Das Treffen der Generationen

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Toyota Supra A90

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Toyota Supra MKIV

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Toyota Supra MKIII

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Celica Supra (MK2)

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    2000GT & Supra MK1

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Mythos Allrad | Forum

    Gery Owner
    Interessanter Artikel zum Allradantrieb bei Audi
    www.motor-kritik.de/common/10121501.htm
    Don Driver
    Ja, interessant.

    So wie es aussieht habe ich wohl nichts verpasst, noch nie ein Allrad-Auto besessen zu haben.
    ANKRacing DrIvEr
    ....zumindest hast du nichts verpasst, wenn du noch keinen Audi mit Allrad besessen hast :blush:

    Den Artikel habe ich auch vor paar Tagen gelesen. Ich bin ja selbst auch ein "Feind" von Audi. Die Autos werden in den Himmel gehoben wie sonstwas, obwohl es nichts besonderes ist...nur halt gut vermarktet. Naja, egal. Jedenfalls ist der Artikel zwar sicher nicht wirklich objektiv geschrieben, aber eben trotzdem interessant.

    Don Driver
    Ich war immer der Meinung, einen Allrad kauft man nur, wenn man ihn auch entsprechend nutzen kann / muss. Also als Förster oder Ziegenhirte oder wenn man halt sonstwie in schwieriges Gelände muss. Warum sich Leute einen Allrad als Stadt- und Einkaufswagen kaufen, war mir schon immer schleierhaft. Aber das ist komischerweise der hauptsächliche Einsatzzweck solcher Fahrzeuge. Das soll einer verstehen.
    :rolleyes:
    ANKRacing DrIvEr
    Naja ich hätt mir diesen Winter eigentlich in fast jeder Lage einen Subaru gewünscht...:blush: Aber auch so, Allrad wurde sicher ursprünglich für schlechtes Gelände eingesetzt, jedoch wird es momentan ja viel mehr verbaut, um das Handling/Traktion zu verbessern.
    Rockatanski
    Also, ich hab ja auch nen Quattro und fand den Winter unspektakulär mit dem Allrad.
    Es gab genügend die mit FWD oder RWD Probleme hatten, nen Berg hochzukommen oder an der Ampel loszufahren.

    Ich mag den Hahne, weil er net so ein gekaufter Lobbyjournalist ist, wie der große Rest. Aber es ist ohne Frage auch waqs persönliches im Artikel zwischen den Zeilen zu lesen :wink:))

    Gibt nix Schlimmeres wie Motorjournalisten, die wollen alles geschenkt haben und bekommen leider auch nur Zucker rein, um gute Presse zu bekommen. AMS ist inzwischen ja das größte Käsblatt auf Erden... Hahne gehört nicht dazu.

    Die Argumentation ist plausibel und da ich den Piech selbst mal in ner Vorlesung an der Uni live erleben durfte, könnte es so wie beschrieben schon sein,.....denn der hat ein massive Problem mit sich und anderen...

    So ein 16 Zylinder Bugatti ist ja totaler Käse und so einen Schwachsinn wie nen Phaeton braucht eh keiner.
    Auch die V10 TDIs sind Totgeburten, alles Potenzprobleme von Piech? Gut möglich, wobei er ja Kinder zeugen kann...

    Naja, ich mag meinen Audi trotzdem :wink: :grinning:
    ANKRacing DrIvEr
    Original geschrieben von: Rockatanski
    Also, ich hab ja auch nen Quattro und fand den Winter unspektakulär mit dem Allrad.
    Es gab genügend die mit FWD oder RWD Probleme hatten, nen Berg hochzukommen oder an der Ampel loszufahren.


    Ja na das is doch herrlich und das meinte ich - es wäre einfach hilfreich gewesen :blush:



    Ich mag den Hahne, weil er net so ein gekaufter Lobbyjournalist ist, wie der große Rest. Aber es ist ohne Frage auch waqs persönliches im Artikel zwischen den Zeilen zu lesen :wink:))


    Eben genau. Man liest seine persönliche Meinung deutlich heraus, also wenig subjektiv geschrieben :wink:
    Rockatanski
    Btw: die ansonsten kostenpflichtige Homepage vom Wilhelm Hahne ist derzeit für alle offen zu lesen.

    Herr Hahne ist derzeit Zielscheibe der NÜRBURGRING-Gangster Richter und Lindner und es wird mit anwaltlicher Zuhilfenahme per Hausdurchsuchung und Unterlassungsklagen versucht, ihn mundtot zu machen.

    Meinen Support hat er! Audi hin, Audi her ...

    www.motor-kritik.de

    Übrigens sind die selben Planer und Developer hier am Werk gewesen wie im Spacepark in Bremen, die inzwischen ja auch schon lange pleite sind....


    Gery Owner
    Klar hat der Antrieb auch seinen Vorteil.. keine Frage

    Selbst hätte ich mir im Winter mit RWD in manchen Situationen auch einen Allradantrieb gewünscht. Aber es ging auch so. Die Frage ist doch, ist man bereit, mit diesem Vorteil der besseren Traktion auf schlechtem Untergrund die zahlreichen Nachteile (Aufpreis, Fahrverhalten/Handling, komplexerer Antriebsstrang, Verspannungen, Zusatzgewicht, erhöhter Verbrauch, Wendekreis,...) in Kauf zu nehmen? Der Vorteil bringt mir nur in seltensten Situationen etwas, die ganzen Nachteile "fahren" hingegen ständig mit.

    Und das ist auch das Problem das er beschreibt: Von der Presse und Marketingabteilungen hochgejubelt ("Erfolgsgeschichte Quattro" ), war es doch ursprünglich nur eine Notlösung mit sehr vielen Nachteilen, weil man sich bei Audi mit dem Frontantrieb in eine Sackgasse beförderte.

    Ganz klar hat der Schreiber seine Probleme mit dem Konzern/ F. Piech, aber trotzdem erfrischend im Vergleich zur Lobhudelei der üblichen Autoren. Und was Piech und seine "durchgeboxten" Entscheidungen und Projekte betrifft hat er durchaus recht. Jeder andere hätte längst seinen Sessel räumen müssen, nur sein Spiel geht noch immer weiter...


    kowalski Driver

    Danke für den tollen Link!
    Don Driver
    Original geschrieben von: ANKRacing
    Naja ich hätt mir diesen Winter eigentlich in fast jeder Lage einen Subaru gewünscht...:blush:


    Ich habe früher im Mittelgebirge gewohnt (wo einige Straßen im Winter wegen Schneeverwehungen regelmäßig gesperrt sind) und bin mit meinem Passat (FWD) immer ohne Probleme dahin gekommen, wo ich hin wollte. Auch über die gesperrten Strecken! Mit meinem damaligen RWD war das nicht immer möglich. Abgesehen davon ist einer der Techniker unseres Betriebs mal mit dem Allrad-VW-Bus in einer Schneewehe stecken geblieben. Ich bin dann los und habe ihn gerettet. Sozusagen weiß ich also aus eigener Erfahrung, was mit was geht. Allrad bin ich auch schon gefahren und es hat Spaß gemacht. Aber ob ein Großteil der Leute das wirklich braucht, ist wohl wirklich nur eine Erfindung der Presse bzw. der Marketingabteilung der jeweiligen Hersteller.
    ANKRacing DrIvEr
    Brauchen werden es echt die wenigsten. Ich komm mit FWD auch überall hin, man darf halt nur nich den Fuß von der Kupplung nehmen wie wenn man ne Treppe hochsteigt :grinning:
    Oxwall Community Software