Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

A340E Geräusche, Getriebetausch, BL mod? | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
Sep 4 '16
Hi,

mein AT-Getriebe (A340E) meiner TT JSpec macht, wenn es warm ist, Geräusche. Es hört sich an, wie ein Drehzahlabhängiges Flattern, kann es nicht genau beschrieben. Es macht so "pft pft pft..." und kommt meiner Meinung nach aus der Richtung Drehmomentwandler.

Kann dass evtl der Wandler sein, evtl Öl zu alt?

Zumindest denke ich, dass ich das Getriebe mal tauschen werde (Ersatz habe ich schon), da ich bis vor kurzem auch kein Getriebeölkühler verbaut hatte. Bevor ich das Getriebe tausche, will ich es gleich ein wenig modifizieren, dass es weitmöglichst standhaft für ~500PS ist (Fahre momentan max 1 bar, soll aber mehr werden).

Dazu hätte ich aber allerdings noch einige Fragen:

1. ich habe nun einen Serien Ölkühler fürs Getriebe verbaut. Die Anschlüsse sind unten, muss der entlüftet werden oder langt dazu der Ölfluss vom Getriebe?

2. Ich will einen Temperaturfühler in die Vorlaufleitung einbauen, welche von den beiden ist das?

3. Wenn es um AT Getriebe Modifikation geht, lese ich immer BL-Mod. Was genau wird beim Boostlogic-Mod alles verändert? Mein Plan war die Ölkanäle aufzubohren für schnelleres schalten und ein TransGo HD2 Kit einzubauen. Sind da noch andere Maßnahmen für ein haltbares Getriebe empfehlenswert?

4. Drehmomentwandler: Sollte ich beim Serienwandler bleiben oder einen High-Stall Wandler einbauen? Ich habe hier im Form irgendwo gelesen, dass ich dann die Sicherung von der TRC ziehen muss, da sonst die erwarteten Drehzahlen nicht mehr passen, stimmt das?

5. Beim Austauschgetriebe war ein Wandler dabei. Kann ich den überprüfen vor dem Einbau? Woran erkenne ich einen defekten Wandler. Können die überhaupt so einfach kaputt gehen?

6. Wenn ich das Getriebe schon mal runter habe, was sollte ich alles tauschen?
- KW Simmering (hab ich)
- Pilotlager?? (sollte man wohl mitwechseln, gibts das beim AT? Kann mir jemand die Teilenummer sagen?)
- AT Ölfilter + Dichtung + Öl (hab ich)
- Noch etwas?

Danke schon mal für eure Hilfe.


Gruß Thomas
Sep 5 '16
Hi Damien,

danke für die Info. Filter weiß ich gar nicht genau, was ich für einen hab. ist schon ne ganze Weile her, wo ich mir den geholt habe. Der liegt irgendwo im Keller vergraben. Aber gut zu wissen, dass da ggfs Unterschiede gibt. Ich meine mich aber zu erinnern, dass da auch mehrere Öffnungen drin waren. Muss ich mal raussuchen.
Hab deinen Thread gesehen. Hast du das TransGo Kit inzwischen verbaut? Ich wollte es mir mal bestellen und einbauen, wenn ich dazu komme. Als Setting für die Bohrungen werd ich wohl erstmal Truck nehmen. Wenn es nicht langt müsste man von unten im eingebauten Zustand an den Ventilblock rankommen. Zumindest denke ich mir das so.
Mir ist nur noch nicht ganz klar, was ich mit dem Wandler machen soll?

Gruß Thomas
Sep 5 '16
Ich würde für den mod das Getriebe ausbauen. Geht übrigens auch ohne transgo Kit und funktioniert wunderbar.
Sep 7 '16
Was bei dem Mod genau verändert wird, weiß ich leider auch nicht. Vermutlich werden mindestens mal auch die Kanäle aufgebohrt, aber sicherlich noch irgendwelche andere Sachen gemacht, um das Getriebe haltbarer zu machen.

@SupraDamien: Was genau meinst du mit Shims?
@CanisLupus: Weißt du, welche Vorteile das TransGo Kit bieten würde?


