Search
de

    Besitzer der fünfte Generation des Toyota Supra sind begeistert

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Carsaturday am Ring - Teil 1 | Forum

    Hallo Leute,

    ich war mal wieder am Ring und mal wieder habe ich euch ein paar Impressionen mitgebracht.
    Eigentlich wollte ich ja schon Karfreitag zum Ring fahren, aber es gab ein paar kleinere 'Unstimmigkeiten' zuhause, weshalb ich erst Samstag zum Ring gefahren bin.
    Ein Kumpel von mir hat eine Jahreskarte für die Nordschleife und mit seiner Ringschlampe BMW 325i E30 waren wir dann vor Ort.

    Wenn man morgens um 10Uhr an die Tanke fährt und an jeder Zapfsäule steht ein Skyline und tankt, dann ist man nicht zwingend in Tokyo sondern in Adenau *g*
    Die Skylines waren dieses Jahr quantitativ vertreten, echt an jeder Ecke, so daß es schon garnichts besonders mehr war. Auch war ein Cosworth-Club aus England angereist, die Kisten standen dutzendweise im Weg, leider konnten nicht alle die Heimreise antreten da die Nordschleife wie so oft einige Opfer forderte. Auf unserer ersten Runde auf der noch feuchten Nordschleife mussten wir einen anderen E30 überholen lassen (was sonst nicht vorkommt...)
    der andere war auf Semi-Slicks unterwegs, wir (wegen der Nässe) noch auf Strassenreifen.
    Nach Ex-Mühle dann gelbe Flaggen, die Semi-Slicks stellten sich auf feuchter Strecke noch als ungeeignet heraus:

    http://img100.imageshack.us/img100/5382/crashede301jq.jpg

    Zum Glück war niemandem etwas passiert, schade nur um den Wagen - ich habe größten Respekt vor Leuten welche sich mit relativ kleinem Budget ein Ring-Auto aufbauen.

    Überhaupt gab es sehr viele Unfälle, die Strecke war zweimal für eine Stunde wegen schwerer Unfälle gesperrt, desöfteren nur kurz wegen kleinerer Rempeleien. Zwei Engländer meinten ebenfalls im Bereich Ex-Mühle ihre MV-Agustas wegzuschmeissen. Beide Mopeds hatten nur noch Schrottwert, zum Glück auch hier keiner verletzt. Von gut 20 Unfällen waren rund 15 Mopeds verwickelt. Ein schwerer Crash gegen 16Uhr (wieder Ex-Mühle...) zerriss sogar die Leitplanke, Gerüchten zufolge war es eine schwarzer 911 Turbo mit knapp 200km/h, bestätigt wurde mir dies aber nicht.

    http://img204.imageshack.us/img204/9382/leitplanke7um.jpg

    Auf der Strecke herrschte viel Verkehr obwohl die Strecke zum ersten Mal vier Schranken für die Einfahrt auf die Nordschleife zu bieten hatte
    (drei für PKW, einmal Motorräder) gab es oft Wartezeiten bis zu 10min bis man auf die Strecke durfte.

    http://img59.imageshack.us/img59/8981/ontrack4qr.jpg

    Nur die Harten kommen in den Garten - Sprung mit dem Bike...
    http://img124.imageshack.us/img124/2788/nurdieharten7mp.jpg

    Die beiden BMW-Ringtaxis sowie die Viper flogen regelrecht durch den Verkehr auf der Strecke, am 30.April fahre ich selber mal wieder Ring-Taxi, wenn ich aber die Performance der Viper sehe werde ich mir auch diesen Spaß mal gönnen müssen - unglaublich das Teil.

    Natürlich war die wie immer die Hölle los, Engländer und Holländer schon fast in der Überzahl - aber so muss das sein - schön das der Kult 'Nordschleife' auch in Schottland, Irland und Dänemark bekannt ist. Viele scheuten selbst eine Anreise von 1000km (und mehr) nicht.
    Anlaufstelle für die Biker war wie immer Breitscheid:

    http://img236.imageshack.us/img236/2637/bikertreff15ry.jpg

    Wir parkten am Aldi-Parkplatz in Adenau und kletterten ebenfalls die Treppen zum Breitscheid hoch, aber bei meinem Glück war ausgerechnet in diesem Moment mal wieder die Strecke gesperrt.

    http://img100.imageshack.us/img100/4871/breitscheid8uj.jpg

    Glück hatten wir nur mit dem Wetter, keine Sonne, kalt und windig, aber TROCKEN und das zählt. Nach 10 Runden Nordschleife brauchte ich (als Beifahrer!) eine Pause - mir war schlecht und frische Luft tat mit gut, also ab zur Einfahrt an der Nordschleife. Da war es so voll, das garnix mehr ging, was da so herumstand lies mich regelrecht sabbern:

    Einer von geschätzten 20 Cossies:
    http://img127.imageshack.us/img127/6702/cossie3kc.jpg

    Ein Muschibuschi-EVO in Leuchtfarbe - einfach nur grell das Teil:
    http://img105.imageshack.us/img105/7649/evomuschibuschi5ml.jpg

    Noch ein EVO, diesmal ein Benz - schön noch einen in freier Wildbahn sehen zu dürfen:
    http://img91.imageshack.us/img91/5346/evobenz5xr.jpg

    Hier der Benz-Rivale aus den wilden Achtzigern, 300PS starker M3 E30 mit CarClubAmerica-Lackierung:
    http://img127.imageshack.us/img127/2771/m3ccacolored0mm.jpg

    Engländer zeigten Stil (Ein 'Noble' am Ring):
    http://img127.imageshack.us/img127/5469/noble6xu.jpg

    Noch ein stilechter Engländer, diesmal mit einem TVR:
    http://img131.imageshack.us/img131/5637/tvr0qp.jpg

    Italien war auch stilecht vertreten:
    http://img131.imageshack.us/img131/9108/testarossa3ce.jpg

    Ein rechtsgelenkter Ruf-Turbo mit Frau am Steuer und kleinem Sohn als Beifahrer, die Kombination sorgte für einige offene Münder:
    http://img127.imageshack.us/img127/6060/rufturbo6hg.jpg

    Teil 2 folgt gleich