en

    The Toyota Supra Community for all Supra generations

    Owners of the fifth generation Toyota Supra are thrilled about that car

    In July 1993, the fourth and so far last generation of the Supra came on the market. Internationally, this type is called " Supra MKIV ".

    In early 1986, the third generation of the Supra was introduced. It is also the first that has not been marketed with the suffix Celica.

    The second generation was presented in the fall of 1981 and had a completely independent drive with the new (170 hp) 6-cylinder engines.

    The first Supra built from spring 1978 to summer 1981 was still offered as a top version of the Celica first in Japan and later in the United States.

    2JZ GTE VVTI Steuergeräte mit RomRaider Loggen | Forum

    Hi,

    ich habe für meinen E36 Umbau das Open-Source Tool RomRaider so umgebaut, dass man es mit ELM327 Adaptern benutzen kann. Diese Adapter sind momentan der einzige bekannte Weg (außer TechStream?) die japanischen VVTI Motoren auf einem Notebook (mit Bluetooth) auszulesen. Man braucht dafür einen ELM327 der Version 1.5. Man musste dafür vorher Torque Pro auf einem Smartphone benutzen (kostenpflichtig).

    Man kann damit dann verschiedene OBD Werte aufzeichnen, zum Beispiel Ladedruck, Zündwinkel, Ansaugtemperatur, Lambda, etc. Man kann zusätzlich auch externe Sensoren mit aufzeichnen, z.B. Breitbandlambda.

    Die Geschwindigkeit ist circa 5 Abfragen pro Sekunde, bei zwei Werte halbiert sich das entsprechend. Ich denke dass hier eher der ELM327 das Problem ist. Beispielsweise kann man die MS41 BMW Steuergeräte die mit genau der gleichen 9600 Baudrate auf K-Line laufen mit circa 13-15 Abfragen loggen. Evtl. kann man hier also noch mit einem anderen Kabel etwas optimieren.

    Installation

    - 32 Bit Java installieren

    - Aktuelle RomRaider Version herunterladen (0.7.0 aufwärts, auf Github die Setup.exe herunterladen)

    - Anhang entpacken (Definitionfile für Standard OBD mit den richtigen ELM Einstellungen)

    - RomRaider Logger starten

    - Definitionfile laden

    - ELM327 einstecken und mit Bluetooth verbinden

    - Settings öffnen und enable ELM327 aktivieren

    - Settings/Set Logging Protocol öffnen und 2JZ auswählen

    - Richtigen COM Port für Bluetooth auswählen


    Man sollte jetzt verbunden sein. Bei Problemen mal neu verbinden oder Adapter neu einstecken. Das ist noch ein bisschen buggy manchmal, ich denke das liegt an dem China Klon. Man sollte auch nicht mit dem Handy per Bluetooth verbunden sein. Die Werte die sich anzeigen lassen sind die Standard PIDs, Toyota wird aber sicher noch mehr definiert haben. Wer also Lust hat kann auch das Definitionsfile noch editieren um so evtl. noch ein paar weitere Parameter zu finden.

    RomRaider hat prinzipiell noch die Option den Fehlerspeicher auszulesen, das habe ich aber noch nicht für den ELM327 implementiert. Hier braucht man also noch die Torque App.

    Video

    The Forum post is edited by GeneralLee_ 8 Jul
    Whaa sehr cooler Beitrag und Anleitung. Ich nehm das mal in den Bkog Bereich auf, wenn das OK ist
    Klar, kannst du gerne tun :)