Weltweit werden 3 Basismodelle verkauft, welche sich im Einzelnen in der Ausstattung weiter unterscheiden. Für den europäischen Markt wird vorerst ausschließlich der 3 Liter Motor verkauft. Die Unterschiede in der Ausstattung und den Preisen für die Europa-Modelle sind in dem Artikel "Der neue Toyota Supra A90 - Offizielle Preise und Ausstattung" zu finden.

Insgesamt gibt es für den Supra A90 drei Motorvarianten. Diese sind wie beim Vorgängermodell A80 mit der Bezeichnung RZ, SZ und SZ-R definiert.

Motorvarianten

3,0 l B58-Reihensechszylindermotor (RZ)

Der 3,0-Liter-Reihen-6-Zylinder-Turbomotor vereint Leistung, kraftvolle Beschleunigung und einem hohen Wirkungsgrad.
Mit dem Twin-Scroll-Turbolader werden Abgasstörungen zwischen den Zylindern verhindert und erreichen dadurch eine schnellere Ansprechzeit bei niedrigen und hohen Geschwindigkeiten.

Mit der Kombination einer stufenlosen und variablen Ventilsteuerung beim Ein- und Auslass, wird eine wesentlich höhere Effizienz erreicht. Die Start- & Stopp Funktion, als auch das präzise Direkteinspritzsystem erzielen zusätzlich einen geringeren Kraftstoffverbrauch.

[RZ]

Hubraum: 2.997 L
Leistung: 250 kW [340 PS] / 5.000 U / min
Drehmoment: 500 Nm [51,0 kgf · m] / 1.600-4, 500 U / min
Beschleunigung: 4,3 Sekunden (0-100 km/h)




2,0 l B48-Vierzylinder-Reihenmotor (SZ & SZ-R)

Stellen Sie 2 gerade 4 Motoren mit unterschiedlicher Abstimmung ein. Der SZ-R-Motor liefert eine hohe Leistung mit einer maximalen Leistung von 190 kW (258 PS). Wir realisieren eine weitere Optimierung der Gewichtsverteilung hin und her durch einen leichten Motor, der die Kompaktheit nur in der Gerade 4 ausnutzt und leichtes Sportfahren genießen kann. Der SZ hat eine maximale Leistung von 145 kW (197 PS) und verwendet einen Motor, mit dem Sie das erfrischende Fahren von der Stadt zur Autobahn frei spüren können.

[SZ-R]

Hubraum: 1,9898 L
Leistung: 190 kW [258 PS] / 5.000 U / min
Drehmoment: 400 Nm [40,8 kgf · m] / 1, 550-4, 400 U / min
Beschleunigung: 5,2 Sekunden (0-100 km/h)

[SZ]

Hubraum: 1,9898 L
Leistung: 145 kW [197 PS] / 4, 500 U / min
Drehmoment: 320 Nm [32,7 kgf · m] / 1.450-4, 200 U / min
Beschleunigung: 6,5 Sekunden (0-100 km/h)

Kraftstoffverbrauch

Klasse Durchschnittsverbrauch Stadt Landstraße Autobahn
SZ 13,1 km / L 9,5 km / L 13,6 km / L 15,1 km / L
SZ-R 12,7 km / L 9,2 km / L 13,1 km / L 14,7 km / l
RZ 12,2 km / L 8,3 km / L 12,9 km / L 14,7 km / L

Prüfung des Kraftstoffverbrauchs durch das Ministerium für Land, Infrastruktur, Verkehr und Tourismus.


Fahrleistung

Kurzer Radstand für mehr Agilität
Breites Profil zur Verbesserung des goldenen Schnitts
Niedriger Schwerpunkt, den des GT86 sogar unterbietet

Freude am Fahren

Geringes Gewicht gepaart mit hohen Steifigkeit
Unter der Verwendung von Aluminium und Stahl wird bereits in der Gerüststruktur eine Gewichtsreduzierung bei gleichzeitig hoher Steifigkeit der Karosserie erreicht, welche selbst die des Lexus LFA übertrifft.

