de

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Kleberrückstände entfernen | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Technik
    Hi, ich hab an meiner Heckschürze diese Veilside Anbauteile. Auf der einen Seite is das Teil allerdings etwas eingerissen und nun würde ich gerne beide entfernen. Ich weiss das die festgeschraubt und fesgeklebt sind. Weiss einer von euch ob man die Teile abbekommt ohne die Heckschürze zu beschädigen und vor allem ob man die Kleberrückstände sauber abbekommt ohne neu lackieren zu müssen??
    Mit nem Kattermesser die Klebe durchtrennen und die Seitenteile lösen. Um die Rückstände zu entfernen holst du Dir aus nem Lackierladen diese Radiergummiaufsätze für ne Bohrmaschine. Mit denen rubbelst Du die Rückstände runter, ohne den Lack zu beschädigen. Hab so nen komplett beklebten Calibra von seinen Rückständen befreit! Geht richtig gut.
    Cool danke für die schnelle Antwort, weisst du zufällig wie man diese "Radiergumiaufsätze" nennt?? Sowas gibts ja bestimmt auch fürn Dremel oder so...
    hahahahahahaha

    genau das selbe hab ich gerade auch :grinning:

    www.yatego.com/technische-produkte/p,482d758b74b34,4297055f00a111_9,folienradierer-folienentferner---adapter

    Da bitteschön :blush:

    Sollte morgen oder übermorgen bei mir ankommen. Werd das mal testen
    Son Zufall, bin dann mal aufs Ergebnis gespannt. Kannst du evtl Bilder machen wie der Lack nach der behandlung aussieht?? Wär echt super, hab ja son bisschen die Befürchtung das die Farbe unter den Anbauteilen noch etwas kräftiger und somit dunkler is als der Rest der Heckschürze..
    Also bei meinem Silber (werksfarbe) sieht man keinen unterschied.
    Hab die Teile schon ab, muss nurnoch den Kleber weg machen
    Nenn sie einfach Radieraufsätze oder Ähnlich, die wissen dann schon, was Du haben willst. Die Teile sind dunkelgelb und Du brauchst Sie für ne Bohrmaschine. Fürn Dremel nicht geeignet, weil Du ja schon mit etwas Kraft arbeiten musst, und dafür ist der Dremel nicht geeignet.

    Den Lack nach der Radier-aktion kurz mit Politur bearbeiten und feddich!
    Ihr habt da aber echt Schwein.. hab vor 3 Wochen mein "kleinen" Ori-Heckflügel demontiert für meinen Top-Secret.. nur der dämliche Lacker, der Ihn montiert hat, hat den komplet draufgekittet. So blieb mir nichts anderes übrig, mit einem Draht (Der selbe wie bei der Frontscheibendemontage) den Flügel runterzuschneiden..
    Fragt nicht wie der Kofferaumdeckel danach ausgeschaut hart.. sage nur: Komplettlackierung!

    LG Steff
    Meine Rückstände, also das Klebe/Gummizeug, ist auch ca 0.5-1cm dick. Also ne richtige schicht.
    Werde mal versuchen wie ich das am besten mache, entweder das Grobe mit Heißluftföhn und Plastikspachtel ab machen und dann den Bohreraufsatz, oder halt von Anfang an mit dem Bohrer.
    ^^ Hab damals mit so einem Folienradierer gearbeitet als ich die Seitenleisten vom E12 entfernt habe. Auch dickere Leimschichten sind kein Problem. Das aufwärmen und abkratzen musst du nicht machen ... Kostet nur Zeit. Heiß wird der Kleber durch die Drehbewegung vom Radierer von ganz alleine und geht auch recht schnell runter. Achte darauf, dass der Wagen nicht gerade in voller Sonne steht bzw. fahr ihn in den Schatten und lass die Oberfläche erstmal abkühlen. Arbeite mit einer Bohrmaschine die zwei Griffe hat weil du damit ermüdungsfreier und effektiver Kraft aufwenden kannst. So ein kleiner Akkuschrauber hätte so oder so nicht genug Power und bliebe hängen. :wink: Bearbeite immer kleinere Teilbereiche und setze öfters ab um die Temperatur des Lacks zu prüfen und eventuell etwas abkühlen zu lassen wenn du die Leimschicht fast runter hast.

    Danach, wie gesagt, am besten mit einer Polierpaste leicht nachpolieren, wachsen und fertig. :blush:
    Das sehe ich anders... auch der Radierer wird richtig warm und rubbelt sich entsprechend schnell ab. Und da 2 Stk in 1 Packung um die 27 EUR kosten, sollte man die nicht so schnell verheizen. Außerdem verbinden sich Radierer und Leim zu ner schmieregien Masse, die sich am Radierer absetzt, wenn beides zu heiß wird und dann hast Du Null Radier-Effekt mehr sondern ziehst nur Schlieren.

    Die von Carsten angesprochene Methode ist da besser. Die dicke Schicht mitm Heißluftfön anweichen und mitm Plastikspachtel entfernen. Den abgekühlten Rest dann mitm Gummi-Aufsatz und der Bohrmaschine (mit 2 Griffen) runterradieren. Danach Polieren - Feddich!

    @Steff84:
    Wie sieht denn der TopSecret Flügel aus? Hast mal nen Pic da???
    @ Avalanche_515

    Schaust mal beim 9 schweizer Supratreffen rein!

    www.mkiv.de/beitrag_7217.htm
    Jup... danke... mächtig breit das Dingen! Will garnicht wissen, was die Perle von TS gekostet hat :rolleyes:
    Update: Lasst es!
    Hab mit dem Radierer gerade meinen Lack zerstört.....
    Hach wie geil............

    ps: Kennt jmd nen guten Lackierer der meine Karre komplett lackieren kann?
    Bitte??? Wie soll das denn gehen? Ich hab eine Komplettbeklebung von ne mCalibra entfernt und hab das ganze Auto damit bearbeitet... da ist NICHTS am Lack passiert! Was für Radierer haste denn verwendet? Die ockergelb farbigen? Oder was?
    Jo die gelben Vanille Dinger...

    Hat den Lack mit abgetragen/abgeplatzt.

    Aber nicht "schlimm" Frühjahr Komplettlackierung -_-
    Hm... komisch... nen guten Lacker findest aber in jeder Stadt. Welche Farbe solls werden?
    Top Secret

    eindeutig zweideutig
    viel spaß beim farbe mischen, den genauen code bekommste leider nicht! hab ich auch schon ewig nach gesucht gehabt und verraten tut die firma ihn auch nicht! als einzigste auskunft bekommste nur, das es ne eigenmischung ist...
    Ich kenn da ein par gute Jungs, die das so hinbekommen :wink: