de

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Kurzes LF-A Review | Forum

    ...wenn das mit dem Preis stimmt sehe ich die Sache ähnlich. Klar will sich Toyota mit der Marke "Lexus" schon etwas Richtung Upper Class ausrichten, dass sowas aber grad in Deutschland nicht ganz einfach ist sollte einleuchten. Da muss man dann über den Preis Attraktivität suggerieren, und alles über 100k dürfte schwer verkäuflich sein.

    Für Rennteams dürfte es da besser aussehen, die schauen vorrangig auf die Performance und das entsprechende Gesamtpaket, weniger auf die Marke. Aber da man bei z-B. Porsche weiss, was man hat, dürfte es es nicht ganz einfach sein ein Team zum Markenwechsel zu animieren...

    ...naja, warten wir's ab...
    Original geschrieben von: Johnny Mosh
    ...wenn das mit dem Preis stimmt sehe ich die Sache ähnlich. Klar will sich Toyota mit der Marke "Lexus" schon etwas Richtung Upper Class ausrichten, dass sowas aber grad in Deutschland nicht ganz einfach ist sollte einleuchten. Da muss man dann über den Preis Attraktivität suggerieren, und alles über 100k dürfte schwer verkäuflich sein.

    Für Rennteams dürfte es da besser aussehen, die schauen vorrangig auf die Performance und das entsprechende Gesamtpaket, weniger auf die Marke. Aber da man bei z-B. Porsche weiss, was man hat, dürfte es es nicht ganz einfach sein ein Team zum Markenwechsel zu animieren...

    ...naja, warten wir's ab...


    dem widerspreche ich zu 100%.

    der lf-a wo beim 24h rennen gefahren ist, war nicht anderes als ein serienauto mit käfig, bissl aeropaket und renn bzw sportfahrwerk. die waren in ihrer absolut schnellstes runde nur 8 sekunden langsamer als ein werksseitig entwickelter gt3rsr nach fia gt2 reglement (manthey). wenn da entwicklung wie in so einen porsche fließt, na dann viel spaß. :wink:

    trotzdem, schauen die teams auf die marke, von wem bekomme ich weiterentwicklungen aus dem regal, wo bekomme ich finanzielle unterstützung......

    der lf-a zielt nicht auf den deutschen markt. da gibt es andere bereiche wo es sicher schon feste interessenten gibt. egal zu welchen preis.........

    lg

    Naja wenn er wirklich 200.000EUR kostet dann wird nicht mehr wie 10 Auto in DE verkauft, wer soll das kaufen und warum???
    Wie Eddy schon sagte, 100.000 OK 200.000 viel zu viel.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Auto 200.000 kosten wird.
    Um die 100.000 halte ich eher für wahrscheinlich. Der SC 430 kostet aktuell etwa 75.000.
    @Phillip: ...irgendwie scheinst du nicht verstanden zu haben, was ich geschrieben habe, dein Widerspruch ist nämlich nicht ganz logisch....ist aber auch egal.
    ich find den gtr optisch schöner.......geschmackssache halt....
    ja, also alles über 100k finde ich auch zu viel. dann wirds definitiv nen flop. wobei ich ihn von der form besser finde als den gtr. der sieht echt zu lieb aus...
    und nen kumpel hat auch schon die ersten probleme mit seinem gtr gehabt...
    da finde ich es echt besser wenn lexus den wagen schon vorher auf der strecke so lange testet bis der wirklich haltbar ist und nicht wie den gtr wo die ersten schon defekte haben!
    mit dem gtr darfste ja ausdrücklich keine rennen fahren, weil sonst garantie erlischt und er musste jetzt extra zu nem renn service, um sonntag am /8mile teil zu nehmen und danach muss er wohl auch wiede rhin und zu gucken ob alles ok ist und so nen kram....
    Also ich habe den Wagen auch schon auf dem Ring fahren sehen...
    :flushed: der geht richtig GEIL ab!
    Und von der Optik her wär es auch mein Fall!
    Wenn der Preis wirklich über die ~200.000€ gehen sollte werd ich wohl leider in keinem sitzen können :angry:
    Also mir gefällt das Auto optisch... und die Daten ala V10 4,8L machen auch was her. Den LF-A mit dem GTR zuvergleichen ist nicht ganz fair, der GTR ist ein Sportwagen für Jedermann, der LF-A hingegen ein echter Rennwagen der nichts mit dem Kyoto Vertrag am hut hat:grinning:
    Go Toyota bzw Lexus...:grinning:
    www.youtube.com/watch?v=sd8-1kO_wBM

