de

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Supra Mk4 - Umbau auf Singleturbo | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Tuning
    Hättest du ein weiteres Bild, wohin der Schlauch verläuft. Kann diesen auch Anhand eines Diagramms nicht zuordnen.
    Kleines Update wie es bisher aussieht.800cc Düsen sind ebenfalls verbaut.
    Anhänge:
    Cool
    Sehr gut. Den Krümmer vor allen in der Variante als TwinScroll hätte ich auch gerne, würde mich dabei nur nicht eine Sache stören ... Dass das Wastegate nach oben zeigt
    Am Wasserkühler sind ja unten 2 Schläuche wo das Getriebe Öl gekühlt wird .Weiss jemand welcher hin bzw. Rücklauf ist? Weil ich dementsprechend in den Rücklauf einen weiteren Getriebeölkühler verbauen möchte.


    Zum Abstimmen hab ich mich nun so entschieden das es (falls ich mal eins finde) über das AEM V2 läufts und dann gleich 2 Kennfelder .Quasi schönes /schlechtes Wetter.Und bekanntlich kann nur das V2 die Automatik steuern.

    Hi sorry v2 kann das net hab die Hier liegen da brauchst ein Adapter das das original mit verwendet wird! Für den zusätzlichen Kühler ist das egal an welche Leitung den mit anflanschen tust
    ngine Management System for Twin Turbo Supra AEM's Series 2 EMS is a complete engine control system that plugs into the factory harness and uses the factory sensors. This means you do not need to replace any parts of the harness or sensors, just plug the EMS into the harness and begin tuning! The Series 2 EMS for the MKIV Supra allows you to control every aspect of your 2JZ. From VVTi to rev limit, timing, bigger injectors, boost control, nitrous injection, individual cylinder fuel and timing trims and for you drag racers there's even anti-lag! Get total control for your Supra with the Series 2 from our new tuning software - AEM Tuner. Outputs Injector Outputs 12 Peak & Hold Coil Outputs 6 Selectable direct drive or 0-5V Coil Output Yes Direct plug in, no jumper harness required Yes General purpose LS outputs 11 General purpose HS outputs 2 Individual cylinder ignition trims Yes Individual cylinder fuel trims Yes High/Low speed fuel pump support Yes Inputs Trigger inputs (Ref/Sync) 4 Analog voltage inputs 14 Configurable Analog/RTD/Thermister inputs 4 Switch inputs 5 Lambda inputs 2x Knock sensors 2 User adjustable knock sensor center frequency Yes Communication USB comms Yes RS232 comms Yes Communication cables included Yes Fully enabled editing/logging software included Yes CAN bus equipped Yes RS232 datastream output 19 ch CAN datastream output 32 ch Communicates with AIM Dash/Dataloggers Yes Communicates with Racepak Dash/Dataloggers Yes DATA Acquisition Internal data logging 1 MB Maximum internal logging rate (per channel) 250 Hz PC logging Yes Data analysis using AEMLog Yes Functions and Features All channels/maps/tuning options unlocked Yes Boost control Yes Groundspeed based boost target Yes Nitrous injection Yes Staged injection Yes Ground speed limiting Yes Rate of Acceleration Control Yes Overrun boost enhancement (anti-lag) Yes Gear change ignition cut (shift-without-lift) Yes Stepper motor idle control Yes Password protected calibrations Yes Fuel & Ignition rev limiters Yes In cockpit global fuel trim capability Yes Gear dependent shift light Yes Evap/Purge function Yes DC Motor control 2 Ch Software definable virtual switch inputs 2 EGT Based fuel trims Yes Maximum boost limit None Basic automatic transmission control No Advanced automatic transmission control No Physical Dimensions Length 203 mm With 178 mm Height 41 mm Finish Black Anodized AEM Series 2 Plug-N-Play Engine Management Systems - Legal in California only for racing vehicles which may never be used upon a highway. This product fits the following vehicles: 1993 to 1998 Toyota Supra Twin Turbo 3.0L 6 Cyl
    Danke für die Info ,die Firma Underground Racing besorgt alles von AEM und die Abstimmung erfolgt dort auch. Werde bald mal berichten wie es war.


