en

    The Toyota Supra Community for all Supra generations

    Owners of the fifth generation Toyota Supra are thrilled about that car

    In July 1993, the fourth and so far last generation of the Supra came on the market. Internationally, this type is called " Supra MKIV ".

    In early 1986, the third generation of the Supra was introduced. It is also the first that has not been marketed with the suffix Celica.

    The second generation was presented in the fall of 1981 and had a completely independent drive with the new (170 hp) 6-cylinder engines.

    The first Supra built from spring 1978 to summer 1981 was still offered as a top version of the Celica first in Japan and later in the United States.

    Stottern bei Volllast | Forum

    Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik
    Moin Gemeinde­čĄś

    Seit kurzem tritt bei meinem Supra folgendes Problem auf ­čśş

    Sie hat leichte fehlz├╝ndungen/aussetzer im Leerlauf und wenn man Standgas gibt bei so 3200U/min werden es mehr..w├Ąhrend der Fahrt tritt der fehler im unteren drehzahl bereich so 1300-1700U/min dann verschwindet es und taucht im Bereich vom Ladedruck also ab 4000U/min konstant auf bis zur max. Drehzahl , wenn ich das Gaspedal sofort durchtrete kommt es ebenfalls konstant zu aussetzer/fehlz├╝ndungen wenn ich das Gaspedal langsam immer mehr herunter dr├╝cke tritt das Problem fast nur bei dem Ladedruck bereich auf und bleibt bis zur max Drehzahl vorhanden­čśú

    Gewechselt wurden schon :

    Z├╝ndkerzen

    Z├╝ndspulen

    Getestet wurde schon :

    Kompressionstest Ôťö

    Ob Z├╝ndfunke vorhanden Ôťö

    Z├╝ndzeitpunkt Ôťö

    Benzindruck (3.5Bar im Leerlauf ohne Unterdruck)Ôťö

    Stecker von den Z├╝ndspulen und Injectoren ereneuertÔťö

    Verbaut ist eigentlich "nur" das Greddy Ultimate E-Manage , Auspuff & Luftfilter , Napol Performance Z├╝ndspulen.

    Trotz all den erneuerten Teilen bleiben die Aussetzer vorhanden.­čśö

    So langsam bin ich am ende mit dem was ich noch "Testen" bzw. ├ťberpr├╝fen kann­čśş

    Vielleicht hat ja jemand hier noch ein Vorschlag was man noch tun k├Ânnte.

    Danke im Voraus ­čĄú­čĄ×

    Mmh, kannst du die Injektoren selbst als Fehlerquelle ausschlie├čen? Ist eine Resistorbox verbaut? Wenn ja,
    hast du schon die Widerst├Ąnde gepr├╝ft? Vielleicht gibt's da auch einen Wackelkontakt..
    Sofern du eine AFR-Anzeige hast -> sind die ausgelesenen Werte stimmig, oder hast du Auff├Ąlligkeiten bemerkt?

    Viele Gr├╝├če
    Moin Ôś║

    Nicht zu 100% ich lass die injektoren demn├Ąchst testen , nein keine resistorbox vorhanden , AFR ist verbaut das einzige was mir auff├Ąllt ist selbst wenn die aussetzer eintreten liegt er im optimalen bereich ­čĄö­čĄö wenn ich das gas pedal loslasse f├Ąllt er kurz in den fettenbereich und dann wieder zur├╝ck zum optimalen ­čĄö

    Hast du mal spa├česhalber probiert, wie es sich ohne das Emanage - also mit original ECU - f├Ąhrt? Komisch finde ich
    erst einmal, dass er ├╝berfettet, wenn du vom Gas gehst - sollte an sich genau anders herum sein (also in den mageren
    Bereich gehen), zumind. wenn du mit h├Âherem Tempo (>120 km/h) unterwegs warst. Bei niedrigeren Geschwindigkeiten habe
    ich das Verhalten aber auch schon so beobachtet, wie von dir beschrieben. Mal abwarten was der Injektor-Test zu Tage bringt..
    Daf├╝r m├╝sste ich das emanage razsschmeissen und das oem neu anklemmen ­čśé hatte ich sowieso auch vor ^^ nein auf 120km/h komm ich ├╝berhaupt nich mehr wegen dem stottern also den aussetzern ­čĄö

    Genau zuerst wollte ich es mal versuchen mit nem FPR ob sich da was ├Ąndert wenn der druck runter bzw. H├Âher gesetzt wird Ôś║

    Also ich hatte genau dieses Problem, als ein Schlauch einen kleinen riss hatte und Falschluft gezogen werden konnte (Unterdruckbereicht) und der Ladedruck minimal unter soll war, weil durch den kleinen Riss LD nach au├čen grdr├╝ckt wurde. Kannst ja mal das LD-system abdr├╝cken. vielleicht findest du da ja was. kleine oder mehrere kleine risse h├Ârt man dementsprechend nicht. auch ein defektes bov k├Ânnte ein ausl├Âser sein...
    Mit dem LD stimmt ja alles der steigt normal und bleibt konstant ­čĄö
    Ich w├╝rde auch das komplette Drucksystem mal pr├╝fen.

    Au├čerdem: Sind alle Kabel und Stecker zu und an den Z├╝ndspulen in Ordnung?

    Kannst du es auf einen Zylinder eingrenzen?

    da kann ich ein ganz doofes beispiel von meinem alten audi nennen:
    der Ladedruck war konstant, aber zu schwach. er zog nicht, hat gestottert, teils fehlz├╝ndungen. es hat sich rausgestellt, dass 2 unterdruckleistungen an der ansaugbr├╝cke por├Âs und somit offen waren. man konnte davon nichts h├Âren, aber man hats definitiv gemerkt. Versuch zur sicherheit dennoch dein ansaugsystem abzudr├╝cken. vielleicht findet sich ja eine kleinigkeit, die ggf. mit einem anderen bauteil dieses problem ausl├Âst.
    Moin:^^

    Ja stecker wurden wie beschrieben alle erneuert :)

    Werde die dann mal ├╝berpr├╝fen ^^

    Moin Leute ,

    PROBLEM ENDLICH GEL├ľST­čśé­čśé­čśé

    Folgende Schritte unternommen :

    1. AEM Benzindruckregler eingebaut -> keine ver├Ąnderung ob mehr oder weniger Druck

    2. Alle unterdruck Schl├Ąuche erneuert -> keine ver├Ąnderung

    3. Neue Z├╝ndkerzen eingebaut -> Keine Ver├Ąnderung

    4. Verkabelung von den Z├╝ndspulen ├╝berpr├╝ft -> BINGO!­čśé­čśé Bei ener Z├╝ndspule waren die Kabel vertauscht r├╝ckg├Ąngig gemacht und weg ist das Problem ­čśé

    H├Ątte schon viel fr├╝her draufkommen sollen die Verkabelung zu ├╝berpr├╝fen ­čśö aber egal erledigt ist erledigt ­čśé

    Trotzdem bedanke ich mich bei den Tipps die ich bekommen habe Ôťî

    Gruss.

    Coooool. Das freut mich f├╝r dich

    Hast du da keine Stecker? Normalerweise kann man da eigentlich nichts vertauschen

    Klar sind da Stecker jedoch da die erneuert wurden war mir wahrscheinlich ein fehler beim verbinden der Kabel passiert man hat Schwarz/Orange Kabel die sollen ja auf die Seite vom Clips und dier Farbigen auf die andere seite kommen jedoch war es bei einer z├╝ndspule umgekehrt , hab das jetzt ge├Ąndert und jetz l├Ąuft er wieder ­čśé