Auf dem 27. Aachener Kolloquium für Fahrzeug- und Motorentechnik hat BMW die weiterentwickelte Version des B58 Motor vorgestellt. Der neue Benzin-Motor wird in zwei Leistungsstufen mit jeweils 340PS in der mittleren und 388 PS in der oberen Leistungsstufe angeboten. Die Kernkomponenten wie der Hubraum (2997 ccm) und die Bohrung (82 mm) des Reihensechser blieben dem Vorgängermotor weitestgehend gleich.

Die wesentliche Neuerung sind in den einzelnen optimierten Komponenten, der Gewichtseinsparung und der Verbrauchsoptimierung zu finden. Mit neuen Einspritzdüsen und einem neuen Motormanagement sollen mehr Leistung und Drehmoment bei weniger Verbrauch erreicht werden. Gewichtseinsparungen von insgesamt 6 kg wurden überwiegend am Motorblock, Zylinderkopf und dem einteiligen Kettentrieb erreicht.

Beim neuen B57 soll erstmals ein "Split-Cooling"-System verwendet werden. Damit werden zwei getrennte Kühlkreisläufe jeweils für den Motorblock und für den Zylinderkopf realisiert, wodurch sich eine optimale und gezieltere Kühlung der Motorenteile realisieren lässt. Dies erhöht den Wirkungsgrad des gesamten Motors und senkt somit den Verbrauch.

Was hat dies mit dem neuen Supra A90 zu tun?

Auf allen bisherigen Fotos, dem von uns gesichteten Motor in Madrid, sowie dem zuletzt bei der VLN Langstreckenmeisterschaft gesichteten Motor sah man den schon bekannten B58 Motor. Auf der zuletzt veröffentlichten Teiledatenbank für den Supra A90 ist der Motor mit der Teilenummer B58B30C vorzufinden. Ebenso stimmte die von Toyota auf der Kopenhagener Händertagung angekündigte Leistung von 340 PS mit der Version des B58 überein.

Drei Punkte sprechen für die Verwendung des neuen B58 beim neuen Supra. Einerseits soll der Motor bei dem in Kooperation entwickelten BMW Z4 verwendet werden, die wesentlich interessanteren Details finden sind jedoch in den technischen Erneuerungen als auch der Teiledatenbank des Supra A90. Trotz der noch relativ irreführenden Endung Teilenummer B58B30C für den Motor, ist an der Explosionszeichnung für den A90 nur eine Steuerkette zwischen Nochenwellenräder und Kurbelwelle zu erkennen (siehe Bild oben). Beim bisherigen B58 Motor werden jeweils eine Steuerkette oben und unten verwendet.

Weiterhin soll beim 340 PS Leistungsstarken B58 der Abgaskrümmer direkt am Motorkopf integriert sein, was in dieser Version ebenfalls aus der Explosionszeichnung des A90 zu entnehmen ist.

Die Leistungsangaben sind natürlich Standardwerte des neuen Motors. Durchaus möglich, dass diese beim neuen Supra A90 abweichen werden. Mit einer original Leistung von 340 PS / 388 PS und einem Gewicht von ca. 1500 kg, wird der neue Supra mit seinen sehr niedrigen Schwerpunkt und aktiven Fahrwerk ein echtes Spaßauto.