Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Singleturbo Umbau so ziemlich fertig :D | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (Tuning)
Jan 24 '17
Moin :grinning:
Hab heute Abschlussarbeiten an meiner Supra durchgeführt da ich sie ja die letzten Monate auf nen kleinen Singleturbo umgebaut habe.
Bilder und ein kleines Video stelle ich bei Zeiten mal rein wenn alles ordentlich gemacht ist und ich übern Tüv bin (schon 4 Monate drüber xD)
Sprang auch sofort an und lief im Stand soweit ganz ruhig mal von der Servopumpe abgesehen (hab auch nen neuen Servoölkühler verbaut da der alte nicht mehr gut war) mit dem Entlüften der Pumpe dauert wohl noch bisschen, hab vorhin schon 10min Lenkrad hin und her aber naja bisl is noch am rasseln.
Da ich ja eine UK-Spec habe mit Luftmengenmesser und ich die Serien Ecu erstmal erhalte (wird eh nur BPU auf 500-550PS vorerst) mussten natürlich sämmtliche Schläuche wieder Ihren Platz finden :blush:, da auch alles wieder angeklemmt ist (Leerlaufsteller usw.) läuft sie wohl auch ganz gut im Stand, gefahren bin ich noch nicht da ich noch paar andere Sachen an dem Wagen nebenbei Mache (Unterbodenschutz neu und Hohlräume Versiegeln usw.) und Sie daher noch auf Böcken steht hehe.

Konnte bisher nur ein einziges Problem feststellen, und zwar, wenn ich im Stand einen kräftigen Gasstoß gebe und danach komplett vom Gas gehe dann Fällt die Drehzahl ziemlich derb ab sodass der Motor fast abstirbt (einmal ist er das auch) und er überfettet ziemlich arg. Das Problem hatte ich vorher auch schon allerdings war es da nicht so schlimm.

Meine erste vermutung, es könnte am offenen Blow Off liegen da die vorher angesaugte Luft ja nun am LMM vorbei nach draußen Pustet. Hab das Blow Off aber schon mal Testweise abggeklemmt und das Problem besteht weiterhin.. Daran kann es also nicht liegen.
Unterdruckschläuche usw. sind auch alle wieder angeschlossen und neu verlegt, da das Problem auch vorher bestand (nur eben nicht so schlimm) schließe ich einen Fehler dort eigentlich auch aus.
Was mir noch vor schwebt, das eventuell der LMM irgendwo ein Problem hat und es rein zufällig jetzt nach paar Monaten Standzeit schlimmer wurder, aber hab leider keinen anderen zum Testen.
Aber vielleicht kennt ja jemand das Problem oder hatte sowas auch schonmal oder hat eine andere Vermutung woran es liegen könnte :blush:
Würde mich auf jedenfall freuen wenn jemand ne Idee hat.

Ansonsten, scheint wie gesagt alles in Ordnung und Dicht zu sein bisher :grinning: näheres Wohl die nächsten Wochen wenn ich das Erste mal auf der Straße unterwegs war.
Jan 25 '17
Idee ......

Maf to map ... mehr verrate ich nicht willst ja selber singeln
Jan 25 '17
Kenny123 schrieb:

Idee ......

Maf to map ... mehr verrate ich nicht willst ja selber singeln

wird das nicht schwierig ohne Steuergerät? Er fährt ja Serien ECU...
Jan 25 '17
Ein Single mit Serien ECU ist nicht gut, da passt das mapping schon bei anfänglicher Drehzahl nicht mehr und es klingt so, als würde er da schon beim Gas Anstoß zu fett laufen und dann am Sprit ersaufen.

So wirst du dir den Motor Schrotten. Du brauchst mindestens eine PiggyBack. Die meisten (zumindest alle die ich kenne) wandeln auch das MAF auf MAP
Jan 25 '17
McGregory schrieb:

Ein Single mit Serien ECU ist nicht gut, da passt das mapping schon bei anfänglicher Drehzahl nicht mehr und es klingt so, als würde er da schon beim Gas Anstoß zu fett laufen und dann am Sprit ersaufen.

So wirst du dir den Motor Schrotten. Du brauchst mindestens eine PiggyBack. Die meisten (zumindest alle die ich kenne) wandeln auch das MAF auf MAP

Falls du noch was suchst:
Ich hätte noch eine neuwertige AEM V2 abzugeben
Gruss Marco
Jan 25 '17
am besten ein bisschen umschauen und ein gebrauchtes standalone suchen...
Jan 25 '17
roligrohi schrieb:

am besten ein bisschen umschauen und ein gebrauchtes standalone suchen...


:sunglasses:
Jan 25 '17
Der Patrick weiß das doch alles !

