de

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Turboumbau 2jz ge | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Technik (Tuning)
    Hallo ich bin neu hier im Forum heiße Johannes bin 22 Jahre alt und komme aus Niederösterreich.

    Ich habe mir eine Supra mk4 sauger gekauft da ich sie zu einem guten Preis bekommen habe und für mein vorhaben genau passt. Das Auto wird komplett neu aufgebaut und soll in weiterer Folge einen singelturboumbau bekommen.

    Prinzipiell ist der Motorumbau für mich kein problem. Was mich aber vor ein problem stellt ist die Zündung. Ich möchte die auf Ruhende Zündung umbauen weiß aber nicht wie das geht und was ich alles dafür benötige.

    Ob ich den ge kopf behalten oder auf gte kopf umbaue weiß ich derzeit noch nicht.

    Gute wäre wenn ihr mir sagen könntet wie das in beiden fällen aussieht weil wenn ich auf den gte kopf umbaue muss ich da ja auch was umbauen der hat ja von haus aus ruhende Zündung.


    Lg Johannes

    Servus Johannes!

    Bezüglich coil on plug hast du mehrere Möglichkeiten.

    Zuvor musst du dich aber entscheiden, ob du den Turboumbau mittels GTE Kopf oder mittels NA-T Kit realisieren möchtest.
    Denn wie du schon sagst, der GTE Kopf kommt mit coil on plug, der GE müsste ungerüstet werden. Beides ist möglich.

    Der springende Punkt bei den Thema ist jedoch der crank sensor.
    Der GE misst die Position des Motors mit dem Dizzy (Zündverteiler) am Kopf. Der GTE hat einen crank sensor in der Ölpumpe.

    Solltest du also mit dem GTE Kopf arbeiten wollen, müsstest du auch die Ölpumpe mit dem Sensorport oder irgend eine andere Lösung bzgl. Positionsmessung finden.

    Wie gesagt, auch der GE Kopf kann ungerüstet werden, da gibt es mehrere Möglichkeiten, immer mit VVTi DH61 Ignitor, entweder in Kombi mit GTE ECU oder gleich ein Standalone ECU.

    Lass mal hören in welche Richtung du gehen möchtest.
    Hätte dann sicherlich noch einiges an Info bzw Links zum US Forum mit mehr Infos etc.

    Liebe Grüße ebenfalls aus Niederösterreich!

    Herb
    Zuletzt bearbeitet von Herb Apr 16 '19
    Danke erstmal für deine antwort.

    Ich würde schon ganz gerne den ge kopf behalten und mit freiprogammierbarem steuergerät.


    Lg

    Ich habe jetzt einiges gelesen bezüglich der zündung. Wenn ich den vvti ignitor nehmen hab ich ja dann eim wasted spark system. Wie schauts aus mit direct spark so wie beim non vvti? Gibts da auch eine möglichkeit?


    Lg