    Ohne Tarnung...wenn ihr mich fragt: Eine Neuinterpretation des MKIV-Designs! Top! :sunglasses:
    jep, hast du recht. und auf einigen bildern hat man auch manchmal gesehen, das die rückleuchten wieder einzelne runde segmente drin haben, so wie ber der mikv!
    gaenauso auch die einteilung der front, die seitlichen einlässe und so weiter... ziemlich mkiv like...
    375000 € :flushed: :schlecht:
    Original geschrieben von: Philip
    375000 € :flushed: :schlecht:


    ein Scherz... oder...?!? :flushed:

    Original geschrieben von: ReDLineMKIV
    [QUOTE]Original geschrieben von: Philip
    375000 € :flushed: :schlecht:


    ein Scherz... oder...?!? :flushed:



    Nein, der Wagen bekommt keine eigene Produktionslinie, sondern wird wie bei Kleinserienherstellern auf Gestellen bewegt und von Hand gefertigt.
    Der LFA baut vermutlich auf einem Kohlefasermonocoque auf, der Motorblock basiert auf dem Toyota-F1 Block.
    Allein von der verbauten Technologie her ist der LFA auf dem Niveau eines Koenigsegg CC, Pagani Zonda oder Mosler MT900, also nicht dein 08/15-Ferrari mit Gitterrohrrahmen oder gar eine Supra mit normaler selbsttragender Karosserie...
    In dieser Hinsicht ist der Preis gerechtfertigt. Die Frage ist, ob nicht wieder das fehlende Image der Marke Lexus alles zu Nichte macht.
    Von den 500 Fahrzeugen, die gebaut werden sollen, soll die Produktion aufgeteilt werden auf jeweils ein Drittel für Japan, eines für die USA und eines für den Rest der Welt.
    Hm... die Qualität und Leistung wird sicherlich auf höchstem Niveau liegen und der Preis ist sicherlich gerechtfertigt, doch denke ich auch, dass das dazu notwenige Image von Lexus noch nicht da ist. Ich denke es wäre besser gewesen, diesen Wagen und ggf. sogar den Nachfolger des LF-A etwas günstiger und qualitativ nicht ganz so hochwertig (also auf dem Level eines GTR) zu bauen, um zunächst "Jedermann" die Fähigkeiten von Lexus beweisen zu können und sich mit Hilfe eines dauerhaften Engagement im Sportwagenbereich das notwendige Image zu verschaffen, welches man einfach braucht, um solch einen exklusiven Wagen vermarkten zu wollen. Danach hätte man dann solch einen Knaller bauen können, doch so kommt er meines Erachtens nach zu früh, bzw. fehlt das sportliche Engagement im Vorfeld.

    Und somit fehlt es wiederum an einer japanischen Antwort auf den GTR und Nissan wird weiterhin der einzige Fernost-Hersteller bleiben, der das Sportwagensegment mit leistungsstarken und bezahlbaren Fahrzeugen beliefert.

    Eine gewagte Strategie von Toyota / Lexus, bei der es mich nicht wundern würde, wenn es in die Hose geht! Aber vielleicht strafen sie mich ja Lügen...
    Original geschrieben von: Avalanche_515
    ...doch denke ich auch, dass das dazu notwenige Image von Lexus noch nicht da ist.


    Das Image ist da! Nur halt nicht in Deutschland. :wink:

    Original geschrieben von: Avalanche_515
    ...um zunächst "Jedermann" die Fähigkeiten von Lexus beweisen zu können und sich mit Hilfe eines dauerhaften Engagement im Sportwagenbereich das notwendige Image zu verschaffen, welches man einfach braucht, um solch einen exklusiven Wagen vermarkten zu wollen. Danach hätte man dann solch einen Knaller bauen können, doch so kommt er meines Erachtens nach zu früh, bzw. fehlt das sportliche Engagement im Vorfeld.


