Supra generations

    The Toyota Supra Community for all Supra generations

    Toyota Supra A90

    Owners of the fifth generation Toyota Supra are thrilled about that car

    Toyota Supra MKIV

    In July 1993, the fourth and so far last generation of the Supra came on the market. Internationally, this type is called " Supra MKIV ".

    Toyota Supra MKIII

    In early 1986, the third generation of the Supra was introduced. It is also the first that has not been marketed with the suffix Celica.

    Celica Supra (MK2)

    The second generation was presented in the fall of 1981 and had a completely independent drive with the new (170 hp) 6-cylinder engines.

    2000GT & Supra MK1

    The first Supra built from spring 1978 to summer 1981 was still offered as a top version of the Celica first in Japan and later in the United States.

    Plasma / LCD / TV tunen | Forum

    Rockatanski
    Guter Artikel, vielleicht hilfts dem einen oder anderen für den vollen Bildgenuss...

    www.faz.net/s/Rub8F4CC12BA50B48E9A076651F417117FE/Doc~E656B76B038C94B209B288B3FDCFD1885~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    www.burosch.de/

    www.tv-perfect.com/

    Viel Spaß!
    Silver-Surfer
    Super Sache, danke!!!
    Carsten Insider
    Hier noch eine Info von mir:

    Bezug nehmend auf Ihre telefonische Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass Panasonic Plasma-TV-Geräte über einen Phosphor verfügen, der eine höhere Resistens gegen "Bildeinbrennen" hat. Der Phosphor im Plasma ist jedoch in den ersten 100 Stunden besonders anfällig für das "Bildnachleuchten". Danach ist das Panel erheblich unempfindlicher dafür.

    Üblicherweise werden Fernsehgeräte, einschließlich der Plasma-Fernseher, ab Werk mit einer sehr hohen Kontrasteinstellung ausgeliefert, damit sie in der hellen Umgebung des Ausstellungsraums beim Händler ein leuchtendes Bild haben. In einer normalen Wohnung ist es meistens nur halb so hell wie im Ausstellungsraum beim Händler, manchmal sogar noch dunkler. Deshalb muss der Kontrastwert des Fernsehers im Wohnraum stark reduziert werden, da sonst die Augen zu sehr angestrengt werden.

    Für die Erstinstallation eines Plasma-Fernsehers geben Videophile folgende Hinweise.

    - Stellen Sie sicher, dass die automatische Formatanpassung Ihres neuen Plasma-Fernsehers so eingestellt ist, dass immer ein formatfüllendes Bild ohne Balken links und rechts zu sehen ist (= Auto Aspekt).
    - Regeln Sie den Kontrast herunter auf 50 % oder weniger.
    - Schalten Sie nur kurz auf das 4:3 Format um zu prüfen, ob die Balken links und rechts vom Bild mittelgrau dargestellt werden, um die Gefahr des "Einbrennens" zu reduzieren. Schalten Sie ggf. im Setup-Menü die Balken links und rechts um von schwarz auf mittelgrau.
    - Schalten Sie danach während der ersten 100 Betriebsstunden wieder um auf "Auto Aspekt", damit das Bild den Bildschirm komplett ausfüllt.
    - Während der ersten 100 Betriebsstunden ist es sinnvoll, einen einzigen Fernsehsender nicht über einen längeren Zeitraum zu sehen. Das sorgt dafür, dass Senderlogos und andere feststehende Bilder, die von einigen Sendern benutzt werden, nicht nachleuchten.
    - Vermeiden Sie während der ersten 100 Betriebsstunden statische Bilder, z. B. von Video- und Computerspielen oder DVD-Menübilder.

    Nach den ersten 100 Betriebsstunden gelten für die nächsten 900 Betriebsstunden folgende Tipps.

    - Behalten Sie die Kontrasteinstellung von 50 % oder weniger bei.
    - Beschränken Sie sich darauf, nur 15 % des Fernsehprogramms, das Sie sich anschauen, mit der Bildformateinstellung "4:3" zu schauen. Nutzen Sie sonst die Stellung "Auto Aspekt".
    - Beschränken Sie sich darauf, nur 10 % der Nutzungsdauer Video-, Computerspiele etc. zu sehen.

    Nach 1.000 Betriebsstunden haben Plasma-Displays üblicherweise keine Probleme mit dem "Einbrennen".

    Um Nachbilder zu verhindern, verfügt der TX-P42X10E, über eine automatische Kontrastreduzierung, die in folgenden Fällen aktiv ist, wenn mehrere Minuten kein Bedienvorgang stattfindet.

    - keine Zuleitung eines Signals im DVB- oder AV-Modus
    - ein gesperrtes Programm wurde gewählt
    - ein ungültiges Programm wurde gewählt
    - ein Radiodienst wurde gewählt
    - bei Anzeige eines Menüs
    - Miniaturbilder, Liste oder Standbild im SD-Kartenmodus

    Werden die in der Bedienungsanleitung gegebenen Hinweise zum Einbrennen beachtet, treten Nachbilder gewöhnlich nicht auf.

    Wir hoffen, mit diesen Informationen geholfen zu haben.
    eddie Insider
    darum habe ich keine plasma...sondern einen lcd led :wink:

    dieses einbrennen gab es schon bei den rückprojektoren! hat mich übels gestört!

    man bekommt es auch, wenn man zu viel pro7 schaut! da klebt das logo auch immer an der gleichen stelle!

    sonst super beitrag!
    Carsten Insider
    Eddie das stimmt aber nicht mehr :blush:
    EInbrenneffekt hast du nur, wenn du es wirklich provozierst. Sprich die ganze Zeit 4:3 schauen.

    Das Einbrennen wird in den heutigen Plasmas durch z.B. Pixelshifting verhindert.
    So wird z.B. das Pro7 Logo alle x sekunden/minuten um einen Pixel verschoben. Dies ist so minimal, dass du das nicht sehen kannst.
    Oxwall Community Software