de

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Tachomanipulationen bei RHD-Importen | Forum

    Das war kein Witz, mein Freund.

    Original geschrieben von: Lufthansa
    Die deutsche Lufthansa lässt seit dem 14. März 2011 alle aus Japan heimkehrenden Flugzeuge auf radioaktive Strahlung testen.


    Wenn die Situation im AKW nicht baldmöglichst unter Kontrolle kommt, wird das noch sehr weitreichende Folgen haben. Und sehrwohl wird dann alles gescannt, was von dort kommt.
    Geb ich Don zu 100% Recht. Das gleiche Thema hatten wir gestern Abend auch.
    Viel schlimmer als unsere Autos, dürfte es wohl die Microchipindustrie treffen. Und wir können nur hoffen das hier nicht auch ein Szenario wie beim Futtermittelskandal entsteht, und unsere Heimelektronik anfängt mit Strahlen.
    Zum Glück sind viele Produktionsstätten von Elektronik-Teilen nicht von dem Unglück betroffen. Dennoch gibt es in einigen Bereichen wie (z.B. im Foto-Bereich sowie LC-Display Bereich erhebliche Probleme, da die Produktionsstätten ausgefallen sind.

    Das wird sich in den kommenden Wochen auch auf den deutschen Markt auswirken.
    Aus dem aktuellen Focus:

    http://img31.imageshack.us/img31/4098/19302817229503858691001.th.jpg

    Deshalb gibt es auch nirgendswo mehr hierzulande Geigerzähler zu kaufen... drehen alle anna Uhr!
    Nissan checkt nun freiwillig neuwagen die für den export vorgesehen sind auf radioaktivität.
    naja schrecklich das ganze.
    mein japanimport is ja schon seit letzten sommer da.....
    Wusste nicht das man den Tacho bei der mk4 auf Wunsch km manipulieren kann. Was geht ist ihn zu löschen, dann ist der ja auf null oder man nimmt die Anzeige von einer andren mk4.
    Original geschrieben von: eddie
    Wusste nicht das man den Tacho bei der mk4 auf Wunsch km manipulieren kann.


    Beim LHD geht das meines Wissens auch nicht; nur bei RHD mit Analog-Tacho.
    Und deswegen steht in der Überschrift ja "... bei RHD-Importen". :wink:
    Original geschrieben von: Don

    Beim LHD geht das meines Wissens auch nicht; nur bei RHD mit Analog-Tacho.
    Und deswegen steht in der Überschrift ja "... bei RHD-Importen". :wink:



    Die meisten RHD Importe sind wohl hier im Forum prefacelift... also auch Digital Kmzähler.
    Laut der letzten Statistiken sind in DE knapp über 30% aller gebrauchten Autos Manipuliert und dass sind mal die "offiziellen Zahlen"... will nicht wissen wie die realen Zahlen aussehen! :stuck_out_tongue_closed_eyes:

    Original geschrieben von: eddie
    Was geht ist ihn zu löschen, dann ist der ja auf null ....


    Wenn er auf NULL ist, kannst z. B. einen Frequenzgenerator dranhängen und so pro Tag ca. 7.200 Kilometer "drauffahren". Nach 10 Tagen hast dann etwa 72.000 km drauf. Wenn du den Frequenzgenerator mit einer Zeitschaltuhr koppelst, ist der Endkilometerstand so auf paar Meter genau einstellbar. Prinzipiel geht es also
    schon; dauert halt nur ein bisschen.
    Möglich ist mit den entsprechenden Tools alles... auch wenn es für den Laien unmöglich erscheint.
    Gerade die Digitaltachos lassen sich doch super manipulieren.
    Ich habe mir das Teil noch nicht genau angesehen, gehe aber mal stark von einem EPROM aus?
    Wenn man diesen durch ein EEPROM oder RAM ersetzt kannste mit dem KM Zähler machen was du möchtest.

    Da muss man zwar bisschen mehr Ahnung haben, aber für Elektriker / einfache Programmierkenntnisse ist das doch kein Problem.
    Ach Leute... Digitaltachos von BMW und Co. lassen sich mit 'nem Diagnosestecker in Sekunden manipulieren. Das ist ja auch gang und gäbe. Der Tacho vom Supra ist so aber nicht programmierbar. Aber logisch gibt es letztlich auch da Möglichkeiten. Es ist halt nur aufwändiger.

