de

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Vorteile durch MOT in GB bei einer Supra aus JP die nach DE soll? | Forum

    Hallo zusammen,

    könnt ihr mir sagen welche Vorteile es hat in England MOT machen zu lassen, sprich den Britischen TÜV, bei einer Supra die aus Japan erst nach England importiert wird und anschließend nach Deutschalnd soll?

    Wird der TÜV und die Eintragungen in Deutschland dadurch einfacher? Hat man dann bessere/ übersetzte Dokumente?
    Was kostet es MOT machen zu lassen, bei einer Supra RZ bei der nur die Abgasanlage nicht stock ist?

    Danke im Voraus!


    hey die engländer sehen das nicht so eng deswegen ist das einfacher die zulassung und in deutschland beim tüv sehen die das auch leichter weil es ja EU ist aber ob man da geld spart kann ich mir nicht vorstellen und nen anständigen tüv prüfer braucht man eh
    Unsinn. Es bringt einem genau nichts.
    "Japanfanatic" schrieb:

    Unsinn. Es bringt einem genau nichts.


    Doch, tut es.. Ca. 100.000km weniger auf dem Tacho..
    Hi,

    also ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die ganzen MOT Bescheinigungen aus England mir beim Zulassen damals absolut nichts gebracht haben. Die wollte hier keiner sehen :grinning:

    Grüße
    Jörg
    "caligo" schrieb:

    "Japanfanatic" schrieb:

    Unsinn. Es bringt einem genau nichts.


    Doch, tut es.. Ca. 100.000km weniger auf dem Tacho..


    Hahahaahahah wie geil ich feier grad sooo :joy::joy::grinning::grinning::grinning::grinning::grinning::grinning::grinning:

    Zum Thema: Bringt genau 0 bzw noch weniger weil du ja den MOT auch bezahlen musst ^^
    Danke schon mal für die Erfahrungsberichte!

    Wie sieht es mit dem Punkt "Englische/ Übersetzte Dokumente" aus? Ich nehme an, MOT ist es das nicht wert oder? Rein aus Interesse, was kostet so eine MOT im Vergleich zum TÜV/ Eintragungen hier?
    Für den TÜV ist alles ausländische mehr oder minder irelevant so lange ist nicht nach deutschen TÜV Richtlinien erstellt wurde. In der Hinsicht ist denen alles Japanische usw also furz egal ob übersetzt oder nicht. :blush:
    Gebühren hab ich keine Ahnung.
    Also die Übersetzung ist es nicht wert. Wie schon gesagt wurde möchten die zuständigen Prüfstellen in Deutschland gerne selber prüfen.

    Hier mal einige Infos über die Kosten für MOT:

    link

    MOT ist eh Blödsinn wegen Wohnsitz usw.. Am Ende ist es Steuerhinterziehung..
    "Am Ende ist es Steuerhinterziehung.."

    Die sich nicht einmal rechnet :blush:
    "caligo" schrieb:

    "Japanfanatic" schrieb:

    Unsinn. Es bringt einem genau nichts.


    Doch, tut es.. Ca. 100.000km weniger auf dem Tacho..


    :grinning: :grinning: :grinning:

    Die übersetzten Dokumente bringen einem auch nichts. Meiner Zulassungsstelle hat das japanische Deregstriation Certificate gereicht. Wichtiger war die Abnahme nach §21. Nur die zählt und nicht irgendein englischer Wisch der das Papier nicht wert ist auf dem er gedruckt ist...