Beim Online-Kauf lässt sich bekanntermaßen bei vielen Produkten Geld sparen - Autoersatzteile stellen hier prinzipiell keine Ausnahme dar. Allerdings sollte man insbesondere bei ganz erheblichen Kostenvorteilen auch ein gewisses Misstrauen mitbringen: Bei sehr günstigen Markenteilen speziell im Tuning Segment kann es sich um Fälschungen handeln; preiswerte No-Name Produkte aus China können meist ebenso qualitativ minderwertig sein.

Nicht selten auch kaufen bekannte Tuner Teile selbiger Qualität günstig ein und lassen sich diese mit ein paar Modifikationen und ihrem Branding vergolden.

Vorsicht beim Ersatzteilkauf: Unseriöse Händler unterwegs

Die Voraussetzungen für den Vertrieb von Ersatzteilen sind prinzipiell sehr gering: Ein Account bei großen Online-Auktionshäusern oder Handelsplattformen wie Kleinanzeigen genügt prinzipiell vollkommen, um Ersatzteile verkaufen zu können. Das machen sich leider auch weniger seriöse Anbieter zunutze, die minderwertige Produkte verkaufen.

Dieses Jahr konnten einige neue DEFI Anzeigen und Zusatzgeräte gekauft werden, welche sich als Kopien aus China heraus gestellt haben.

Wer hier von unbekannter Herkunft kauft, zahlt häufig am Ende drauf: Beim Wechsel der Kupplung beispielsweise ist der Arbeitsaufwand groß, Bohrungen am Krümmer passen nicht an den Bolzen des Motorkopfes oder Turbolader haben ein Lagerspiel jenseits von gut und böse. Spätestens bei Injektoren sollte man auf Käufe aus Fernost verzichten. Wer an diesem oder ähnlichen Teilen einige Euro sparen möchte, hat nicht zu selten später mit viel Lehrgeld bezahlen müssen.

After Market Teile perfekt gefälscht: Viele Plagiate optisch nicht zu erkennen

Daraus ergibt sich natürlich die Frage, wie man den Fälschungen als Kunde auf die Schliche kommen können. Das ist selbst für Profis gar nicht so einfach. Wenn man nicht gerade ein Originalteil zum Vergleichen haben, dürften mögliche Unterschiede unbemerkt bleiben. Selbst bei einem entsprechenden Ersatzteil aus originaler Herkunft sind Unterschiede nicht immer auszumachen - die Fälscher in China oder Osteuropa beherrschen ihr Handwerk mittlerweile recht gut. Dies gilt natürlich nur bezogen auf die Optik, denn bei Verarbeitung und Materialqualität müssen erhebliche Abstriche gemacht werden. Ein Spurstangenkopf, der nicht richtig gehärtet wurde, wird schnell verschleißen, Stoßdämpfer werden nach kurzer Zeit undicht und bei Bremsscheiben droht gar Rissbildung - eigentlich schade, denn ein Toyota ist normalerweise für seine Zuverlässigkeit bekannt. Viele Bauteile im Fahrzeug werden thermisch und mechanisch hoch belastet, was zum Teil auch die Preise der Originalhersteller rechtfertigt. Eine zu deutliche Ersparnis muss daher Misstrauen erwecken.

Bei bekannten Online Händler ordern

Anders sieht es bei Verschleisteilen aus. Ein Luft- oder Ölfilter muss nicht zwangsweise ein Originaler von Toyota sein. So gibt es von anderen Herstellern sogar überaus bessere Teile, wie z.B. einen MAN Ölfilter für den Land Rover. Getestet brachte dieser sogar mehr Öldurchfluss, als der originale und sogar der TRD Ölfilter. 

Bei Luftfiltern gibt es natürlich die bekannte K&N, welches sogar PlugNPlay in den Luftfilterkasten des A80 passt. 

Bei anderen Ersatzteilen kann es nicht nur teuer, sondern richtig gefährlich werden, wenn geringe Qualität geliefert wird: Bremsscheiben und Bremsbeläge sollten nur verbaut werden, wenn die Quelle eindeutig ist. Während bei einigen Bremsscheiben und Klötzen es zu hoher Staubbildung kommt, hat sich sogar die Kombination aus HAWK Bremsklötzen und original Scheiben in der Community bewährt. 

Ein richtiges Schnäppchen kann man bei den einen oder anderen Sensoren machen. Während ein original Wassertemperatursensor bei Toyota an die 90 Euro kostet, erhält man einen ähnlichen aber genau so gut funktionierenden beim Teile-Zubehörladen für 13 Euro. 

Beim Thema Supra kommt es natürlich erschwerend hinzu, dass es immer weniger Teile gibt und so viele Ersatzteile nur beim Vertragshändler zu bekommen sind. Die inzwischen gestiegenen Preise wie z.B. für die Glassscheinwerfer kennen wir.

Deutschlandweit und mit eigenen Laden sind Händler wie Wesels & Müller, PV Automotive oder mehr im Norden vertretten z.B. Matthies einen lokalen Besuch wert. Inzwischen gibt es aber auch viele große Online-Portale für Ersatzteile, welche man von zu Hause aus überaus komfortabel bestellen kann. Bei deutschen online Autoteilehändlern wie Autoteile-Markt.de können auf der einen Seite die Vorteile des Online-Shoppings für sich nutzen, und auf der anderen Seite sicher sein, dass man auch hochwertige Ersatzteile erhalten.