezifische Plakette weisen darauf hin, dass es sich hier tatsächlich um ein GCC-Spec Modell handelt.

Auch die zweite, rote LHD NA weist die Spezifika einer GCC-Spec auf. Da die Rückleuchten nicht von einem EU-Modell stammen, muss es sich hierbei auch um eine GCC-Spec handeln.

Fazit: Da mangels Verkaufsliteratur eine definitive Aussage nicht möglich ist, liegt mit diesen Hinweisen die Vermutung nahe, dass man über die chinesische Toyota-Vertretung tatsächlich linksgelenkte Modelle für den arabischen Markt kaufen konnte.


Kommentare

Keine Kommentare
Du musst dich , um Kommentare schreiben zu können