Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Probleme mit elektrischer Antenne und Remote zum Verstärker | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
Jan 27 '13
Hallo zusammen,

ich benötige bitte Hilfe bei folgendem Problem, ich kämpfe schon den kompletten Tag damit und weiß einfach nicht weiter.
Habe den Innenraum komplett gestrippt (alle Verkleidungen hinten, Rücksitzbank raus, Mittelkonsole raus, Dashboard im Cockpit raus).
Wollte eigentlich nur ein defektes Remote-Kabel vom Radio zum Verstärker neu verlegen und mal zwei Doppel-DIN Headunits testen welche ich derzeit hier habe (Alpine ICS-X8 und Kenwood DDX4021BT).

Mein Problem Nummer 1: Weder der Kenwood noch der Alpine Moniceiver schalten über remote den Verstärker ein. Beim ICS-X8 kommen 1.2V am Verstärker an, beim DDX4021BT 1.5V - zu wenig, weil das noch verbaute Kenwood Radio (DIN-Schacht) bringt 5V und der Verstärker geht an. Klar könnte ich 12V direkt legen und einen Schalter dazu, aber das ist nicht Sinn der Sache, zumal mir das ewige Testen und Kabelbaum ändern (Toyota auf ISO, ISO auf Alpine, dann mal wieder ISO auf Kenwood) schwer auf den Nerv geht belasse ich es im Moment bei Kenwood.

Problem Nummer 2: Der Kenwood DDX4021BT nervt mich entsetzlich, immer beim Ausschalten brennt er mir die 20A Sicherung vorne im Sicherungskasten durch - ich könnte tttt.png

Problem Nummer 3: Der DDX4021BT hat die hässliche originale Antenne zwar problemlos rausgefahren, fährt diese aber nicht mehr ein.
Die Sicherung im Fußraum für die Antenne mit 7.5A ist OK, habe die auch schon getauscht, aber das war's - die Antenne bleibt draußen und macht keinen Mucks mehr.

Schließe ich das normale 1DIN-Radio an, funktioniert der Verstärker wegen der 5V am Remotekabel, aber auch hier fährt die Antenne beim Ausschalten/Schlüssel abziehen nicht mehr ein. Habe dann wieder alle auf Alpine umgebaut, geht auch nicht :pensive:

Kurz ein Wort zu den Moniceivern: Komme mit der Bedienung vom Kenwood DDX4021BT wunderbar klar, Sound ist Bombe, Display gut, On-Screen Menü schnell und relativ hochaufllösend - Koppeln vom iPhone 5 klappte super und Audiostreaming über Bluetooth hatte überraschenderweise sehr gute Qualität - der Alpine geht zurück (kostet auch knapp das Vierfache) aber laufen muss der DDX4021BT erstmal vernünftig. Bitte helft mir!

Danke und Gruß
Holgi
Jan 27 '13
Hallo,
ja so ein Adapter von Toyota auf ISO ist drin und von dort gehe ich weiter auf Kenwood.
"Gefühlt" hat es mir irgendwas mit der Antenne zerschossen, weil diese ging ja mit dem 1DIN Kenwood schon normal hoch in runter,
aber jetzt nicht mehr. Das DDX4021BT welches beim Ausschalten immer die 20A Sicherung vom Autoradio wegknallt kommt doch bestimmt davon das das Radio sagt "Ich bin aus, Antenne einziehen" und eben weil die Antenne irgendein Problem hat knallt dann die Sicherung weg.
Habe keine Idee mehr, Lust auch nicht mehr.
Warum bringen die 2DIN Dinger so wenig Spannung über Remote und warum klappt das beim 1DIN? Mir fehlt da de Logik.
Gruß Holgi
Jan 28 '13
Klemme ich die Antenne ab knallt die Sicherung noch immer durch,
klemme ich das Relay von der Antenne ab, knallt die Sicherung auch noch. Durchtrenne ich das blaue Kabel für die Antenne dann knallt nichts (aber Antenne macht natürlich keinen Mucks).
Vom Radio kommen auf das (durchtrennte) Kabel 12V, während dem Betrieb scheint das auch zu passen,
aber beim Ausschalten knallt was weg obwohl die 12V mit Abschalten des Gerätes auch weg sind.
Wie zum Teufel kann ich die be*%^¥te Antenne manuell einfahren?
Danke und Gruß Holgi
Jan 28 '13
Guck mal den Kabelbaum auf der Auto Seite an ob nicht irgendwas zerhackt und anders verbunden wurde. Das ganze läuft auch über die braune Antennenbox die am Radio Gehäuse hängt evtl ist die hin..
Feb 1 '13
:blush:Hurra! Problem gefunden.
Mit Hilfe eines Elektrikers (guter Freund von mir) war das Problem in 30 Minuten eingegrenzt und gefunden.
Ich Idiot habe beim Einbau von 16er Boxen auf der Fahrerseite hinten mit einem Schräubchen den Kabelbaum verletzt.
Nix großes, Kabel war gleich geflickt - seitdem alles wieder wie es sein soll.

Eins gibt mir aber zu denken: Die automatische Antenne ist im Sicherungskasten links unten im Fußraum ab Werk mit einer 7.5A Sicherung abgesichert (zweite Reihe von oben, Sicherung ganz rechts). Mein Elektriker hatte beim Durchmessen hier und da mal Spannung drauf gegeben, worauf das Antennenrelay anfing zu qualmen (das kann was ab, funktioniert noch immer einwandfrei), eine Sicherung flog nicht raus. Habe keine Ahnung ob die Antenne mal getauscht wurde, bzw. ob diese original Toyota ist, zumindest war sie mit 7.5A zu hoch abgesichert, weil mit 2.5A läuft die Antenne nicht mehr (Sicherung fliegt beim Rein- oder Rausfahren), mit 5A funktioniert alles und bei einem Kurzschluss fliegt die Sicherung wie es sein sollte. Mit der 7.5A Sicherung fliegt die Sicherung NICHT wenn man einen Kurzschluss provoziert sondern es kommt zum Kabelbrand (bzw. das Relay muss dran glauben). Habe jetzt eine 5A Sicherung drin und alles passt.
Bin happy das alles wieder in Ordnung ist, wollte euch nur Bescheid geben das das Problem gelöst ist.

Danke für die Mithilfe!
Gruß Holgi