de

Der neue Toyota Supra

2018 soll der neue Toyota Supra mit Hybrid-Technologie und in Koopration mit BMW auf den Markt kommen.

Toyota Supra MKIV

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Toyota Supra MKIII

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Celica Supra (MK2)

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

2000GT & Supra MK1

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Toyota Classics

Fotos, Videos, Infos und mehr zum Toyota 2000GT & Celica XX Supra

Toyota 2000GT & Celica XX Supra

Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.
mehr

MK 2

Fotos, Videos, Infos und mehr zum class=

Celica Supra MKII (MA 60/61)

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.
mehr

MK 3

Fotos, Videos, Infos und mehr zum Celica Supra MKII (MA 60/61)

Toyota Supra MKIII (MA70/MA71)

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.
mehr

MK 4

Fotos, Videos, Infos und mehr zum Toyota Supra MKIII (MA70/MA71)

Toyota Supra MKIV

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.
mehr

MK 5

Fotos, Videos, Infos und mehr zum Toyota Supra MK5

Toyota Supra MKV (FT-1)

Anfang des Jahres 2018 soll der neue Toyota Supra in Japan präsentiert werden, auf welchen die Supra Community breits gespannt wartet.
mehr
Blog Startseite > Sonstiges

Wirkt sich ein Turbo-Hitzeschutzmantel tatsächlich positiv aus?

Feb 24 | Von McGregory | Besucher: 859 | Kommentare: 0
Neben den Hitzebändern für Krümmer und Co, sorgen auch Turbo-Hitzeschutzmäntel für regelmäßige Diskussionen ob sie tatsächlich die erhoffte Wirkung bringen. Große Turbo-Setups erzeugen natürlich eine größere Hitze als die Original Systeme. Oft fallen vor allem bei der Supra die funktionalen Abdeckungen aus Blech zu Gunsten eines anderen Systems raus.

Dabei können hohe Temperaturen nicht nur zu Leistungsverlust führen, sie können auch andere Peripherie Teile vor allem Langfristig im Motorraum beschädigen.

Die Turbo-Hitzeschutzmäntel gibt es bereits ab 100€ bis hin zu 200€ und sollen ihren Versprechungen zu Folge die Temperatur am Turbo-Abgas-Gehäuse, als auch im gesamten Motorraum senken und ebenso auch für Leistungssteigerung sorgen.

In dem nachfolgenden Video wird (auf Englisch) gut erklärt, wie ein Hitzeschutzmantel funktioniert, welche Wirkungen es hat und ob es tatsächlich das Einhält, was es verspricht.

Robs Video zeigt, das obwohl die Motorblock-Temperatur stetts die gleiche bleibt, es zu keiner großen Steigerung der Temperatur am Turbo kam.

Ein weiteres recht informatives Video von "Poor Man" zeigt einen Mess-Vergleich des Single Setups mit und ohne einem Hitzeschutzmantel. Gemessen hat er lediglich einen kleinen Effekt mit dem Mantel.

Ohne Decke | Mit Decke

Obere Motorhaube: 177 | 130
Turbine: 455 | 230
Downpipe: 450 | 455
Kompressor: 186 | 185
Firewall: 127 | 120

Fazit:

Abschließend sei gesagt, dass obwohl die Effekte der Turboabdeckung in Sachen Leistungssteigierung eher gering sind, sie sich in Sachen thermische Reduzierung im Motorraum durchaus positiv auswirken.

Gas dehnt sich bei Hitze aus und so kann die isolierte Hitze auf der Abgasseite den Ladedruck auf der Kompressorseite geringfügig erhöhen. Gleiches wurde auch von Super Street-Magazin und einer Studie der University of Texas in Austin belegt.  Beide dieser Tests zeigen eine kleine Zunahme des Spoolings, durch die Verwendung eines Turbo-Hitzeschutzmantels. Es kann somit nicht verkehrt sein, eins zu verwenden. 

Anderer Meinung hingegen ist man beim kompletten Isolieren des Krümmers. Dies nämlich kann durch eine ungleichmäßige Isolierung langfristig zu Brüchen am Krümmer führen.

Was meinst du vor allem beim letzten Punkt?

Teile:
Keine Kommentare
Du musst dich , um Kommentare schreiben zu können