    Aber jeder MKIV-Käufer ist doch selber blöd, wenn er ungeprüft jeden Kilometerstand glaubt. Außerdem gibt ja auch jede Menge Anhaltspunkte und Möglichkeiten, den Kilometerstand zu erkennen oder zu ermitteln. Aber manch einem Käufer läuft beim erstmaligen Anblick des Autos wahrscheinlich der Geifer aus dem Mundwinkel und da vergisst man wohl so einiges.

    Allein beim RHD-Import verdienen sich ja heute schon jede Menge Leute eine goldene Nase. Sobald das dann mal rum ist, werden später bestimmt auch massig LHDs mit 25.000 km angeboten. Ich wäre glatt dafür, eine Datenbank mit den Kilometerständen einzuführen. Bei den paar LHD wäre es ein Leichtes, die Daten halbwegs aktuell zu halten.
    Wenn mann sich mal die Supras anschaut die gerade verkauft werden, da sollte den meisten schon klar sein welche Tachostände manipuliert sind... bei nem Bj.94/95 nen Tachostand von ~70tkm? Ja klar....
    Original geschrieben von: Pred
    bei nem Bj.94/95 nen Tachostand von ~70tkm? Ja klar....


    Eben. Meinen MKIV habe ich aus erster Hand gekauft. Und der hatte beim Vorbesitzer nach 2,5 Jahren bereits 50.000 Kilometer drauf. Man kann davon ausgehen, dass das eine übliche Laufleistung in diesem Zeitraum ist. Und andere MKIV sind eben auch nicht gekauft worden, um danach in der Garage zu stehen.

    Selbst wenn man unterstellt, dass nachfolgende Fahrergenerationen (2.- und 3.-Besitzer) nur noch 10 - 12.000 km pro Jahr gefahren sind, dürfte es fast keine deutschen MKIV unter 200.000 km mehr geben.


    Außer meiner halt, mit seinen jungfräulichen 96.000 km. :sunglasses: :grinning: Aber dem hatte ich zwischenzeitlich ja eine längere Auszeit gegönnt, was aber wohl eher eine Ausnahme ist. Und das es nur oder massig "Ausnahme-Autos" gibt, kann doch stark bezweifelt werden. Wäre ich das Auto durchgehend gefahren, hätte es jetzt auch um die 200.000 - 250.000 km drauf.
    Wenn es belegbar ist, warum denn nicht?
    Hier oder hier hätte ich zum Beispiel keinen Zweifel an der Laufleistung und bin mir sicher das das auch entsprechend dokumentiert ist.

    Aber davon gibt es ja eh kaum noch welche. Vor 1-2 Tagen war kurz mal ein EU-TT6 mit 66tkm inseriert, war aber nach ein paar Stunden wieder weg. :grinning:
    Bei den Importen hingegen kommen mir die KM-Angaben auch etwas seltsam vor, da gibt es ja selbst bei den billigsten Fahrzeugen kaum welche mit über 150.000km....
    Ich hab bei meinem ´93er J-Spec mit Paul abends 3h gesessen und Tüv-Berichte etc. übersetzt, und der km-Stand (91 000) stimmt.
    Original geschrieben von: Gery
    Wenn es belegbar ist, warum denn nicht?


    Ja, wenn. Dann spricht nichts dagegen. Man beachte auch die Preise aus deinen Links oben.
    Da weiß man, wo man steht. Da wird es definitiv eine entsprechende Dokumentation dazugeben.
    Hi da ich nach einem RHD suche im Moment bin ich auf folgendes gestoßen, nach wie vor Augen auf Leute, es ist auch nur eine Warnung an Leute die auch so wie ich auf der suche sind.

    Alle hinweise auf den Anbieter wurden entfernt viele sollten aber wissen um welches Fahrzeug es sich handelt. ich will niemandem das Geschäft kaputt machen aber es sollten viele die hart für ihr Geld arbeiten vorsichtig sein beim kauf .
    Das "DIE" das machen ist krass...
    Seiten: « 1 2 3 4 »