Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Magnetventil 2 Lader Öffnet nicht | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
Mai 8 '15
Hallo Supra Freunde
Ich habe ein Problem. Eine Firma hat einem Kunden ein AEM V2 installiert und auf Parallele Ladersteuerung umgesteckt. Davor lief alles so wie es sollte. Der Kunde fuhr 1 Jahr so, jedoch störte ihn das späte Hochdrehen der Lader. Also steckten wir alles wieder auf Serie um. Der erste Lader setzt normal ein, jedoch geht die Klappe für den 2 Lader nicht mehr auf. Ich habe aber gesehen dass am Unterdruckschlauch der an das kleine schwarze Magnetventil geht welches die Klappe ansteuert ( dieses wo hinter dem Blauen Magnetventil liegt beim vorderen Lader) druck drauf ist, also denke ich das irgendwas an dem Kabel oder der Ansteuerung von dem Steuergerät nicht stimmt. Hat da jemand eine Idee? die Pinbelegung am Steuergerät der beiden Kabel würde mir auch schon helfen. Hab mal in der Software nachgeschaut sollte eigentlich alles stimmen, oder müsste etwas bestimmtes angewählt sein bei Sequentieller Ansteuerung?

Danke für eure Feedbacks.
Daniel
Mai 8 '15
Hi,

Im Artikelberreich, unter Manueller Turbosteuerung, finfest du die Pinbelegung der beiden VSV`s. Auch die Pinbelegung der ECU findest du im Artikelbereich.
Wenns auf Youtube unter TTC Mode Supra suchst, findest du ein Video, wo man manuell durch umstecken der Druckschläuche den TTC Mode einleitet, ohne die beiden VSV´s.
So lässt sich ausschließen, dass die Druckdose oder Leitungen vielleicht defekt sind.

Lg
Joe
Mai 8 '15
Wenn ein AEM V2 rein gekommen ist muss auch die sequentille Steuerung ein programmiert werden sonst denk man der zweite Lader setzt nicht ein und die Magnetventile werden auch nicht angesteuert.

Also müssen einfach die Turbos orginal angesteckt werden und nach gemappt werden.

Gruß sven
Mai 8 '15
Versteh ich nicht ganz, warum sollte die Klappe dann nicht öffnen. Das ventil solle doch zumindest mal aufmachen und dann steht ja der Druck wieder an wie als es noch Parallel war. gibts da in der software irgendwo eine Funktion die man anwählen muss damit das Originale Ventil angesteuert wird? Parallel Mode funktioniert.
Mai 8 '15
Wenn du auf Parallel Modus umsteckst umgehst du die zwei Magnet Ventile die für den Sequentiellen Modus zuständig sind. In der V2 sind zwei Ausgänge deklariert für diese zwei Ventile, allerdings stehen diese so zu sagen auf "0" und müssen erst programmiert werden. Wenn das der Mapper damals nicht gemacht hat, werden diese auch nie angesteuert, sprich man denk ein Ventil oder Kabel ist kaputt
Mai 8 '15
danke für die Tipps, werde das Probieren. Weist zu zufällig wo das man die aktivieren kann und programmieren? lg daniel
Mai 8 '15
Da muss ein Mapper ran und das progrmmieren. Mit einfach freigeben ist das nicht getan.

Da man diese zwei Ventil, Druck und Drehzahl abhängig programmieren muss.