    Vielleicht noch eine Frage zum Wastegate .Kannte es nur das Druckleitung vom Verdichter zum Wastegate mit den Solenoid unterbrochen wird aber wie auf dem Bild zu sehen hab ich 2 Anschlüsse. Muss ich das dann so wie auf der Grafik abklemmen?

    Anhänge:
    Cool dann kannst ja mal sagen wie die das dann gelöst haben mit der Steuerung für die at dann!!
    Weiss jemand zufällig wo serie der Schlauch hinführt wie im Bild markiert?
    Anhänge:
    Hi Patrick.
    hier ist es ganz gut beschrieben.
    Habe das nicht mehr ganz im Kopf, zumal bei dir es Spiegelverkehrt geht, aber es geht über die Stahlleitungen an der Motorwand rüber Richtung Ansaugbrücke, oder?
    Danke, ja die Leitung geht an der Spritzwand her und hat glaube über/unterdruck gesehen. Da ich wegen Singleturbo ja keine Leitungen mehr da habe könnte ich nicht auch an die Ansaugbrücke gehen? Wie habt ihr das geregelt?


    Kleines Update :Verbaue grade die letzten AEM Sensoren und nächste Woche Samstag also am 29.8 geht's dann endlich zum Abstimmer.Bin sehr gespannd .Angeblich soll es ca. 2Wochen dauern bis er fertig ist.Werde mich dann mit Bilder und Leitungsdiagramm hier wieder melden.

    So wie ich das sehe muss das Pfeil markierte Schlauch vor den Turbo also an die Ansaugseite.Braucht man das überhaupt ? Wie habt ihr denn beim Singleturbo den Canister verbaut?
    .Viele Bauen den einfach aus, so wie ich. Es ist dann nur zu Empfehlen, eine Leitung etwas nach aussen hin zu verlegen wegen dem Benzingeruch. Ansonsten so anschließen wie es auch das Original beschrieben ist, sprich auf der Druckseite samt Ventil und Rückführung.
    Da es beim Single nicht allzu viele Anschlussmöglichkeiten gibt (und sofern man nicht selber welche macht), am besten dann teils original über die Rückleitungen an der Firewall machen
    Zuletzt bearbeitet von McGregory 24 Aug
    Kannst mir dann mal sagen wie er dann die at ansteuern tut mit der aemv2 das würde mich gerne interessieren! Und kuck mal wie er es abgeklemmt hat weil die Aussage das die es kann glaub ich net da ja aem was anders schreibt danke bin gespannt wie es wird
    Natürlich ,sobald ich was weiss und von der Abstimmung hole kommen hier Bilder und Daten und werde mich bezüglich der Verkabelung melden :)

    Hi

    Die AEM V2 ist Plug & Play

    AT Steuerung wird auf Seite 7 der Anleitung beschrieben .

    So erfolgreich abgeliefert bei der Firma Underground Racing .Und ein schwarzer Mk3 steht auch noch zu sehen.
    Anhänge:
    Okay nur gibst leider keine aemv2 für denn aristo vvti! Deswegen nehmen die bei den amis die von dem Honda! Coole Sache wird bestimmt geil
    So heute abend ist der letze Lauf auf den Prüfstand und dann bekomme ich Daten zur Leistung und Bilder.

    Eine Sache ist wohl aufgefallen. Seid ich Getriebeöl gewechselt hab und dazu einen Getriebeölkühler verbaut hab ist es etwas ruppig von N auf D oder 1 2 Ist der Gang drin schaltet er und läuft super weich. Nur das einlegen ist ruppig so die Aussage. Ich war selber noch nicht  Vorort.Gibt es dazu Fehler Bilder von Automatik? 

    Seiten: « 1 2 3 »