Das Treffen der Generationen

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Toyota Supra A90

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Toyota Supra MKIV

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Toyota Supra MKIII

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Celica Supra (MK2)

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    2000GT & Supra MK1

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Anziehvorgehen der ARP Zylinderkopfschrauben | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Technik
    Japanfanatic DrIvEr
    Ich kann leider nix brauchbares zur Diskussion beitragen, da ich mich seit bald 4 Semestern nicht mehr mit dem Thema Schrauben beschäftigt habe, aber gute Informationen dazu findet man im Buch "Maschinen- und Konstrktionselemente 2" vom Springer-Verlag. Ich würd ja die passenden Folien aus meinem ME2-Script einscannen, aber 30 Seiten ohne vernünftigen Scanner...hmm nee...grad keine Lust :blush:
    fastby4 Driver
    Im grunde gehts darum genügend Preload auf die Hochfeste Schraube zu geben und das Erreichst Du nur mit Molykote.
    Heutzutage werden ja z.b. Pleuel,Kurbelwelle und Zylinderkopf nur noch über Drehwinkel angezogen, da du bei diesem system richtig Preloadest egal ob mit oder ohne Moly auf die Schraube gibst doch werden hierbei auch Dehnschrauben Verwendet.
    http://s1.directupload.net/images/110301/et5ddmpp.jpg
    MFG Thomas
    STEFF84 Driver
    Ich glaub, ich bin auf der sicheren Seite, wenn ich mir erst Molykote besorge und dann es so wie Gummel beschrieben hat anziehe.. die 160Nm sind mir schon ein wenig viel! :angry:
    fastby4 Driver
    Original geschrieben von: STEFF84
    Ich glaub, ich bin auf der sicheren Seite, wenn ich mir erst Molykote besorge und dann es so wie Gummel beschrieben hat anziehe.. die 160Nm sind mir schon ein wenig viel! :angry:


    Ich habe die ARP Moly hier gib mir eine Adresse und ich schicke es dir zu :wink:

    MFG Thomas
    Supraholic330 Driver
    Also dass die Serienschrauben nicht wieder verwendet werden dürfen stimmt so nicht ganz.
    Mann muss sie halt ausmessen ob sie von der Länge und im Durchmesser noch in der Toleranz sind.
    Ich würd aber auch neue nehmen.

    Hab vor kurzem nen aktuellen 2,0 Diesel (1AD-FTV) von Toyota revidiert, so ne Scheiße hab ich ja noch nie erlebt.
    Bei den alten Schrauben heißt es
    1: 50Nm
    2: 90°
    3: 90°
    4: 90°
    Das ist ja noch okay, aber ich hab neue verwenden müssen und da brichst du echt ab.

    1: 50Nm
    2: 90° zu
    3: 90° zu
    4: 90° zu
    5: 90° auf
    6: 90° auf
    7: 90° zu
    8: 90° zu
    9: 90° zu

    Glaub ich hab ne knappe Stunde nur Schrauben auf und zu gemacht, hab 3 Leute gebraucht die den Motor festhalten, und geschwitz wie ein Schwein...
    Habe den größten Drehmomentschlüssel dafür benützt den wir haben, sonst hätt ichs gar nicht geschafft. Der war noch auf 270Nm eingestellt, warscheinlich von der KW Riemenscheibe oder so. Auf jeden fall hat der im letzten Durchgang schon immer bei ca. 45° geklickt. Also die Schrauben sind echt mal richtig fest da drinne.
    Hab beim Zerlegen schon 4 Nüsse gesprengt und einen Schraubenkopf rund gelutscht...
    Da frag ich mich ob dass denn unbedingt sein muss!?

    Gruß Peter
    Don Driver
    Original geschrieben von: Supraholic330
    1: 50Nm
    2: 90° zu
    3: 90° zu
    4: 90° zu
    5: 90° auf
    6: 90° auf
    7: 90° zu
    8: 90° zu
    9: 90° zu


    Ich schmeiß mich weg. Was soll denn sowas? Arbeitsbeschaffungsmaßnahme? :rolleyes: :grinning:
    Gery Owner
    Vorgang 3, 4, 5 und 6 kann man einsparen... :grinning: :grinning:
    Mach nen Verbesserungsvorschlag und wir teilen uns die Prämie

    Aber mal ehrlich, weiß jemand wofür das gut ist (2x +90, danach 2x -90)?
    Andi Insider
    Dichtung quetschen :blush: Der Diesel hat ja auch nen guten Innendruck :blush:
    Supraholic330 Driver
    Also 3 mal zu, 2 mal auf und wieder 3 mal zu is ja dann 4 mal zu. Vielleicht zum ausdehnen der neuen Dehnschrauben. Keine Ahnung.
    Die Dieselkopfdichtungen sind ja nur aus Metall und 4 oder 5 Schichten übereinander. Und dann gibts für jeden Motor 5 verschiedene Stärken. Kann man ja erst bestellen wenn man zerlegt und Kolbenüberstandsmaß gemessen hat...
    Seiten: « 1 2
    Oxwall Community Software