de

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    OEM Domstreben | Forum

    Als Alternative zu den teueren Aftermarket Domstreben, bietet sich die OEM Lösung an. Die Toyota Teilenummer für das 21er Modell habe ich nicht, aber die von BMW tun's auch:


    Domstreben (ca. 12€ je)

    51617426097 Links

    51617426098 Rechts


    M10 Sechskanntschraube mit Flansch (ca. 7€)

    51716966566


    Eine Gewinde für die M10er Schrauben gibt es allerdings nur vorne. D.h. wer die M10er verwenden möchte (wie es vermutlich ab Werk gelöst wird), muss in dem Dom ein Gewinde schneiden.

    Wer das nicht machen möchte, kann theoretisch, wie bei vielen Aftermarket-Lösungen (z.B. Cusco), eine M8 Schraube durchstecken und mit einer Flanschmutter sichern.


    Eingebaut (und schwarz matt lackiert) sieht das so aus:



    Zuletzt bearbeitet von Bosstee 22 Jul
    Ist das eher eine optische Sache oder hast du beim fahren unterschiede gespührt?
    Mich hat die Einsparung in dem Luftfilterkasten gestört. Sah immer so aus, als ob etwas fehlen würde. Ob man den Unterschied bei normaler Straßengebrauch merkt, ist fraglich...
    Sieht gut aus! Als müsste es so sein! Ich musste Google Bildersuche (toyota supra mk5 engine bay) bemühen, um mich zu überzeugen joy
    Zuletzt bearbeitet von Chrisso 21 Jul
    Habe eben diese von BMW seit Anfang des Jahres bei mir verbaut, allerdings nicht lackiert oder pulverbeschichtet. Hatte mit dem Gedanken gespielt, aber dann davon abgesehen. Mir gefällt der Kontrast zwischen dem roten Lack, dem ansonsten schwarzen Motorraum und den silbernen Streben ganz gut. Fahrtechnisch spüre ich im "normalen Straßenverkehr" eigentlich keinen Unterschied, aber die leicht verschobene Balance und die leicht veränderte Rückmeldung gefallen mir persönlich in Kurven und bei Lastwechseln besser (rein persönliches Empfinden). Btw: Eventuell könntest du die Teilenummer für rechts noch korrigieren. Es ist die 8 am Ende anstatt der 7.

    Zitat von hanswurst24 Habe eben diese von BMW seit Anfang des Jahres bei mir verbaut, allerdings nicht lackiert oder pulverbeschichtet. Hatte mit dem Gedanken gespielt, aber dann davon abgesehen. Mir gefällt der Kontrast zwischen dem roten Lack, dem ansonsten schwarzen Motorraum und den silbernen Streben ganz gut. Fahrtechnisch spüre ich im "normalen Straßenverkehr" eigentlich keinen Unterschied, aber die leicht verschobene Balance und die leicht veränderte Rückmeldung gefallen mir persönlich in Kurven und bei Lastwechseln besser (rein persönliches Empfinden). Btw: Eventuell könntest du die Teilenummer für rechts noch korrigieren. Es ist die 8 am Ende anstatt der 7.

    Habe die Nummer korrigiert, danke.


    Wie hast du das mit dem oberen Loch gelöst? M8 oder Gewinde reingeschnitten?

    Habe vorsichtig mit Gefühl ein M10er Gewinde geschnitten. Ist ja alles AlSi/AlMg, daher ging das relativ leicht. Mit dem Vorschneider durch, dann Fertigschneider hinterher, Strebe drauf und die M10 mit 56 Nm angezogen. Hatte mir auch überlegt eine dünnere Schraube durchzustecken und unten zu kontern, aber habe mich dann für den richtigen Kraftschluss entschieden. Außerdem ist das dann für die Werkstatt einfacher, wenn die nur stumpf oben die Schraube rausdrehen und nicht darauf achten müssen, dass 'ne Mutter im Radkasten herunterfällt (und dann noch in die Feder... mjam... wäre pure Freude).