    Lexus / Toyota haben ihre Fähigkeiten schon seit langem unter Beweis gestellt. Sieht man ja unter anderem an unseren fast unverwüstlichen Autos. Nur damals traute auch niemand der Sache. Und so wird es jetzt wohl wieder sein. Zumindest in Deutschland.

    Original geschrieben von: Avalanche_515
    Und somit fehlt es wiederum an einer japanischen Antwort auf den GTR und Nissan wird weiterhin der einzige Fernost-Hersteller bleiben, der das Sportwagensegment mit leistungsstarken und bezahlbaren Fahrzeugen beliefert.


    Eventuell ist gar nicht geplant, bezahlbare Billig-Sportler unters Volk zu bringen. Wohin das führt, kann man seit einiger Zeit ja auch hier im Forum sehen. Gegebenfalls macht man die Marke damit sogar nieder. Immerhin kann sich Lexus mit seinen Hybridfahrzeugen, die ja auch keine Sonderangebote darstellen, gut behaupten. Die Kundschaft ist also da.

    Original geschrieben von: Avalanche_515
    Eine gewagte Strategie von Toyota / Lexus, bei der es mich nicht wundern würde, wenn es in die Hose geht! Aber vielleicht strafen sie mich ja Lügen...


    Tja, gewagte Strategie. Aber vielleicht steckt was anderes dahinter. Nach meiner Meinung muss sich ein Premium-Lieferant wie Lexus jedenfalls nicht mit dem Verkauf von Billig-PS-Schleudern profilieren. Hier liegt das Augenmerk auf anderen Werten.

    Abgesehen davon, dass selbst die Billig-PS-Schleudern nur einem begrenzten Käuferkreis gegenüberstehen. Richtig Geld lässt sich damit auch nicht verdienen. Und weil man das erkannt hat, macht man halt lieber was für's Renommee.
    Gute Argumente, aber meinst Du nicht, dass ein Sportler im Bereich von 80.000 EUR angebracht wäre? Das ist ja nun auch nicht gerade billig und auch nur einem gewissen Kundenstamm vorenthalten.
    Dass Lexus einen gewissen Ruf hat ist klar, aber wem ist in Europa der IS-F aufgefallen??? Niemand... vom neuen M3 oder RS4 hat man indess viel gehört. Und Lexus verbindet man hierzulande tatsächlich nicht mit Namen wie Koenigsegg oder sonstewas.
    Und das Lexus/Toyota bauen können, beweist der Supra nur zu gut und wir beide wissen das. Aber weiß das auch der reiche Schnösel, der mal eben 375.000 EUR hinlegt? Wohl kaum... der ist auf Image aus und das hat Lexus in dem Segment (meiner Meinung nach) noch nicht!
    Offensichtlich wird hier Formel-1-Technik angeboten.
    Und die geplanten 500 Autos werden verkauft sein, bevor sie gebaut sind.
    Auch so schafft man einen Mythos.
    Eventuell ist das sogar die Initialzündung für ein zukünftiges Sportwagen-Projekt.
    Na schaun wir mal... aber definitiv werden so 99% der MKIV-Driver beim MKIV bleiben, denn ich gehe davon aus, dass kaum einer mal eben 375.000 EUR aufn Tisch haut. Mir fallen im Forum hier nur 2 ein, die das machen könnten, aber wohl nicht tun werden.
    @ don: du hast mir die worte aus dem mund genommen...... da gibt es nichts zu ergänzen.

    lexus zielt nicht auf die toyota, vw, mazda oder nissan kundschaft.......
    lexus ist wie schon gesagt ein premium hersteller der premium größen wie bmw, mercedes, audi entwas entgegen setzen will. und das außerhalb von deutschland auch sehr gut schafft.
    mit dem lf-a schielt man auch die ferrari, bugatti etc kundschaft. ich bin sicher, wie schon gesagt wurde, das dieses auto schnell ausverkauft ist........

    lg
    Seiten: « 1 2 3 4 5 6 »