de

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Was ist DAS für eine Box? (Greddy) | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Tuning
    Hallo Gemeinde :blush:
    Habe vergangenen Samstag bei Steff mein Emanage Ultimate einbauen lassen und uns ist diese Box hier am Kabelbaum des emanage aufgefallen (siehe unten).
    Am plug & play harness des Greddy Steuergerätest ist diese NICHT dabei und offensichtlich auch nicht nötig, genau so wie in meinem Fall.
    Die Box ist PARALLEL an die Kabel für die Injektoren gelötet und ist demnach KEINE Widerstandsbox!
    Noch nen kleiner Tipp: Die Box ist ca. halb so groß wie ne normale Zigarrettenschachtel.

    Also falls das shconmal jemand gesehen hat, immer raus mit der sprache =)

    Danke, gruß Daniel

    Wenn es Steff nicht weiß wird es wohl schwer werden es herauszufinden.. Warten wir auf Gery, er ist ein Top Mann in Elektronik dingen. :wink:
    BCC

    cu Andy
    BCC ist es nicht währe auch sinnlos da man den BCC in dem Emanage aktivieren und deaktivieren kann bzw. den Fuelcut einstellen kann wann er greifen soll.
    Ich hätte geschätzt das es ein Peak and Hold Treiber ist.
    Ach das Ding hat 6x grüne Kabel geht an die Signalleitung der Einspritzdüsen und ein rotes Kabel was denn wohl + sein wird.
    Ein FCD oder BCC was das selbe ist hätte nur vier oder fünf Kabel .
    Greddy FCD ist es definitiv nicht habe es hier liegen,und es hat nicht soviele Kabeln.
    Und welche Düsen sind/waren verbaut?
    Denn es muss ja auch Auswirkungen haben, außer das Teil ist defekt...

    Würde darauf tippen das damit auf einen anderen Typ von Injektoren angepasst wurde, sei es wegen der Art der Ansteuerung oder einer Verlängerung der Einspritzdauer.
    Auch wenn Ihr das ausschließt, ich tippe dennoch auf Resistor-Box, denn die sehen genaus aus... Was sonst soll an die Injektoren ran?
    Denke ich nicht. Die Kabel sind parallel angeschlossen und mit eigener Stromversorgung. Daher tippe ich auch eher auf Verlängerung der Einspritzzeit.
    Also das abknipsen dieser scheinbar nutzlosen Box hat keinerlei Auswirkungen auf die 440er Seriendüsen gehabt. Werde kommendes Wochenende die 550er bei Steff einbauen lassen, sofern das ebenfalls ohne diese olle Box funzt, werd ich sie ganz ausbauen und mal reinsehen bzw. Steff. Dann bringen wir Licht ins dunkle und vllt kanns jemand ja noch gebrauchen! :blush:
    Hab den thread hier gerade entdeckt. Falls es noch jemanden interessiert: Das ist eine kleine Zusatzbox damit Benzin durch das E Manage zugefügt und getrimt werden kann. Bzw das Auto nicht generell zu fett läuft. http://www.greddy.com/products/electronics/e-manage-ultimate/ -> Ultimate Injector Adapter #2 bzw bei #1 sieht man auch das Bild davon :blush:
    Das ist eigentlich nur ein Wiederstand! Würde ich aber dran lassen! Bei manchen Fahrzeugen kann es sein, dass das eManage Ultimate nach Gasabnahme trotzdem noch kurz weiter einspritzt! Mit diesem Wiederstand "schliessen" die Einspritzdüsen wieder schneller!

    Gruss Jaco