en

    The Toyota Supra Community for all Supra generations

    Owners of the fifth generation Toyota Supra are thrilled about that car

    In July 1993, the fourth and so far last generation of the Supra came on the market. Internationally, this type is called " Supra MKIV ".

    In early 1986, the third generation of the Supra was introduced. It is also the first that has not been marketed with the suffix Celica.

    The second generation was presented in the fall of 1981 and had a completely independent drive with the new (170 hp) 6-cylinder engines.

    The first Supra built from spring 1978 to summer 1981 was still offered as a top version of the Celica first in Japan and later in the United States.

    Probleme mit der sequentiellen Aufladung | Forum

    Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik
    Moin Leute, ich weis ähnliche Themen gibt es schon einige aber ich habe keins gefunden welches genau mein Problem löst.

    Und zwar: habe ich bei egal welcher Einstellung am Boost Controller mit dem ersten Turbo immer 0,1 Bar Ladedruck mehr als nach der zuschaltung des zweiten Turbos.

    Also beispielsweise bei SET 60 macht er erst 0,6 Bar, bei ca. 4000 rpm merkt man das der Ladedruck wegen der zuschaltung kurz abfällt nur danach steigt der Druck nicht über 0,5 Bar steigt.
    Bei SET 70 erst 0,7 dann 0,6
    Bei SET 80 erst 0,75 dann 0,65

    Ich habe die VSV's mal durch gemessen. Zwei davon sind nur leicht aus den angegebenen Widerständen eins etwas mehr.
    IACV 75 Ohm (angegeben 38,5-44,5)
    ExBypass 30 Ohm (angegeben 22-26)
    EGCV 50 Ohm (angegeben 38,5-44,5)
    Sind die alle drei Schrott oder liegen die letzten beiden noch in der "Toleranz"?

    Ich habe natürlich auch die dazugehörigen Druckdosen abgedrückt und die Arbeiten erstaunlicherweise tadellos.
    Auch der Tank tut was er soll.

    Desweiteren habe ich auch mal den TTC Mod mit dem umstecken der Schläuche probiert.
    Da hatte ich leider auch in der jeweiligen Einstellung am Boost Controller immer nur den niedrigeren Druck, wie ich sie schon oben genannt hatte.

    Ihr würdet mir mächtig weiterhelfen falls ihr mir sagen könnt ob es nur an den VSV's liegt oder ob wirklich der zweite Turbo Schrott ist.

    Jetzt noch die Eckdaten: 1995 J-Spec TT MT OEM J-Spec Turbos, Blitz BC

    Ich würde die paar Schläuche des BC wieder in original Zustand anschließen und schauen, ob es sich OEM immer noch so verhält. Das ist schnell gemacht und die Fehlerquelle ist damit schnell begrenzt.

    Sollte es wie gewohnt funktionieren, kann es nur am BC liegen.

    Vielleicht kannst du ein Bild vorab posten, wie du es angeschlossen hast?

    Das könnte ich morgen mal ausprobieren. Komm heute leider nicht mehr dazu.
    Hat noch garnicht daran gedacht das es daran liegen könnte weil ich kein Vergleich hatte, da der BC beim Import schon verbaut war.

    Hab auch vergessen zu erwähnen das die drei VSV's auch anziehen sobald man Spannung drauf gibt, nur eben die gemessenen Widerstände passen nicht zu den vorgegebenen.
    Ich komme nun gerade von der Probefahrt zurück, leider keine Veränderung. Zwar hat sich beim Rückbau des BC herausgestellt das der Vorbesitzer die Schläuche am solenoid vertauscht hat. Nur war das Problem auch ohne den BC noch immer da, erster Turbo bringt 0,65 Bar nach der zuschaltend des zweiten nur noch max. 0,6 Bar. Im TTC auch nur 0,6 Bar.

    Bedeutet das nun das tatsächlich der zweite Turbo Tonne ist?
    Hast du noch das original BOV? Bei einigen hat es sich schon mal verklemmt.

    Hast du vielleicht schon einen Kompressionsdruck machen können?

    Teste nach einer Fahrt im TTC Mode nach 5 Minuten den VSV, indem du den oberen mittleren Schlauch des VSV abziehst. Es sollte ein zischen zu hören sein

    Das Problem hatte ich schon von Beginn an und da war auch noch das originale Schubumluftventil drin, mittlerweile habe ich aber einen anderen Ladeluftkühler und ein Tial Ventil verbaut.

    Mit Kompressionsdruck testen meinst du ob ich die Kompression der einzelnen Zylinder gemessen habe? Nein dazu bin ich noch nicht gekommen.

    Als ich vorhin wieder kam habe ich einige Minuten gewartet nach dem ich den Motor abgestellt hatte und es hat ordentlich gezischt als ich den Schlauch abgezogen habe.
    Wenn es gezischt hat, dann ist das zumindest hier ein gutes Zeichen.

    Nein ich meine einfach mal die Kompressionsseite (also wo die Luft komprimiert über die Rohre, Ladeluftkühler. etc geht) einmal mit Druck befüllen. So max 2 Bar und lauschen, ob irgendwo was entweicht.

    Oh schon gut vier Wochen her, ich war einige Zeit durch Krankheit außer Gefecht und nun steht der Wagen beim Lackierer. Danach werd ich mich der Sache mit dem System abdrücken mal annehmen ^^