Search
de

    Besitzer der fünfte Generation des Toyota Supra sind begeistert

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Info über Turbo | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Technik (Tuning)
    Mär 18 '13
    Hallo Leute ich habe mal eine Frage an euch. Ich will meine Lady nächsten Winter auf Single umbauen.
    Und bevor ich dafür irgendeinen Mist kaufe will ich mich richtig schlau machen. Ich bin wirklich noch ein
    Neuling was die Turbogeschichte angeht. Wisst ihr Internetseiten wo man sich in diese Thematik einlesen
    kann? Ich will nicht immer wegen jedem Schiss irgendwem auf die Nerven gehen daher will ich mich da
    richtig schlau machen. Gibt es dazu was? Schön wäre es natürlich wenn ihr Seiten auf Deutsch kennt weil
    mein Englisch naja doch nicht das Beste ist. Wenn jemand natürlich seine eigenen Erfahrungen mir erzählen
    mag sehr gern ich bin über jede Info froh die mich in dem Bereich Turboumbau weiterbringt.

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.
    Gruß Markus
    Mär 18 '13
    Also ich würde dir empfehlen , hier im Forum die Projektbeiträge zu lesen.
    Da gibt es echt einige gute.
    ... da wo Fragen auftauchen einfach fragen :blush:
    So kannst du am schnellsten (supraspezifisch) lernen.

    Ich dir allerdings beim Umbau selbst die Unterstützung eines Profis sehr nahe legen.
    Vielleicht gibt es ja bei dir in der Umgebung jemanden der schon ein paar Umbauten hinter sich hat und gemeinsam mit dir dein Projekt durchziet ...
    Mär 18 '13
    Also Bauen werde ich auf keinen Fall selber. Ich mache zwar schon so einiges selber und versuche auch viel aber ich riskiere nicht
    meinen Motor zu killen bei sowas. Ich will mich halt genau schlau machen z.B. durch was sich wie der Spool verändert wie gut oder
    schlecht die Kugelgelagerten Lader sind und wie sehr sich die Krümmer auf das Setup auswirken. Weil fragt man 3 Leute bekommt
    man oft 3 total verschiedene Antworten. Und das Wurmt mich halt etwas.
    Mär 18 '13
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich am Besten einen kompetenten Partner sucht und mit diesem alles Bespricht.
    Jeder hat seine eigenen Vorlieben (z.B. welches Steuergerät, welches BOV, etc ...)
    Es macht keinen Sinn "irgendwelche" Sachen zu kaufen und diese dann dem Mechaniker aufzuzwingen.
    Man sollte im Vorfeld ein (Leistungs)ziel festlegen - welche Komponenten verbaut werden würde ich dem Fachmann überlassen. Er weiß am Besten was er verbauen kann bzw. was Sinnvoll ist.

    Zu soeinem Projekt gehöhrt immer eine große Portion vertrauen. Von daher sollte man sich seinen Partner auch gut aussuchen.
    Mär 18 '13
    Hi also ich könnte und würde dir gerne dabei helfen. Hätte da vielleicht auch ein Kit für dich was du sogar schon mal erlebt hattest. Vielleicht kannst dich an das turbokit vom flo erinnern. Weiße supra Drift Team NRW.
    Aber bis zum Winter ist ja noch zeit das man mal persönlich drüber sprechen kann wenn Bedarf besteht.

    Gruß.
    Mär 19 '13
    Ich glaube ich werde am Treffen die ganze zeit mit zettel und Stift hinter so ein paar Leuten her laufen... :sunglasses:
    Mär 23 '13
    Hallo Markus,
    falls du dich für einen Garrettlader entscheiden solltest, würde ich dir auf jeden Fall einen GTX Lader empfehlen. Unabhängig davon welche Größe du wählst. Bei den normalen GT-R Ladern ist das Käfigmaterial, welches die Kugeln in ihren Positionen hält, nicht das beste und deshalb bekommen diese Lader schon nach kurzer Zeit erhötes Laufspiel an der Welle und halten generell nicht sehr lange. Max 20 - 30k km, natürlich je nach Fahrweise.
    Bei der GTX Serie ist das verbessert worden.
    Mfg Markus