Das Treffen der Generationen

    Die Toyota Supra Community für alle Supra Generationen

    Toyota Supra A90

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Toyota Supra MKIV

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Toyota Supra MKIII

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Celica Supra (MK2)

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    2000GT & Supra MK1

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Infotainment-System erkennt erfreulicherweise ID3 ReplayGain Tags | Forum

    Position: Forum » Supra MK5 » Technik
    bbj Owner

    Hallo und ein gutes neues Jahr !


    Nachdem ich Ende letzten Jahres ;-)  vergeblich im Netz danach gesucht habe und keine "vernünftige" Antwort darauf gefunden hatte schreibe ich es hier einfach mal - vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen und/oder zukünftige Sucher im Netz finden diese Info.


    Ich habe in den letzten Wochen meine gut 1000 Titel auf der Musikfestplatte "optimiert". Dafür habe ich CD-Cover in die mp3 eingefügt - das Infotainment ist hier anscheinend sehr gutmütig und hat "alles" bis ca. 700x700 Auflösung angezeigt (bei einem 2000x2000 Cover blieb es schwarz - wo genau die Grenze ist habe ich nicht ausgetestet).


    Nachdem nun alles optisch "schön" war kam ich nochmal auf das wichtigste - das Audio - zurück.

    Da ich meine mp3 aus unterschiedlichsten Quellen und diversen CDs habe, sind die natürlich auch mit unterschiedlichen Pegeln gespeichert, was dazu führt, dass man des öfteren am Lautstärkeregler drehen muss.


    Nun gibt es zwei grundlegende Methoden die MP3s auf gleichen Pegel zu bringen. Zum einen kann man die mp3 mit dirversen Programmen "dekodieren" und mit einem einheitlichen Pegel neu enkodieren lassen, was allerdings einen gewissen Informationsverlust (Qualitätsverlust) mit sich bringt und "irreversibel" ist

    Die in meinen Augen elegantere Methode ist die Nutzung des "ReplyGain-Tag". Hier wird jedes mp3 auf "Lautstärke" (gemessen am durchschnittlichen Hörempfinden) untersucht und ein Korrekturwert (+ oder - in dB) ermittelt. Dieser Wert wird dann im MP3 gespeichert (die eigentliche Musik wird nicht angetastet). Dieser Wert wird von vielen MP3-Spielern und auch am Computer von diversen Programmen genutzt un die Stücke sind alle gleich laut. Und man kann das TAG jederzeit wieder entfernen und hat das "originale" mp3 wieder.


    Offensichtlich (laut Internetsuche) können viele "Autoradios" diesen Wert leider nicht nutzen - aber ich habe es getestet :

    Das Infotainment im SUPRA kann es !  :-)


    So, vielleicht hilft diese Info einem im Forum oder ich habe jemanden auf eine neue "Idee" gebracht.


    Servus aus der frühlingshaften Oberpfalz

    noteful
    Servus und ein frohes Neues nachträglich zurück!


    Hast du schon mal alternative Formate wie AAC oder auch FLAC ausprobiert? Sogar FLAC soll in iDrive funktionieren.

    bbj Owner

    Hallo,


    nein andere Formate habe ich bisher nicht versucht - aber ich habe auch gelesen, dass AAC und FLAC funktionieren sollen. Ich habe bisher nur mp3 genommen, da dies m.E. für ein "Autoradio" mit Umgebungsgeräuschen der Straße vollkommen ausreichend ist. Meine gut 1000 Musiktitel haben als mp3 knapp 7 GB - als FLAC würden die ca. 40 GB brauchen - leider ist die Festplatte im Supra mit 20GB sehr klein - zu klein :-(


    Auch war ich etwas "überrascht" - um nicht zu sagen enttäuscht, dass da wirklich noch eine machanische Festplatte eingebaut ist (ich habe sie "laufen" gehört) - eine SSD wäre sicher nicht sooo viel teurer gewesen und jeder weiß, dass für mechanische Platten Erschütterungen (in einem Auto ja unvermeidbar) während des Zugriffs so mit das "Schlimmste" sind, was man ihnen antun kann.


    Servus aus dem verschneiten Ostbayern

    bbj Owner

    Hallo,

    ich hatte etwas Zeit und habe nun mal ein paar Audio-Formate probiert.


    FLAC, AAC und WAV können problemlos abgespielt werden, wobei ich bei WAV das Cover-Bild nicht angezeigt bekam (aber da möchte ich einen Fehler bei mir nicht ausschließen ;-) ).


    OGG wird nicht erkannt und daher auch nicht abgespielt.


    Servus

    noteful

    Hallo,


    Zitat von bbj

    nein andere Formate habe ich bisher nicht versucht - aber ich habe auch gelesen, dass AAC und FLAC funktionieren sollen. Ich habe bisher nur mp3 genommen, da dies m.E. für ein "Autoradio" mit Umgebungsgeräuschen der Straße vollkommen ausreichend ist.

    absolut, den Qualittäsunterschied hört man vermutlich sowieso nur beim JBL System auf höherer Lautstärke. Und wer will beim Supra schon laut Musik hören... ;-)

    Das mit der Festplatte finde ich auch sehr schade. Mittlerweile wäre es sogar günstiger Flashspeicher, also idealerweise SSDs, zu verwenden weil die HDD eben auch "gepolstert" werden muss.

    Man könnte sie bestimmt tauschen aber dann muss man die ganze Mittelkonsole auseinander nehmen.

    Danke dir nochmal, dann kann ich meine iTunes Bibliothek, wenn das Schmuckstück endlich da ist, auf die Festplatte packen.

    Zuletzt bearbeitet von noteful 10 Jan
    Oxwall Community Software