Der "kleine Supra" soll nun auch ab Ende März in Deutschland angeboten werden. Über die Unterschiede zwischen der 4 und 6 Zylinder-Variante auch in ihren Ausstattungsmerkmalen hatten wir bereits vor einem halben Jahr in diesem Beitrag geschrieben

Zuwachs für den Toyota GR Supra: Die fünfte Generation des Sportwagens ist künftig in einer neuen Einstiegsmotorisierung erhältlich. Der 2,0-Liter-Turbobenziner produziert 190 kW/258 PS und wird ab März 2020 weltweit eingeführt. (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 143 g/km)

Neben dem 3,0-Liter-Reihensechszylinder (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 170 g/km), mit dem die Sportwagenlegende im vergangenen Jahr eine triumphale Rückkehr auf die internationalen Automobilmärkte gefeiert hat, macht der neue Vierzylinder-Turbo den GR Supra für einen größeren Kundenkreis attraktiv.

Äußerst dynamische Fahrleistungen sind auch in der neuen Motorvariante garantiert: Der mit Direkteinspritzung und Twin-Scroll-Turbolader ausgerüstete Benziner schickt ein maximales Drehmoment von 400 Nm in Richtung Hinterräder und beschleunigt den GR Supra in 5,2 Sekunden von null auf 100 km/h. Bei 250 km/h wird der Vortrieb elektronisch abgeregelt. Die CO2-Emissionen belaufen sich auf 143 g/km (korrelierte NEFZ-Werte).

Leichter und schärfer

In Sachen Längsbeschleunigung muss sich der neue, ebenfalls an eine ZF-Achtgang-Automatik gekoppelte Einstiegsmotor also nicht hinter dem Top-Triebwerk mit sechs Zylindern, drei Litern Hubraum und 250 kW/340 PS verstecken. (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 170 g/km) Im Gegenteil: Der leichtere und kompaktere Vierzylinder verbessert sogar die Trägheitseigenschaften und die Fahrwerks-Balance und ermöglicht damit ein noch präziseres Handling.

So bringt der GR Supra in der neuen Basisversion 100 Kilogramm weniger auf die Waage als in der 3,0-Liter-Variante (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 7,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 170 g/km), und weil der Motor aufgrund seiner kompakten Bauform näher Richtung Fahrzeugmitte rückte, konnte eine ideale Gewichtsverteilung von 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse sichergestellt werden. Das trägt zum Ansprechverhalten des Fahrzeugs, zur Agilität und zu vertrauenserweckenden Handling-Eigenschaften bei. Auch der „Goldene Schnitt“ für optimales Handling, das ideale Verhältnis zwischen Radstand und Spurweite, bleibt erhalten: Es beträgt bei allen GR Supra Modellen 1,55.

Ausstattungen, Pakete und eine limitierte Edition zum Marktstart

Sportsitze mit schwarzem Alcantara-Bezug, ein Audiosystem mit 8,8-Zoll-Bildschirm sowie 18-Zoll-Leichtmetallräder gehören bereits in der Grundausstattung zum Lieferumfang. Die Safety Sense Sicherheitssysteme umfassen eine Frontkollisionswarnung mit Fußgänger- und Radfahrererkennung, einen Spurhalteassistenten mit aktiver Lenkunterstützung, eine Verkehrszeichenerkennung und einen Intelligenten Geschwindigkeitsassistenten.

Darüber hinaus lässt sich der GR Supra 2.0 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 143 g/km) mit einer Reihe von Paketen weiter individualisieren. Angeboten werden ein Connect-Paket mit Navigations- und Konnektivitätssystem, ein Sport-Paket mit aktivem Sperrdifferenzial, adaptivem Fahrwerk und Hochleistungsbremsen sowie ein Premium-Paket mit JBL Premium Sound System, Head-up-Display, kabelloser Ladefunktion für Smartphones, schwarzer Lederausstattung und elektrischer Sitzeinstellung mit Memory-Funktion.
Zum Start legt Toyota außerdem eine limitierte Fuji Speedway Edition in den Farben des Toyota Gazoo Racing Teams auf. Die exklusive, in Europa auf 200 Einheiten begrenzte Sonderedition zieht mit einer Lackierung in Weiß Metallic, kontrastierenden mattschwarzen 19-Zoll-Rädern und roten Außenspiegelkappen die Blicke auf sich. Innen gibt es Kohlefaser-Einlagen in der Armaturentafel und rot-schwarze Alcantara-Bezüge. Hinzu kommen die Umfänge des Connect- und des Sport-Pakets.
Die neue Motorvariante kommt rund ein Jahr nach dem Start der neuen Modellgeneration auf den Markt. Die Serienversion des GR Supra war Anfang 2019 auf der Motor Show in Detroit enthüllt worden; nach dem Bestellstart im März rollten im Sommer die ersten Fahrzeuge zu den Kunden. Seitdem ist das Fahrzeug ganz regulär über jeden Toyota Händler in Deutschland erhältlich.
Doch nicht nur die Verkaufszahlen machen die Rückkehr der Sportwagenlegende nach 17 Jahren zu einem vollen Erfolg: Auch die Experten zeigen sich begeistert. Im Herbst wurde der GR Supra als bester neuer Sportwagen mit dem „Goldenen Lenkrad“ ausgezeichnet, einem der angesehensten Automobilpreise in Europa. Verliehen wird die Auszeichnung von der „Bild am Sonntag“ und der „Auto Bild“.