Es werden Karosseriebewegungen verhindert, was die Grundlage für eine sportliche Fahrleistung bilden und die Leistung von Federung und Antriebsstrang für kurvige Strecken maximieren.

Aerodynamik

Mit dem von Toyota entwickelten Fahrzeug-Design hat man sich auf die Auftriebsbeiwerte und Seitenwindempfindlichkeit spezialisiert. Das Gewicht und die Aerodynamik sind die Teilgrößen, welche nicht nur einen erheblichen Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch ausüben, sondern auch zum gesamten Handling des Fahrzeuges auf der Strecke beitragen.

Durch die Optimierungen an den Bereichen der Vorder- und Hinterreifen am Unterboden werden nicht nur der Luftwiderstand (welcher immerhin einen Anteil von etwa 26% an Gesamtwiderstand des Fahrzeuges besitzt) verbessert, sondern damit auch der Anpressdruck erhöht.

Vordere Gamaschen und aerostabilisierende Flossen

Integrierte Form vom Radkasten zum Unterboden

Abgedeckte Hinterachse

Heckdiffusor

Aktives Differential

Über eine eletkronisch gesteuerte Lamellenkupplung regelt das aktive Differenzial in Abstimmung mit dem "Vehicle Stability Control System" das Sperrverhältniss zwischen dem linken und rechten Hinterrad in einem Bereich von 0 bis 100%. Durch das Betätigen des Gaspedals aus der Kurve, wird die Differenzial-Sperrrate erhöht und die Traktionsleistung maximiert. Darüber hinaus wird bei geringfügigen Drehmomentunterschieden zwischen dem linken und dem rechten Antriebsrad, (z. B. bei Beschleunigung auf rutschigen Straßen oder am Ausgang einer Kurve, sofort ein Wipp-Vorgang ausgeführt, um die Drehmomentunterschiede zu beseitigen.


Hinterradaufhängung für filigrane Bewegungen

Das Fahrwerk des A90 hat Toyota gemeinsam mit Gazoo Racing von Grund auf neu entwickelt.

McPherson-Zweigelenk-Federbeinachse
Mit dem zweigeteilt Unterarm an der Hinterachse wird ein besseres Lenkgefühl und eine Unterdrückung des Nasentauchens beim Bremsen erreicht. Das hochsteife Aluminium-Aufhängungselement erzielt eine hervorragende Lenkreaktion mit einer Gewichtsverteilung von 50:50 vorne / hinten. Es trägt ebenso auch zur Reduzierung des ungefederten Gewichts bei.

REAR-Multi-Link-Typ
Mehrlenker-Struktur mit 5 Armen an der Hinterradaufhängung . Durch die präzise Steuerung der Bewegung der Hinterräder wurde eine bessere Straßenführung und ein stabiles Fahrzeugverhalten erreicht.

AVS Die adaptiven variablen Aufhängungssysteme
Die Modelle RZ und SZ-R verwenden ein AVS, welches die Stoßdämpfer-Dämpfungskraft der vier Räder entsprechend dem Fahrmodus und den gewählten Straßenzuständen optimal steuert. Mit dieser Option werden Bedienbarkeit und Laufstabilität des Fahrzeuges verbunden

Sequentielle 8-Gang-Sportschaltung

Wir haben das Image des konventionellen AT in den Schatten gestellt und die Leistung für direktes, reaktionsschnelles und überwiegend komfortables Fahren optimiert. Im Gegensatz zu dem weichen Schalten, bei dem sich das Gelenk im Normalmodus nicht anfühlt, verwandelt sich der Sportmodus in ein sportliches Schaltprogramm. Die Herunterschaltsteuerung gemäß dem Bremsen G vor der Kurve wird ebenfalls aktiv durchgeführt. Darüber hinaus können Sie die Schaltwippe oder den Schalthebel betätigen, um einen reaktionsschnellen Schaltvorgang zu erzielen.



Bremssystem

Leichte Bremsscheibe und leichter Aluminium-Bremssattel reduzieren das ungefederte Gewicht und sorgen für hohe Leistung. Der RZ verwendet einen rot lackierten 4-Pod-Bremssattel (Vorderseite) von Brembo, eine belüftete Bremsscheibe mit großem Durchmesser und einen Bremsbelag mit großer Kapazität. Für ausreichende Bremskraft und hohe Hitzebeständigkeit beim Sportfahren sorgen.

[Sportbremse: Standard bei RZ]
[Standardbremse: SZ-R, Standard bei SZ]

Erreicht sowohl Gewichtsreduzierung als auch hohe Bremskraft.


Hochleistungsreifen

Die 19- und 18-Zoll-Reifen verwenden den MICHELIN PILOT SUPER SPORT Reifen, welcher von weltweit bekannten Hochleistungsautos verwendet wird. Die Kombination aus Härtegrad und hervorragender Griffigkeit maximiert das Kurvenverhalten von Supra

Fahrmodus

Das Ansprechverhalten vom Motor, Getriebe, Lenkung usw. können mit dem Sportmodus aggressiver gewählt werden. Mit den Modellen RZ und SZ-R ändern sich auch AVS und die Regeleigenschaften des aktiven Differentials, wodurch ein dynamischerer Lauf erzielt wird. Darüber hinaus verfügt es über einen "Traktionsmodus", um so das Fahren in Kurven komplett aus zu reizen Mit der "Launch Control" wird die bestmögliche Beschleunigung beim Start ermöglicht.

Sportmodus

Motor
- Das Ansprechverhalten des Motors beim Betätigen des Gaspedals nimmt zu und die Verzögerung beim wegnehmen des Gaspedals verbessert sich ebenfalls
- Der Klang der Auspuffanlage und des Motors verändert sich

Steuerung
- Die Reaktion der Lenkung wird erhöht
- Die Schaltzeiten ändern sich und die Drehzahl bleibt höher

AVS *1
- Die Stoßdämpfung erhöht sich und die Federungseigenschaften sind für das sportliche Fahren optimiert

Aktives Differential *2
- Änderung der Regeleigenschaften im Hinblick auf das Kurvenverhalten beim Fahren auf Rennstrecken

TRAKTIONSMODUS
Durch die Unterdrückung der Steuereingriffe von TRC *3 und VSC *4 und die Kombination mit dem Sportmodus wird es einfach, den vom Fahrer gewünschten Lauf zu realisieren und gleichzeitig ein Gefühl der Sicherheit auf der Rennstrecke aufrechtzuerhalten

* 1. AVS: Adaptives variables Aufhängungssystem
* 2. Wird für RZ und SZ-R verwendet
* 3. TRC: Traktionskontrolle
* 4. VSC: Fahrzeugstabilitätskontrolle

Spezifikationen im Detail

Grade RZ SZ-R SZ
Length (mm) 4,380
Width (mm) 1,865
Height (mm) 1,290 1,295
Wheelbase (mm) 2,470
Tread Front (mm) 1,595 1,610
Rear (mm) 1,590 1,615
Minimum ground clearance (mm) 112 118
Curb weight (kg) 1,520 1,450 1,410
Seats 2
Powertrain layout Front-engine, rear-wheel-drive
Engine Inline-6 DOHC Twin-scroll turbocharger Inline-4 DOHC Twin-scroll turbocharger
  Engine displacement (cc) 2,997 1,998
Maximum output (kW[PS]/rpm) 250[340]/5,000 190[258]/5,000 145[197]/4,500
Maximum torque (N・m[kgf・m]/rpm) 500[51.0]/1,600-4,500 400[40.8]/1,550-4,400 320[32.6]/1,450-4,200
Transmission 8-speed Sports Automatic Transmission
WLTC mode fuel efficiency* (km/liter) 12.2 12.7 13.1
  Normal mode* 8.3 9.2 9.5
Sport mode* 12.9 13.1 13.6
Highway mode* 14.7 14.7 15.1
Suspension Front MacPherson Strut
Rear Multi-link
Brake Front Ventilated disc
4-pot aluminum monoblock caliper Aluminum floating caliper
Rear Ventilated disc
Floating caliper Aluminum floating caliper
Tire Front 255/35ZR19 255/40R18 225/50R17
Rear 275/35ZR19 275/40R18 255/45R17