Sind das die richtigen Teilenummern für die Dichtungen vom Ventilblock vom A340E? Macht vermutlich Sinn, die gleich mit zu wechseln.
obere Dichtung: 35433-30064
untere Dichtung: 35434-30076

Gruß Thomas
Sep 11 '16
Würde mich auch interessieren, Supra Domian
:blush:
Sep 11 '16
Hi super, da bin ich mal gespannt. Da sind bestimmt auch noch ein paar nützliche Infos für mich dabei.
Ich hab mir jetzt auch mal spasseshalber ein TransGo HD2 Kit (performance Kit) bestellt. Mal sehen, was das bringt. Muss dann nur noch Zeit finden, das einzubauen.

Die beiden Seiten hier hast du vermutlich gesehen, oder? HD Kit Einbauanleitung Ventilblock Modifikation
Sep 11 '16
Jetzt schon ziemlich Hammer, was du da zusammengeachrieben hast.
!!!

Bild von der Bohranleitung für das transgo kit wäre perfekt, dann könnte ich gleich mal mein zweites Getriebe in Angriff nehmen und es zum testen herhalten :blush:
Sep 12 '16
[quote= undefined ]
2JZ-GTE: J-Spec A341E

2JZ-GTE: UK/EU A434E
2JZ-GE: A340E
2JZ-GE = A340E, 2JZGTE = A341E, Stimmt das? Ich dachte, das A340E wäre auch in der TT verbaut?
Mein Ersatzgetriebe, das ich eigentlich einbauen wollte, hat folgendes Typenschild. Aufschrift: A340LE. Kann mir jemand sagen, ob das jetzt für ne TT ist?


Gruß Thomas

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20160912-Getriebe_Typenschild.jpg
Sep 17 '16
ok, danke für die Info. Da bin ich ja erstmal beruhigt, das ich nicht doch evtl n falsches Getriebe habe :grinning:
Sep 17 '16
SupraDamien schrieb:

So nach weiterer Suche, habt ihr recht. Im Supra wurden nut A340 verbaut, kein 341 wie fälschlich geschrieben. Leider sieht man den Unterschied erst am Ventilblock unten, wenn die Ölwanne abgenommen ist. Das 341 hat 1 Solenoid mehr als das TT Getriebe. Man kann es auch anhand des Typenschilds am Getriebe nicht klassifizieren.


Den Unterschied sieht man von außen am Kickdownseilzug welcher nur beim A340 des GEs vorhanden ist.
Sep 19 '16
Thommy schrieb:

Was bei dem Mod genau verändert wird, weiß ich leider auch nicht. Vermutlich werden mindestens mal auch die Kanäle aufgebohrt, aber sicherlich noch irgendwelche andere Sachen gemacht, um das Getriebe haltbarer zu machen.

@SupraDamien: Was genau meinst du mit Shims?
@CanisLupus: Weißt du, welche Vorteile das TransGo Kit bieten würde?


Sind das die richtigen Teilenummern für die Dichtungen vom Ventilblock vom A340E? Macht vermutlich Sinn, die gleich mit zu wechseln.
obere Dichtung: 35433-30064
untere Dichtung: 35434-30076

Gruß Thomas


Beim Transgo sind halt alle Federn und so weiter mit dabei. Ist aber nichts was man nicht selbst auch machen könnte.
Das ganze Vorhaben ist aber echt delikat da in der Mechatronik sehr viele Kleinteile sitzen die nicht vertauscht werden dürfen nach dem Öffnen. Da kommt es auf 0,xmm teilweise an. Die Dichtplatten gibt es übrigens nicht mehr. Ich empfehle aber die O Ringe neu zu kaufen. Wenn die Aktuatoren raus gezogen werden sieht man, dass die Ringe eigentlich alle schon recht hart geworden sind. Ist auch kein Wunder die Dinger sind ja auch schon 20 Jahre im Einsatz :wink:
Sep 25 '16
So, hab heute mal das Getriebe auseinandergenommen und den Ventilblock ausgebaut. Überaschenderweise waren da schon bunte Federn drin.

Sind da Seriemäßig auch schon angemalte Federn drin, oder hat da schonmal einer was getauscht?

O-Ringe werde ich natürlich ersetzen, wenn ich das Ding schonmal auf hab :wink:
Seilzug für den Kickdown war auch keiner dran, also gehe ich mal davon aus, das es ein TT Getriebe ist.

