Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

1998 VVTI TT Tiptronic for sale | Forum

Bobby-Dean
Jan 3 '07
Hallo,

hab einbischen im englischen Forum rumgestöbert und dabei entdeckt das einer seine
98 Supra verkauft. Man die Jungs könnnen echt glücklich sein noch das Faceliftmodell fahren zu dürfen und das noch mit Tiptronic. Ist einer von euch schon ne Supra mit VVTi Motor gefahren und wenn ja, macht sich der unterschied stark bemerkbar, serie natürlich.
Und wie ist die Tiptronic von der geschwingikkeit (gangwechsel).
Schade das es keine Möglichkeit gibt eine Supra ab Bj. 96 aufwärts hier in Deutschland zu fahren.


wellenbrecher
Jan 3 '07
Schade das es keine Möglichkeit gibt eine Supra ab Bj. 96 aufwärts hier in Deutschland zu fahren.



geht doch mittlerweile :grinning:
Turbofreak
Jan 3 '07
hier hast du einen 98´er Supra ob das nun ein Fake ist, weiss ich nicht ! oder ob das überhaupt ein 98 ist.

www.autoscout24.de/home/index/detail.asp?ts=7735453&id=2c3ucvfzhth&source=as24_inseratsg_detail_ueberschrift

Dexter
Jan 3 '07
Ist keine zumindest sprich sehr viel dagegen.

Tiptronic ist auch nur 4 Gang leider. Ist wie die normale Automatik nur das man am Lenkrad die Gänge wechseln kann.
ANKRacing DrIvEr
Jan 3 '07
Original geschrieben von: wellenbrecher
[QUOTE]Schade das es keine Möglichkeit gibt eine Supra ab Bj. 96 aufwärts hier in Deutschland zu fahren.



geht doch mittlerweile :grinning:


achso? und wieso? klär mich mal auf....
McGregory Driver
Jan 3 '07
Derzeit interne Angelegenheit :grinning:

http://www.aaperales.com/files/restricted.gif
ANKRacing DrIvEr
Jan 3 '07
ehhh...aha :grinning:...

ich wills aber wisseeeen :blush:
kowalski Driver
Jan 3 '07
und ich will die Zeitung vom 07.01.07 haben....
AustrianSupra Driver
Jan 3 '07
Original geschrieben von: kowalski
und ich will die Zeitung vom 07.01.07 haben....


kannst du haben!

Ich schick sie dir am 8ten per Post :grinning:
Japanfanatic DrIvEr
Jan 5 '07
Was ich bisher gelesen habe:
-im unteren Drehzahlbereich geht die VVT-i besser als die Non-VVT-i
-die Gangwechsel sind ähnlich schnell wie bei der normalen Automatik
-Zulassung ist theoretisch möglich
Bobby-Dean
Jan 5 '07
Ich denke auch das sie besser geht als die alte, müßte auch höher drehen, dafür sind die VVT-i Motoren ja auch bekannt. Warscheinlich sind die Verbrauchswerte auch besser . Würde gerne wissen ob der VVT-i Motor genauso standfest ist wie sein Vorgänger in der Supra, ist ja schließlich anders aufgebaut.
Dexter
Jan 5 '07
Nein ist er nicht. Nur der Kopf ist anders und das Steuergerät eben.
Bobby-Dean
Jan 5 '07
Die Nockenwellen sind gleich geblieben?
Japanfanatic DrIvEr
Jan 5 '07
Original geschrieben von: Bobby-Dean
Die Nockenwellen sind gleich geblieben?


Nein, die Einlassnockenwelle müsste zwei Profile haben. Die Auslassnockenwelle dürfte gleich sein.
Don Driver
Jan 5 '07
Original geschrieben von: Japanfanatic
Nein, die Einlassnockenwelle müsste zwei Profile haben.


Die intelligente, variable Ventilsteuerung (VVT-i) regelt die relative Position der Einlassnockenwelle in einem bestimmten Bereich, um die Ventilwinkel optimal an die Betriebsbedingungen und Lastzustände des Motors anzupassen. Das System bewirkt einen erhöhten Drehmomentverlauf über den gesamten Drehzahlbereich und reduziert gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch sowie Schadstoffemissionen.
Japanfanatic DrIvEr
Jan 5 '07
Original geschrieben von: Supra GTR
[QUOTE]Original geschrieben von: Japanfanatic
Nein, die Einlassnockenwelle müsste zwei Profile haben.


Die intelligente, variable Ventilsteuerung (VVT-i) regelt die relative Position der Einlassnockenwelle in einem bestimmten Bereich, um die Ventilwinkel optimal an die Betriebsbedingungen und Lastzustände des Motors anzupassen. Das System bewirkt einen erhöhten Drehmomentverlauf über den gesamten Drehzahlbereich und reduziert gleichzeitig den Kraftstoffverbrauch sowie Schadstoffemissionen.

Stimmt, der Don hat wie immer recht! Hatte die Funktionsweise von VVT-i mit der von VTEC verwechselt. VVT-i regelt nur die relative Position, VTEC von Honda hat zwei Nockenwellenprofile.