Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Originales Ladedruckregel Ventil? | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
Sep 20 '11
Hallo

Ich bin an meiner Supra grad ein bisschen an der Elektronik dran. Mein Tuner meinte ich soll einen anderen BC kaufen (weil wir irgendwie mit dem HKS nicht den Ladedruck bis in die hohen Drehzahlen halten konnten) nähmlich diesen da
http://img197.imageshack.us/img197/9379/img0920kopie.jpg
http://img84.imageshack.us/img84/8227/img0923kopie.jpg
Da man mit dem Wolf STG dan das einfach ansteuern kann.

Diese 2 kabel muss man nun an den Original Ladedruckregelventil - Stecker anschliessen.

Ich bin mir aber nicht sicher welches das ist... evtl das?
http://img839.imageshack.us/img839/6250/img0915kopie.jpg
http://img545.imageshack.us/img545/7825/img0918kopie.jpg


Ich hoffe es kann mir einer helfen ich will endlich mal wieder das ding fahren... :pensive:
Sep 20 '11
Ja das eingekreiste Ventil ist das serienmäßige Ladedruckregelventil (Wastegate-VSV).
Zur Sicherheit solltest du eventuell nochmal kontrollieren ob diese beiden Leitungen am Adapter-Harness vom Wolf EMS auch an den richtigen Ausgängen bzw. überhaupt angeschlossen sind.
Sep 20 '11
"Gery" schrieb:

Ja das eingekreiste Ventil ist das serienmäßige Ladedruckregelventil (Wastegate-VSV).
Zur Sicherheit solltest du eventuell nochmal kontrollieren ob diese beiden Leitungen am Adapter-Harness vom Wolf EMS auch an den richtigen Ausgängen bzw. überhaupt angeschlossen sind.


Hmm wie meinst du das mit den Leitungen? Also ich dachte mir das so, dass ich den BC zwischen Turbo und Wastgate dose rein mache und die 2 kabel vom BC dan direkt auf den Stecker von diesem Ventil montiere... Meinst du so? Geht das?
Sep 20 '11
Das liegt aber weniger am BC als an den twins. die halten den peak ladedruck auch nicht wirklich bis in hohe drehzahl bzw.
fallen dan ca. auf 1.15 bar ab!!
Sep 20 '11
"Abdu" schrieb:

Hmm wie meinst du das mit den Leitungen? Also ich dachte mir das so, dass ich den BC zwischen Turbo und Wastgate dose rein mache und die 2 kabel vom BC dan direkt auf den Stecker von diesem Ventil montiere... Meinst du so? Geht das?
Ja ich meinte die Leitungen vom Stecker. Eine davon ist Versorgungsspannung, die passt so, die andere geht serienmäßig in den Innenraum zum Stecker der Motor-ECU. Bei der Leitung muss dann sichergestellt sein das die über den Adapterstrang richtig an die Wolf-ECU angeschlossen ist, aber das und den Rest wird dann eh der Tuner überprüfen und einstellen. Soweit ich gesehen habe gibt es eh nur eine PnP Variante und da steht was von Factory Boost Control, wird also schon alles richtig vorverkabelt sein sodass du im Motorraum nur noch das Magnetventil anschließen musst.
http://wolfems.cart.net.au/details/2081251.html
Sep 21 '11
"eXplorer" schrieb:

Das liegt aber weniger am BC als an den twins. die halten den peak ladedruck auch nicht wirklich bis in hohe drehzahl bzw.
fallen dan ca. auf 1.15 bar ab!!


Ja das habe ich mir auch scho gedacht. Es kann aber nicht sein, dass bei mir der Ladedruck bei 3700 bis 4400 auf 1.5bar ist und dann sofort auf 1,1 bar geht.
Es ist noch zu sagen, dass ich nur auf Parallel-Modus fahre.

Mal schauen ob es besser wird. Wenn nicht, lass ich dann den HKS drin da ich über den Inter eh auf Single umbaue.
Sep 22 '11
sehe das auch so das der Ladedruck wegen den Ladern oder den Wastegates nicht gehalten werden kann.

MFG Thomas
Sep 22 '11
Die Wolf Ecu und die zugehörige Software kenne ich nicht. Ich denke aber auch es liegt an der Regelung der Wastegatedose und damit verbunden auch an den Ladern.

Wie ist eigentlich das Solenoid eingebaut? Setzt Du das in die Schlauchverbindung zwischen Wastegatedose (oberer Anschluss) und Turbolader? Falls ja ist das richtig so. Was machst Du mit dem unteren Anschluss der Wastegatedose?

Es gibt Boost Controller-Montage-Setups bei denen wird der serienmässige Schlauch am unteren Anschluss der Wastegatedose abgezogen und beides verschlossen. Also unterer Anschluss der Wastegatedose verschlossen und der abgezogene Schlauch ebenfalls.

Kannst Du ja mal versuchen. Wenn das alles nicht hiflt würde ich noch einmal in der Software prüfen, ob es da weitere Parameter bei der Ladedruckregelung gibt, die ggf. bei hohen Drehzahlen den Dutycycle des Solenoid anpassen, um den zu starken Ladedruckabfall zu korrigieren. Allerdings finde ich 1,5Bar mit den Serientwins eh schon recht hoch.
Sep 25 '11
Hallo pass nur auf das sie dir nicht um die Ohren fliegen.1,3 bar reicht wirklich aus falls nicht bau einfach um.