Search
de

    Besitzer der fünfte Generation des Toyota Supra sind begeistert

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Nervt..!!! | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
    Jun 11 '06
    HI.
    habe letztens bei mir die Komplete bremse gewechselt (Org.bremsscheiben +Belege)
    und jetzt habe ich des problem das die dinger bei leichten bremsen quitchen ohne ende ,kann man da was dagegen machen ?

    PS. die methode mit Fett einschmieren ist mir schon bekannt.. :grinning::grinning::grinning:

    mfg
    slawek.
    Jun 11 '06
    Ich hoffe du hast die Antiquietschbleche verbaut. Schmier nochmal Kupferpaste auf die Rückseite der Beläge, zwischen Belag und Antiquietschblechen.

    Wenn in ner Woche nicht weg ist brech mal die Kanten der Beläge. Einfach mit ner groben Feile die Kanten der Beläge ein wenig bearbeiten
    Jun 11 '06
    Original geschrieben von: McMsk
    Ich hoffe du hast die Antiquietschbleche verbaut. Schmier nochmal Kupferpaste auf die Rückseite der Beläge, zwischen Belag und Antiquietschblechen.

    Wenn in ner Woche nicht weg ist brech mal die Kanten der Beläge. Einfach mit ner groben Feile die Kanten der Beläge ein wenig bearbeiten



    Kanten brechen ist Pfuscherwerk ... Das hat ein Freund bei Opel in der Lehre auch so beigebracht bekommen .... dort wurden nie die Aufnahmen in der Bremszange gereinigt, mal eben die Flex über die Beläge ist doch viel einfacher... :schlecht:

    Kupferpaste nimmt man auch nicht mehr. Schon seit Jahren.
    Das Zauberwort heisst Plastilube von ATE. Chemisch neutral und beständig.

    Kupferpaste auf die Bremsbeläge und den Sattel schmieren, der zumindest vorne aus einer Gußeisenhälfte UND einer Aluhälfte besteht ist total mies ( wie baue ich mir eine Batterie ? )
    Just FYI.

    Ach ja, was Maik anmerkte ist wichtig... vorsichtig einbremsen !
    Jun 11 '06
    Also bei manchen Bremsen ist gerringes quitschen glaube ich normal. Hab in meinem Audi auch ne große 322 mm Bremse von Porsche verbaut. Alles Neuteile ... Kurz vor dem Stand oder nach stärkeren Bremsungen quitscht es. Mein Dad hat an seinem Fiat coupe auch die Brembobremse und das selbe quitschen.
    Jun 11 '06
    ist alles nur wegen den neuen bremsbelägen geht wider weg :wink:
    Jun 11 '06
    Original geschrieben von: HKS
    ist alles nur wegen den neuen bremsbelägen geht wider weg :wink:


    würd ich auch meinen.

    Das "Kanten brechen" hilft aber , wenn du nicht drauf warten willst, dass es sich von selbst gibt....
    Jun 11 '06
    Alles klar ,werde noch eine woche abwarten und dann schaue ich weiter...

    Vielen Dank...
    Jun 12 '06
    Möchte nur noch anmerken das es normal ist das Sportbremsanlagen quietschen. Wie hier auch so manche schon ihre Erfahrungen mit Brembo gepostet haben.
    Jun 12 '06
    Normal ist das nicht. Sicher nicht. GANZ sicher !

    Höchstens schlechte Qualität oder mangelhafter Einbau.
    Jun 12 '06
    Original geschrieben von: kowalski
    Normal ist das nicht. Sicher nicht. GANZ sicher !

    Höchstens schlechte Qualität oder mangelhafter Einbau.


    Bessere mich aus auf Rennbremsen. Ich such dir den Link raus.