Search
de

    Besitzer der fünfte Generation des Toyota Supra sind begeistert

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Reisbrennen 2008 - was für ein Reinfall!!! | Forum

    Hallo Leute,

    eigentlich berichte ich nicht so gern von Treffen, weil man mit ein paar Worten eh nicht alles abdecken kann und es so immer schwer fällt, einen objektiven, allumfassenden Bericht zu liefern, so dass man sich als Leser danach auch gut vorstellen kann was man verpasst hat.
    Aber dieses Mal möchte ich gern eine Ausnahme machen, denn ich bin sowas von erschüttert, enttäuscht und angepisst, was aus dem großen Reisbrennen von einst geworden ist, dass ich das an die Welt weitergeben muss.

    Ich bin mit meiner Freundin relativ spontan am Sa. Morgen von Berlin aus dahin geballert (nach Geesthacht). Wie man nach Geesthacht kommt verrät einem ja das Navi - und wenn man keines hat, so wie ich, dann tut das auch der gute alte Straßenatlas. Also ab nach Geesthacht... und dort? Da wird es ja dann ausgeschildert sein! FALSCH!!! Da darfst Du suchen!
    Irgendwann haben wir es dann tatsächlich gefunden. Da solche Events immer an den Orten stattfinden, wo die Zufahrt von der Befahrbarkeit her grundsätzlich bescheiden sind, möchte ich zum Zustand des Zufahrtsweges garnichts sagen, außer dass sich der eine oder andere seine Frontschürze ruiniert hat.

    Die Location:
    Eine Wiese angelehnt an eine Rundkursrennstrecke, die so klein ist, dass man mit Karts da ne Menge Spaß haben kann, aber gewiss kaum mit Autos oder Motorrädern. Zudem gibt es keine Auslaufzonen, sondern Erdwälle. Kurzum... bleibst Du auf der schmalen Strecke, dann gut für Dich, rutscht Du weg, dann ist Dein Auto komplett Schrott, weil Du in den steilen Erdhügel knallst.
    Mehr zu dieser Strecke und den Möglichkeiten später!
    Die Wiese selber war nicht all zu groß, aber da eh maximal 200 Autos da waren (gut, vielleicht waren es 203) reichte der Platz! Doch irgendwie fehlte was auf der Wiese... hm... irgendwas war anders als sonst bei solch Wochenend-Veranstaltungen! Richtig - wo sind die Zelte??? Wo schlafen die Menschen denn alle? Natürlich NICHT hier... zum Schlafen musste man nochmal woanders hinfahren. Diesen Part hab ich mir aber zum Glück gespart, da ich ja nur Sa da war!


    Das Event:
    Vor dem Event haben die Veranstalter (die RPM-Crew) die Werbetrommel unglaublich stark gerührt und Vieles versprochen! Es sollten verschiedene Drift-Teams kommen inkl. der Skylines von FALKEN und noch andere. Es sollte gedriftet werden und Drift-Taxi gabs auch. Dann Beschleunigungsrennen, Händlermeile etc. Wer den Flyer kennt, der weiß, was man da alles sehen konnte und worauf man sich da einstelt. Die Erwartungen waren groß!
    Letztlich haben die Jungs von der RPM-Crew auch nicht gelogen, sie waren alle da,
    ABER - alles war ne Nummer kleiner also sonst, bzw. wurde zum Teil spontan abgesagt.

    1) Drift
    Das Driften über die schmale Strecke hatte locker begonnen, wurde jedoch nach kurzer Zeit durch das Ordnungsamt verboten, dass mal eben spontan vorbei kam. Die Lärmbelästigung war zu groß und da haben sich die Anwohner gestört gefühlt.
    Mir war es ja Wurscht, aber die Teams, die aus der Schweiz und sonst woher kamen waren maßlos entäuscht. Jetzt war das Treffen nicht nur unheimlich klein, sondern nun war der einzige Grund weshalb sie überhaupt den langen Weg hierher gekommen waren, schlichtweg verboten! Die müssen sich gut verarscht vorgekommen sein. Dass der Driftfahrer vor lauter Langeweile nachher mit seinem FALKEN Skyline R34 auf öffentlicher Straße seine DriftShow gemacht hat , ist nur verständlich, schließlich ist er dafür extra hergekommen. Nur blöd wenn man das etwa 5m vor der Polizei macht, die einem eh gerade hinterher fährt weil der Skyline natürlich keine Straßenzulassung hat. Also waren die Herren in Grün (jetzt in Blau) auch da und haben sich neben dem Ordnungsamt auch noch rührend um uns gekümmert!
    Zusammenfassung: Totalausfall!
    Seiten: 1 2 3 »