en

    The Toyota Supra Community for all Supra generations

    Owners of the fifth generation Toyota Supra are thrilled about that car

    In July 1993, the fourth and so far last generation of the Supra came on the market. Internationally, this type is called " Supra MKIV ".

    In early 1986, the third generation of the Supra was introduced. It is also the first that has not been marketed with the suffix Celica.

    The second generation was presented in the fall of 1981 and had a completely independent drive with the new (170 hp) 6-cylinder engines.

    The first Supra built from spring 1978 to summer 1981 was still offered as a top version of the Celica first in Japan and later in the United States.

    Db-Killer welche Bauform? | Forum

    Topic location: Forum home » Supra MK4 » Tuning
    Hallo, kennt sich jemand damit aus welcher DB-Killer am besten funktioniert? Bin dabei mir einen selbst zubauen weil ich keinen habe und es für diese Anlage keinen gibt (nur eventuell universal).

    Hab viel verschiedene schon gesehn, mit Löcher, ohne Löcher, lang, kurz, minimum Rohrdurchmesser wegen Abgase?

    Wär toll wenn da wer Erfahrung damit hat.

    Hallo Flooo,

    die meisten dB Killer haben eine runde Platte im Durchmesser des Endrohrs (Innen) und in der Mitte ein Loch mit einem angeschweißten Rohr, daß in den Endschalldämpfer hineinragt. Die Schalldämpfung wird also zum einen durch eine Reduzierung des Austrittsdurchmessers und zum anderen durch Schallabsorption um das Mittelrohr des dB-Killers erreicht. Dabei muß man aber aufpassen, daß das Mittelrohr nicht zu klein gewählt ist:

    • 1) erhöht ein zu kleiner Durchmesser den Gegendruck gerade bei Turbofahrzeugen extrem, sodaß der Lader schlechter spoolt oder seinen normalen Ladedruck garnicht erreicht, was eine sowohl thermische als auch mechanische Mehrbelastung bedeutet und
    • 2) kann ein zu kleiner Durchmesser sogar kontraproduktiv sein, wenn nämlich die Abgase durch die Engstelle so stark beschleunigt werden, daß ein Pfeifen bzw. Zischen entsteht, das oft sogar lauter ist als der Klang ohne Silencer.

    Man sollte daher versuchen mindestens 50-60mm Austrittsdurchmesser nicht zu unterschreiten, um beide Effekte zu vermeiden oder zumindest weitestgehend zu reduzieren. Oft werden gerade bei Chinaanlagen dB Killer mit bis zu 30mm Innendurchmesser mitgeliefert. Diese sind absolut ungeeignet, um damit im Normalbetrieb zu fahren, bei Vollast kann der Abgasdruck sie sogar aus dem Endrohr heraussprengen bzw. die Befestigungsschrauben abreißen und wie geschildert wird es auch nicht wirklich leiser, zumindest im Fahrgeräusch.

    Es gibt dann noch Varianten, bei denen das Mittelrohr hinten komplett zugeschweißt ist und man über die Länge des Rohrs siebartig Löcher bohrt. Das funktioniert zwar zur Standgeräuschreduktion, bringt aber kaum etwas für das Fahrgeräusch bzw. für die Fahrbarkeit MIT dB Killer im Alltag.

    Grundsätzlich gilt, je länger das Rohr des Silencers, desto besser die dB Reduktion, wir sprechen hier aber eher im Bereich von 1-2dB Unterschied. Ist das Auto deutlich zu laut, hilft nur ein zusätzlicher oder besserer Mittel- oder Endschalldämpfer.

    Vielen Dank!

    Auf so eine Antwort hab ich gewartet :D

    Brauche den Db-Killer wegen der Auspuff Typisierung hier in Österreich. Hab vorher die HKS Super Drager Anlage oben gehabt mit Db-Killer trotzdem 94db Standgeräusch, hab mir jetzt von Whifbitz die 3" Twin Box Anlage geholt und bin gefühlt immer noch lauter als meine eingetragenen 90db.

    Ein Kollege baut mir jetzt einen, Killer wo ich das Rohr hinten austauschen kann um auszuprobieren welche Varianten am meisten bringt.

    Fahr übrigens einen Sauger und eigentlich nie auf Volllast, das wichtigste ist dass bei ded Abnahme alles passt, wie ich dann wirklich herum fahre sei mal dahingestellt :)

    Whoah das ist mal eine Wahnsinns und sehr ausführliche Antwort