Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Boostcutcontroller oder Fuelcutdefencer...? | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
Dez 29 '13
Hallo, wie in meinem Thema schon zu lesen war würde ich gern von euch wissen, was denn die zuverlässigere Methode ist um den Fuel Cut zu umgehen. Mit hilfe eines BCC oder FCD?
Danke
Dez 29 '13
Also im BPU-Artikel steht, dass man auch den Fuel Cut verhindern muss, denn bei dauerhaften Werten ab 1,0 bar schaltet sich die Spritzufuhr ab.
Dez 29 '13
habe noch einen von hks für eine at.
wenn du mit mehr ld fahren willst, musst du einen haben.
solltest aber auch an den rest denken.
Dez 29 '13
Ob es nun BCC oder FCD genannt wird, die beiden Teile machen das gleiche.
Hab noch neue Greef FCD/BCC da ^^ Stück 139 incl. Porto, aber hab noch nie ein kaputtes Teil gesehen, gebraucht ist also auch ok :blush:
Gruß und fast schon ein frohes neues Jahr
Andi
Dez 30 '13
Also jetzt kenn ich mich gar nicht mehr aus. Ich dachte die mkiv macht genauso einen FuelCut?? :grin:
Dez 30 '13
Die MKIV macht auch einen Fuelcut, daher muß man einen FCD/BCC einbauen.
So um 1 Bar rum, das merkt man deutlich.
Hier auch zum selbst Nachlesen links oben bei Artikel, dann Tuninganleitung.
-------------------------------------------------------------------------------
2) Den "Fuel Cut" verhindern
Die serienmäßige Motorsteuerung (ECU) wird den Benzinfluss unterbrechen, sobald sie einen Ladedruck-Wert von 1.0 Bar oder mehr für eine Zeit von 3 Sekunden auswertet. Dies ist ein simpler Sicherheitsmechanismus.
Es gibt ein fertiges Teil zu kaufen, welches in die Signalleitung des Drucksensors für die ECU eingeschleift wird. Dieses Teil heißt "Fuel Cut Defender". Er lässt die Signale des Drucksensors bis zu einem bestimmten Wert (ca. 0.9 Bar) ungehindert der ECU zukommen und bei Werten oberhalb dieser Grenze gaukelt das Gerät der ECU weiterhin diesen Grenzwert vor. Somit werden auch dauerhaft höhere Drücke möglich.
-------------------------------------------------------------------------------------
Guten Rutsch ins neue Jahr.
Gruß Abdi