Aber hey klar gibts die Möglichkeit ohne piggy umzuwandeln :blush:
Jan 25 '17
Naja, vielleicht klemmt auch nur der Leerlaufsteller oder das Problem liegt an irgendeiner Falschluftquelle oder so.
Da mein kleiner BW S200SXE eh nur auf um die 600PS ausgelegt ist denke ich nicht das der so deutlich mehr Volumen schiebt wie die Serien Twins im TTC..
Ja Kenny xD wo hab ich jehmals gesagt das ich das alles weis? tongue.pngwenn ich alles wüsste hätte ich im Vorfeld und auch so ja wohl nicht so viel erfragt :wink:
Jan 25 '17
Planlos1988 schrieb:

wenn ich alles wüsste hätte ich im Vorfeld und auch so ja wohl nicht so viel erfragt :wink:

Hehe, ich glaube Kenny zielt darauf hinaus, womit ein jeder Händler, Tuner, Verkäufer, etc zu kämpfen haben: Bei den "Kennern" kostenlos erfragen und dann anderswo machen (oder halt auch selber)
Oder bei Mediamarkt sich beraten lassen und testen, dann aber online kaufen :grinning:
Guter Rat ist halt manchmal teuer und wenn einem nur Löcher im Bauch erfragt werden, ist das halt dann mal sick.png
Jan 25 '17
Versteh ich, garkeine Frage, ist ja in jeder branche so, ich hab auch tag täglich damit zu kämpfen..
Aber naja ich finde dann kann man sonst auch einfach garnichts schreiben :wink:und nicht Sinnlose kommentare geben..
Ist ja schön und gut wenn es auch anders geht, solang man nicht verraten will wie, interessiert die Aussage allein aber auch niemanden :blush:
Jan 25 '17
Sozial-Psychologisch ist das nicht so einfach :wink: Ich denke Kenny hat dir da sicherlich oft und viel geholfen. Viele machen es sich natürlich mit Whatsapp und co einfach, wenn man eine direkte Ansprechperson hat. Würde er dir dann per Whatsapp dann gar nichts schreiben, hättest du auch nicht einen positiven Gedanken zu, like "jetzt bockt er rum" oder so.

Ehrlich, will gar nicht wissen wie viele der Kenner sich mit Frage und Antworten jeden Tag rum schlagen und Geduld zeigen.

Oft ist eine direkte (natürlich nicht persönlich verletzende) Antwort der Schlüssel für offene und konstruktive Diskussion.

Aber nun bist du ja hier, der "Pool" der Antwortmöglichkeiten ist somit größer und eine Person wurde entlastet hehe
Jan 25 '17
Naja man muss ja auch nicht garnicht Antworten auf ne Whatsapp Nachricht, das kommt noch komischer das stimmt schon. Aber ich hab Ihn ja nun nicht Privat angesprochen in dem Fall sondern bin extra diesen Weg hier gegangen damit auch nur die Antworten brauchen die auch wollen und eben Tips geben mögen :blush:

Aber mal wieder zum Thema zurück. Ich hab den Leerlaufsteller gereinigt (war mächtig dreckig für mein Empfinden das Ding) und hab das die Leerlauf referenz Leitung wieder so verbunden wie sie gehört für das EVAP Sytem und da viel mit auch auf das der Stecker vom VSV für das EVAP abgezogen war (wieso auch immer) und den wieder verbunden.
Nun hat sich das Problem schonmal gebessert, absterben tut die Kiste nun garnicht mehr egal wie hart der Gasstoß auch war. Allerdings sackt die Leerlauf Drehzahl immernoch kurzzeitig sehr stark ab und ist auch noch am Überfetten, wenn die Drehzahl sich dann normalisiert nach 1 bis 2 Sekunden ist aber alles wieder gut..
Vortschritte sind also zu verzeichnen xD
Denke mehr kann ich jetzt vorerst auch nicht machen, ich werde jetzt erstmal den Unterboden fertig machen und die Schweller konservieren und dann Abends mal eine kleine Testfahrt machen, da der Tüv ja schon paar Monate drüber ist, nächste Woche denke ich mal und dann mal schauen wie sie sich benimmt und von meinem Schweisser noch meinen Kat einsetzen lassen bevor ich mich auf zum Tüv mache.
Falls sonst noch wer nen Tip hat wonach ich gucken könnte oder so dann gern her damit.
Jan 25 '17
Scarefaze schrieb:

roligrohi schrieb:

am besten ein bisschen umschauen und ein gebrauchtes standalone suchen...


:sunglasses:

wir haben ziemlich Zeitgleich gepostet :grinning:
Jan 28 '17
Hab was in einem US Forum gefunden. Dort wurde genannt das die Leitung vom IAC Valve nicht länger als 4feet (ca. 120m) sein sollte, am besten so kurz wie möglich. Ich werd meine am Montag mal nachmessen, da ich recht enge kurven machen musste und dadurch die Leitung länger wurde damit sie nicht knickt kann es sein das meine vielleicht länger ist. Werde das mal messen :grinning:ggf nachbessern und schauen.
Jan 29 '17
Nach so langer Stangzeit, ohne Strom auf der ECU, ist der eingespeicherte und angelernte Leerlauf eh hin. Das neue Anlernen dauert eh bis der Motor richtig warm ist. Unter 10 Minuten laufenlassen war mein Leerlauf völlig wech :blush:So was es bei der deutschen ECU, solange stirbt der Motor fast ab beim Gaswech.
Jan 29 '17
Joa das hatte ich auch schon im sinn. Bin zwar noch kein stück gefahren da ja noch am unterboden und hohlräume bei bin aber im stand lief er ja schon sicher ne stunde ohne besserung. Ich mess mal die leitung aus. Wenn zu lang kürze ich die, ansonsten fahr ich erstmal und schau wie es dann ist bevor ich weiter suche.