de

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Nordschleife in rekordverdächtiger Zeit | Forum

    Kürzlich hatte ich beim Fahrertraining einen Teilnehmer (Porsche 996 Turbo mit 420 PS), der die schnellste Runde auf der Nordschleife, die je ein Teilnehmer im Rahmen unseres Trainings gefahren ist. 8:31,9 Min. bridge to gate gestoppt. Hier das Video dazu:

    www.fahrer-training.de/videos/nordschleife1.wmv

    Erst 1 Woche zuvor hatte einer unserer Trainingsteilnehmer mit einem Techart Porsche 996 Turbo mit 470 PS einen vorläufigen Rekord von 8:33 Min. aufgestellt, der schon nach 1 Woche unterboten wurde. Hier das Video der 1. Rekordfahrt:

    www.fahrer-training.de/videos/nordschleife4.wmv

    Gruss
    Oliver :wink:
    Tolle Sache!!
    Da bekommt ja richtig Lust mal dran teilzunehmen.
    Sehr informativ...!
    Aber die Kandidaten sind wohl nicht zum ersten mal auf der Nordschleife gefahren.
    Nichts desto trotz macht das Laune auf mehr.
    Original geschrieben von: Don
    Sehr informativ...!
    Aber die Kandidaten sind wohl nicht zum ersten mal auf der Nordschleife gefahren.
    Nichts desto trotz macht das Laune auf mehr.


    Ja der erstgenannte (derzeitige Rekordhalter) hat schon etwas über 100 Runden Streckenerfahrung. Der ist nicht ganz neu auf der Strecke, hat aber nach eigenen Angaben durch das Training mehr als 15 Sekunden auf seine bisherige Zeit gut gemacht.

    Der letztgenannte (8:33) Kandidat hatte zu Beginn des Trainings keine 25 Runden Streckenerfahrung und ist beim Training mit einer Rundenzeit knapp unter 10:00 Min. gestartet. Er hat dann durch das Training über 60 Sekunden gut gemacht.

    Damit wir uns nicht falsch verstehen, es ist nicht Sinn und Zweck des Trainings auf Speed und Rundenzeiten zu fahren, sondern die sauber gefahrene Line und die Sicherheit sind das oberste Ziel.

    An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass wir dringend davon abraten, solche Zeiten ohne entsprechende Streckenkenntnis der Nordschleife und ohne entsprechendes Fahrkönnen auf eigene Faust ausprobieren zu wollen. Dafür ist die Strecke einfach zu gefährlich. Bevor Ihr einen Blechschaden riskiert solltet Ihr lieber ein Training buchen. Das ist erheblich günstiger.

    Ich habe mal den Zeitplan 2007 angehängt.

    Gruss
    Oliver
    @Oliver
    Ich verstehe voll und ganz den Sinn und Zweck der sauber gefahrenen Linie, der Sicherheit und des optimalen Bremspunktes :wink:. Ich werde dein Angebot demnächst mal in Anspruch nehmen.
    Wenn ein Newbie der die Strecke das erstemal fährt,den Rekord bricht,...............dann brich ich in Orgasmische Euphoren aus !

    :wink: :grinning:
    Original geschrieben von: Supraholicer
    Wenn ein Newbie der die Strecke das erstemal fährt,den Rekord bricht,...............dann brich ich in Orgasmische Euphoren aus !

    :wink: :grinning:


    Also wenn einer totaler Neuling ist und weder diese noch andere Rennstrecken kennt und keine Vorkenntnisse hat, wie man richtige Kurvenlinien fährt, dürfte es fast unmöglich sein den Rekord auf Anhieb zu berechen. Aber wenn er ein 2. oder 3. Training macht halte ich es für möglich, wenn er oder sie

    1. ein leistungsstarkes Fahrzeug mitbringt
    2. ein sehr gutes Fahrwerk und gute Bremsen installiert hat
    3. ein talentierter Fahrer/-in ist und
    4. die äußeren Rahmen Bedingungen (Verkehr / Wetter) auch passen.

    Ich denke bei der Supra MK IV sollte das möglich sein, wenn sie leistungsmäßig aufgenordet wurde und vom Power her gut im Futter steht.

    Gruß
    Oliver