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20160925-Aktoren_Federn.jpg
/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20160925-Ventilblock.jpg

Okt 12 '16
Nachdem ich nun etwas Zeit gefunden hab, konnte ich das Getriebe endlich weiter modifizerien. Ich hab mich dazu entschieden so ein TransGo HD2 Kit einzubauen. Genau genommen das Performance Kit. Bei dem Kit werden einige Federn im Ventilblock und bei den Aktuatoren ausgetauscht. Zusätzlich kann man noch eine Sperre für den ersten Gang im Manuellen Modus einsetzen, die das Hochschalten verhindert. Die habe ich mal eingesetzt, ist im Endefekkt nur eine Metallkugel die den Ölfluss sperrt. Das Kit habe ich in den USA per ebay bestellt. Hat ein paar Wochen gedauert, kam aber an, obwohl es nach der Tracking-Nummer im Zickzack durch die USA transportiert wurde, bevor es rübergeflogen wurde...

Die Dichtringe der Aktuatoren habe ich, wie von CanisLupus empfohlen, auch gleich ersetzt. Da NBR nur bis ~100°C hab ich welche aus FPM/FKM genommen. Das Material ist wohl auch Ölbeständig und hält Temperaturen bis ~200°C aus, was mir besser erschien.

Falls noch jemand die O-Ringe tauschen will, hier die Außenmaße der Dichtflächen der Aktuatoren (entspricht dem Innenmaß der O-Ringe):
Aktuator 3C: oben: 32mm; unten: 25,3mm
Aktuator 3B: oben: 32mm; unten: 27mm
Aktuator 3A: oben 27mm; unten: 21,4mm
Das einzelne Teil: 25,7mm

Schnurdicke hab ich jeweils 2,5mm genommen.

zerleger Ventilblock:
/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161003_221015186.jpg

oben: /fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161003_225414429.jpg

unten:

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161003_225409293.jpg

neue Federn und Dickere Unterlegscheibe:

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161005_211727531.jpg

Sperre 1ter Gang (oben neu, unten alt):

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161005_212633771.jpg

Ein Teil hat nicht gepasst. Das hatte ich aber schon vorab in irgendeinem Forum gelesen. Soll wohl nicht relevant sein. Das Teil in der Tüte sollte durch das oben im Bild ersetzt werden

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161005_204659395.jpg

Anschließend hab ich noch die Dichtplatte gebohrt (auf Truck Setting) und die entsprechenden Kugeln entfernt.

Dann die neuen Federn für die Aktuatoren. Hier Aktuator 3A (neu ist die lange dünne Feder in der Mitte):

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161008_112917773.jpg

Aktuator 3B (alt: kurze Feder, neu: lange Feder in der Mitte):

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161008_112634779.jpg

Aktuator 3C (alt: rot/weiße Feder, neu: blanke Feder und Metallbolzen):

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161008_112804512.jpg

Also wieder rein den ganzen Kram, Ventile anschließen und Filter montieren (Achtung! man braucht einen Filter mit 3 Kanälen. Danke für den Tip, SupraDamien):

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-IMG_20161008_114516878.jpg

Die beiden Teile fallen wohl ganz gern raus und sollten beim Einbau besser nicht vergessen werden:

/fileadmin/media/Benutzer-Dateien/Thommy/forenuploads/20161012-Getriebe.jpg

Anschließend hab ich noch den Ersatz-Wandler aufgesteckt und dann das Getriebe getauscht. Ich hab ja schon oft gelesen, dass man an ein paar Getriebeschrauben sehr bescheiden ran kommt, aber das es so besch...en wird, hab ich nicht erwartet. Auch an die Kabel/Stecker kommt man echt schlecht ran. Naja, zum Glück hab ich das hinter mir.
KW Simmering hab ich auch gleich gewechselt, hoffentlich hält der jetzt ne Weile.

Viel bin ich seitdem noch nicht gefahren, aber der erste Eindruck ist schon ganz gut. Die Geräusche, die ich urspünglich hatte, sind weg. Ich vermute immer mehr, das es am Wandler lag. Die Schaltvorgänge sind echt zügig, schneller sollten sie aber für mich auch nicht sein. Also Hot-Rod Setting wäre mir wahrscheinlich zu viel gewesen.

Ansonsten bin ich bisher zufrieden, muss das aber bei Gelegenheit nochmal etwas besser testen. Lediglich, wenn ich per Hand den Overdrive abschalte auf der Autobahn und ihn dann wieder zuschalte, dann ruckt es schon recht ordentlich beim hochschalten. Beim normalen fahren fand ich die Gangwechsel aber OK.

Also als Fazit: Der Umbau lohnt sich meiner Meinung nach :blush:

Okt 13 '16
Danke für diese Arbeit und Bilder Erklärungen etc :blush: