Mit einer erneuten fahrt hat Toyota seinen Erlkönig mit einer weiterentwickelten Version des Toyota Supra auf den Nürburgring testen lassen.

Bisher hielt man sich mit dem Interior stark bedeckt. Mit den neuen Spy-Fotos des Interiors sind nun auch wesentlich mehr Elemente und Details des japanischen Models zu erkennen - und auch die gemeinsame Kooperation mit BMW.

Das Lenkrad mit dem überklebten Toyota Logo, als auch der Signalgeber sind dem des bayrischen Z4-Models sehr ähnlich. Sofern richtig interpretiert, sind hinter dem Lenkrad ebenso Shift-Pads zu erkennen.

Unverkennbar ist natürlich das Display und der monostabiler Wahlwähler, welche den typischen BMW Modellen entspricht. Ebenso gut zu erkennen ist die elektrische Feststellbremse.

Entgegen dem des Konzeptfahrzeuges FT-1 und dem Vorgängermodell MK4 ist zu unserem bedauern das fahrerbezogene Cockpit verloren gegangen, was sicherlich ein designliches Alleinstellungsmerkmal war.

Wie ist eure Meinung zu?

Bildquelle: Autoevolution.com