Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Unfälle RHD vs LHD | Forum

Jun 20 '10


Leider hat Don ja das Thema geschlossen, die nur RHD Unfälle kann man so nicht stehen lassen, ich repariere MKIV´s seid ca 12 Jahren, und habe in dieser Zeit selber 4 MKIV LHD Unfall gekauft, dazu min. 8 Unfälle repariert/begutachtet.

Unfälle passieren durch Fehler, da ist das Fahrzeug erst mal außen vor, das größte Problem bei der MKIV ist der kurze Radstand, welches das Fahrzeug im Regen sehr empfindlich macht, auch wenn DON damit 250 Im Regen fährt (was absolut unverantwortlich ist...) , das jetzt die RHD Unfälle zunehmen ist einfach mit der vermehrten Anzahl der Fahrer zu begründen, und meist mit dem Übergang von normal auf viel PS und mit dem Antrieb von vorne nach hinten.

Ich fahre selber nur RHD, unseren Alltagswagen/Lexus Aristo/Supra MKIV TT und jeden Tag Kundenfahrzeuge RHD/LHD, wenn man VERNÜNFTIG & VORAUSSCHAUEND fährt spielt die Seite keine Rolle.

Thomas
(gerade in GB und wie immer RHD.....)
PS übrigens warum darf der MOD in einem geschlossenen Beitrag nochmals schreiben?, das gibts nur hier......

Link zum Original-Thread
Jun 20 '10
Original geschrieben von: langsamfahrer
Leider hat Don ja das Thema geschlossen, die nur RHD Unfälle kann man so nicht stehen lassen, ich repariere MKIV´s seid ca 12 Jahren, und habe in dieser Zeit selber 4 MKIV LHD Unfall gekauft, dazu min. 8 Unfälle repariert/begutachtet.

Unfälle passieren durch Fehler, da ist das Fahrzeug erst mal außen vor, das größte Problem bei der MKIV ist der kurze Radstand, welches das Fahrzeug im Regen sehr empfindlich macht, auch wenn DON damit 250 Im Regen fährt (was absolut unverantwortlich ist...) , das jetzt die RHD Unfälle zunehmen ist einfach mit der vermehrten Anzahl der Fahrer zu begründen, und meist mit dem Übergang von normal auf viel PS und mit dem Antrieb von vorne nach hinten.

Ich fahre selber nur RHD, unseren Alltagswagen/Lexus Aristo/Supra MKIV TT und jeden Tag Kundenfahrzeuge RHD/LHD, wenn man VERNÜNFTIG & VORAUSSCHAUEND fährt spielt die Seite keine Rolle.

Thomas
(gerade in GB und wie immer RHD.....)
PS übrigens warum darf der MOD in einem geschlossenen Beitrag nochmals schreiben?, das gibts nur hier......


Ich sehe es auch so, denn ich fahre diesen Wagen schon seit 1995 und hatte irgendwie noch nie einen Unfall :stuck_out_tongue:
komisch :stuck_out_tongue:
Jun 20 '10
Nunja, Don hat ja nicht unrecht und es liegt sicher an der Kombionation folgender Punkte:

Jung = Zu wenig Fahrpraxis mit solchen Fahrzeugen

Potenzgetue = Wenn die mal älter sind und ein passendes weibliches Gegenstück haben, legt sich das meist, bis dahin ist es Risikogruppe 1 für Unfälle (Alkohol, überhöhte Geschwindigkeit, Verlust der Fahrzeugkontrolle)

RHD = Finanziell in der Anschaffung gerade noch so machbar, oft technisch nicht 1A und abgefahrene Reifen und Nässe tun ein übriges.

Kein Respekt "Was kost die Welt & und ich hab den Grössten" - > überzogenes EGO!

Das alles lässt sich meist schon aus den Forenbeiträgen klar ableiten/herauslesen.

Wenn man dann mal auf einem Treffen beobachtet, wer sich dort wie verhält, ist alles klar (siehe Japanertreffen/Neu-Ulm/Senden dieses WE).

Hoffentlich werden es nicht noch mehr Todesopfer in dieser Saison, ist schon alles schlimm genug.

LG rocka
Jun 20 '10
Sind wohl alles Fakten die stimmen...

Leztendlich fährt sich das Auto aber auch nicht selbst kaputt, es sind immer nur die Fahrer, die drauf rumhocken!!
Außerdem war es ne Rechtskurve, oder? Somit liegt es schonmal NICHT an der RHD, da man als RHDler Rechtskurven wohl eher außenseitig schneidet... bei Linkskurven ziehen wohl unerfahrene RHDler evtl. zu sehr in die Kurveninnenseite.
Jun 20 '10
Am Rande möchte ich mal was bemerken, was mir auch in anderen Foren aufgefallen ist: Es gibt hier einen User, der eigentlich immer alles recht subjektiv betrachtet, immer eine ordentliche Meinung hat und vor allem immer sehr sachlich und unvoreingenommen argumentiert (gerade auch bei dieser Thematik), was mir äußerst zusagt. .....und das ist Rocka.
Jun 20 '10
Unfälle passieren immer, und wenn ich mich an ein Thema festkralle kann man das bis in die unendlichkeit ausdehnen, siehe Kampfhunde in Deutschland, oder Babymorde.
Die RHD Fraktion kann nur hoffen das es nicht soweit kommt, siehe Polen wo RHD´s verboten sind.
Ich weiss DON dich würde es freuen. :blush:
Jun 20 '10
Original geschrieben von: Magou
Die RHD Fraktion kann nur hoffen das es nicht soweit kommt, siehe Polen wo RHD´s verboten sind.
Ich weiss DON dich würde es freuen. :blush:


naja dann müssten die Engländer mit ihren Autos zu Hause bleiben... sind wir denn nicht in der EU?

Jun 20 '10
Original geschrieben von: ReDLineMKIV
[QUOTE]Original geschrieben von: Magou
Die RHD Fraktion kann nur hoffen das es nicht soweit kommt, siehe Polen wo RHD´s verboten sind.
Ich weiss DON dich würde es freuen. :blush:


naja dann müssten die Engländer mit ihren Autos zu Hause bleiben... sind wir denn nicht in der EU?



Es geht ja auch um die Zulassung. Fahren kannste dort.
Jun 21 '10
Original geschrieben von: langsamfahrer
Leider hat Don ja das Thema geschlossen, die nur RHD Unfälle kann man so nicht stehen lassen, ...


Falls das nicht erkannt wurde, zur Klarstellung: Ich habe auch LHD-Unfälle aufgelistet...!
Nur diejenigen halt, die hier im Forum gepostet wurde.

Auffällig ist: Bei den LHD-Unfällen ereignete sich lediglich Sachschaden, teils nur geringer Sachschaden. Nur bei RHD-Unfällen kam es zu Schwerverletzten und Toten. Das ist ein großer Unterschied. Dieser Umstand wird von einigen hier aber komplett ignoriert. Stattdessen werden unbewiesene Behauptungen in den Raum geworfen.

Aber was will man Leuten erzählen, die mit Rechtslenkern handeln? Die wissen klar alles besser. Ihre Kundschaft aufgrund des jugendlichen Alters scheinbar auch. Zudem müssen sich die jugendlichen Neu-RHD-MKIV-Fahrer ja auch ihre Nachfolger (Nachkäufer) bei Laune halten.

Meine Kritik richtet sich nicht gegen RHDs oder RHD-Fahrer im Allgemeinen. Mehrere Schwerstverletzte und 2 Tote sind aber Grund genug, die Problematik mit RHD-Supras und dem aktuellen Käufer-Klientel anzusprechen.

Ich denke, es ist Zeit, diese Überlegungen auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen...
Jun 21 '10
Mein Unfall war ein klarer Fall meiner Unerfahrenheit. Es war meine erste Fahrt mit einem Hecktriebler und ich hatte den Wagen einfach nicht unter Kontrolle. Ich hatte ungemeines Glück, dass die Bundesstraße leer war. Wäre ein anderes Auto gekommen, als ich mich quer über die Fahrbahn gedreht habe, wäre das sicher anders ausgegangen.

Ich hatte bisher nichts zu dem Thread geschrieben, finde aber, dass das Problem tatsächlich durch die ganzen jungen Spinner ausgelöst wird, die sich durch die gefallenen RHD-Preise so ein Auto kaufen (nicht leisten) können.

Ich denke aber es ist unabhängig von Supra oder nicht. Die jungen Bubis bekommen heute für wenig Geld viel Leistung auf der Hinterachse. Das Problem ist dabei immer die fehlende Erfahrung - unabhängig ob RHD oder LHD. Das hat ersmal nichts damit zu tun. Die jungs überschätzen sich und ihre Fähigkeiten.

Mit dem RHD sieht man schlecht, wenn man auf der Landstraße einen LKW überholen will. Wer dann meint, er müsse es trotzdem tun, handelt unverantwortlich und unreif! Ich fahre oft genug einem LKW Kilometerweit hinterher.

Schade, dass viele RHD-Fahrer das nicht einsehen wollen.

Jun 21 '10
Wenn ich Mittagschicht habe und von der CocaCola nach Hause fahre, sehe ich immer an der Agip Tankstelle ein paar Jugendliche, ich schätze Anfang 20. Mit RX-7,MR2 Turbo, Supra, Skyline. Ich bin noch keine 10m an der Tankstelle vorbei, hör ich hinter mir schon die Reifen quietschen und sehe 6 Autos an mir vorbei ballern, wo ich mir denke: Hallo? Es sind auch noch andere Verkehrsteilnehmer auf der Straße. Die machen auch Fehler. Und dann wird rechts überholt und wieder links.
Ich denke es kommt nicht zu sehr auf den RHD an, sondern auf das Verständniss des Fahrers mit dem Auto umzugehen.Das größte Problem dieser Altersgruppe besteht im Leichtsinn, Situationen falsch einzuschätzen und unbedingt angeben zu wollen. Naja warten wirs ab, wie sich dieser Faden weiter durch die Unfallstatistik zieht.
Jun 21 '10
Rollsplit + Nässe = schlitter schlitter.


Jun 21 '10
In den meisten Fällen, überleben es ja diejenigen, die solch eine Unfall verursacht haben. Ich bin ehrlich, ich steh oft an der Ampel, wo ich dann bei grün auf die B36 heitze. Aber da gefährde ich keine Fussgänger oder andere Verkehrsteilnehmer. An dieser besagten Ampel,ist eine große Kreuzung, haben wir einen Schrebergarten.Und wenn wir Samstags grillen, ihr könnt euch net vorstellen wie viele Motorräder, Kiddies mit ihren VWs oder Prolos mit ihren Porsche,BMWs etc um die Kurve ballern bei rot über die Ampel schiessen oder bei grün noch stehen Autos auf der Gegenspur überholen. Ihr werdet es selbst erleben, wenn ihr im August für treffen kommt. Könnt man eigentlich dann ein Forumsgrillen machen :grinning:vielleicht :wink:. Wie oft wurden die Ampelmasten, LEitplanken ausgetauscht, weils wieder böse gekracht hat.
Jun 21 '10
Inzwischen habe ich meinen RHD verkauft - und dessen bin ich froh. Den RHD fahren ist einfach gefährlicher.

Ich kann von mir behaupten, dass ich (mit 12 Jahren fahrerfahrung, LKW Führerschein und 7 Jahren Supra) ein relativ guter Autofahrer bin, doch in diese damalige Situation habe ich nur mit einem RHD Fahrzeug kommen können.

Was bisher immer gut klappte, hätte auch hier mich und einer Bekannten evt. fast das Leben gekostet.

Es war eine etwas kurvige Landstrasse ohne Bäume und nur Wiesen. Man konnte als "RHD Fahrer" also relativ gut in die Kurven einsehen

Und trotzdem ist es passiert:
Ich war mir sicher, nichts gesehen zu haben und so setzte ich zum Überholen eines langsam vor mir fahrenden Fahrzeuges an

Kaum mit dem Wagen komplett auf der Gegenfahrbahn gewesen, sah ich plötzlich auch schon den Porsche auf mich zu kommen.
Als ich die Vollbremsung machte, war ich schon auf der Höhe des zu überholenden Fahrzeuges, denn man hatte ebenso etwas schwung zum Überholen genommen

Es wäre wohl ein Frontalcrash, wäre der Porsche nicht noch auf den Fahrbahnrand ausgwichen.
Ein Frontalcrash, bei dem beide mit 100 gefahren sind.

Ich war mehr als Erschrocken und das wäre mir mit meiner LHD nicht passiert
Jun 21 '10
Das ist halt der große Nachteil, was wirklich viele unterschätzen. Du sitzt halt einfach auf der falschen Seite. Entweder musst du deinem Beifahrer soweit vertrauen können und dich auf seine EInschätzung verlassen können, das es zum überholen reicht oder du musst "soviel abstand lassen das du evtl selbst schauen kannst was geht und was net. Und eben das, wird den meisten zum Verhängniss.
Jun 21 '10
Letztens bin ich zur Fitte auf einer Bundesstraße innerorts in LÜbbecke gefahren.
Als ich durch ein kurzes Stück des örtlichen Industriegebietes gefahren bin, stand links in einer EInmündung ein Opel Corsa B und wollte auf meine Fahrbahn einbiegen. ca. 50 Meter vor Ihrem Opel fuhr (ich hatte ca. 60 drauf) die Fahranfängerin mit einmal los und hatte mich offentischtlich übersehen! Ich habe natürlich aus Reflex sofort gehupt und fuhr schon mit der Häfte der SUpra im Graben rum, konnte dadurch natürlich einen Zusammenstoß verhindern. Als Sie bemerkte, dass ich neben ihr fast in den Graben fuhr da sie mich übersehen hatte, stieg sie auch auf die Bremse.
Als ich allerdings nach Stillstand ausgestiegen bin, und gesehen habe, wie WENIG Platz ich auf meiner Fahrbahn hatte, wunderte ich mich, dass mal ÜBERHAUPT gar nichts passiert ist.
Sie sagte nur zu mir, dass SIe mich übersehen hätte, ihre "Karosserie" war im Weg. Denke sie meinte die A-Säule.

Das wäre ihr mit ner RHD nicht passiert :blush:

-> Spass bei Seite, ich stimme DON und MCgregory zu. Die meissten "Nachteile" einer RHD lassen sich durch Vernunft und Erfahrung zwar ein wenig "ausbügeln", allerdings ist niemand Perfekt, und schon gar nicht die Jungen Leute, die oftmals auf ner RHD sitzen.
Von daher ist es wirklich ne logische Schlussfolgerung, ass RHD Unfälle nunmal öfters vertreten sind als die LHD Unfälle.

Find es nur schade, dass es hier wieder aufs übelste aufgedröselt wird, z.T. schon fast auf eine Angreifende Art und Weise.

Im Mercedes-Forum werden auch keine ML-Fahrer derart "an die Wand" diskutiert, wie es hier im Forum der Fall ist, nur weil sie durch ihren Rammschutz schwerste Knochenbrüche verursachen können, und es bei Personenzusammentreffen immer schwerverlezte gibt, laut Statistik mehr, als wie bei einer "normalen" Limousine.

Weiss nicht, aber dass RHDs im Nachteil sind, obs beim Überholen, Linkskurven oder sonstwas, ist denke ich jedem klar.
Nur dabei solls auch beruhen, da werden die nächsten 100 Posts auch nix dran ändern.
Jun 21 '10
Ich bin ganz gewiss nicht gegen RHD Fahrer, bin selbst oft genug RHD gefahren. Es ging lediglich nur um das Thema an sich, das RHD fahren gefährlich ist, als LHD fahren. Und eben die meisten Jugendlich sich günstige RHDs holen und sich mit dem Ernst dieser Lage nicht auseinander setzen
Jun 21 '10
Wir drehen uns hier im Kreis und können gern noch die nächsten 1000 Tage die selben Argumente bringen, ohne auch nur ein einzige neue Erkenntnis zu erlangen.

RHD's haben hier und da Nachteile - JA, das weiß ja nun jeder und da gibt es auch nichts dran zu rütteln - nun ist doch aber auch mal gut!

In dem letzten Fall ging es aber nunmal nicht um Lenkrad li. oder re. sondern darum, dass ein Jungspund mit wenig bis Null Fahrpraxis nen dicken Maxen raushängen ließ und so seine Freundin getötet hat. Das ist tragisch und absolut vermeidbar, ABER sowas passiert pro Jahr hunderte Male auf deutschen Straßen - und zwar seit es das Automobil gibt! Wie oft liest man in der Presse oder sieht in den Nachrichten, wie sich wieder 4 Jugendliche auf dem Weg von der Disse nach Hause nachts um 0300 Uhr tot gefahren haben. Und das sind nie RHD's. Also hört mir bitte auf alles und jeden Scheiss auf das Lenkrad und dessen Seite zu schieben! Ein 18-jähriger Hirnie würde sich auch mit einer LHD totfahren - oder mit einem BMW E36 M3 oder was weiß ich!
Jun 21 '10
Ideal für alle Besitzer einer MKIV wäre ein Import-Verbot von RHD's - die bereits importierten/zugelassenen RHD's würden aufgrund der Seltenheit in Deutschland an Wert gewinnen und die LHD-Fahrer hätten wieder ihre Ruhe;

ebenfalls wäre es für die Verkehrssicherheit förderlich; soll mir keiner sagen dass ne RHD sicherheitstechnisch hierzulande irgendeinen Vorteil hat...

Jun 21 '10
Original geschrieben von: Magou
[QUOTE]Original geschrieben von: ReDLineMKIV
[QUOTE]Original geschrieben von: Magou
Die RHD Fraktion kann nur hoffen das es nicht soweit kommt, siehe Polen wo RHD´s verboten sind.
Ich weiss DON dich würde es freuen. :blush:


naja dann müssten die Engländer mit ihren Autos zu Hause bleiben... sind wir denn nicht in der EU?



Es geht ja auch um die Zulassung. Fahren kannste dort.

ich sehe da bei uns auf der AB sehr viele Engländer, meine die dürften bei so einer Regelung auch nicht mehr fahren... wo das Auto zugelassen ist, ist doch für einen (demokratischen Land) Gesetz wurscht wenn es zur einer generellen RHD verbot käme :wink:

Seiten: 1 2 3 4 »