Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Max. Drehzahl mit hydrostössel? | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (Tuning)
Abdu Driver
Aug 30 '11
Hallo

Da ich in ca. 1-2 Monaten mit meinem Strocker und Single umbau anfange.

Würde ich gerne wissen was die max. Drehzahl mit meinen original hydrostössel ist? Oder muss ich dort sowieso irgendwas umbauen wenn ich die 700-900PS anstrebe?

Was bestellt ist:
3,4 Strockerkit
ETS Turbokit mit 67/65 CEA DBB
Kopf bearbeiten
272 in/ex nockenwellen
Grössere in/ex ventile
Starke ventilfedern
1000ccm einspritzventile
Arp schrauben
Andere lager

Und das ganze andere bei gemüse...

Mir ist wichtig das der Motor "unkaputtbar" wird.
Andi Driver
Aug 31 '11
Die Supra hat keine Hydrostößel :blush:
Fruß Andi
Hefti2 Driver
Aug 31 '11
+1 :wink:

Und: Nur interessehalber: Warum eigentlich für 700/800 PS nen Strokerkit?? Sowas lohnt sich eigentlich nur, wenn Du gut über 1k PS willst IMO.
Bei den Nocken ist es auch so, daß ich eher 264er nehmen würde, WEIL 272 erst obenrum mehr Leistung bringen (und untenrum eher Drehmomentverlust ist) und der Stroker eher nicht die hohen Drehzahlen toll findet + damit wird der Motor ein Interferenzmotor und im ZR-Schadensfall ein netter Schrotthaufen icon_rolleyes.gif
Denk auch an eine Kupplung, die das kann. Und wenn Du die Nocken doch nimmst brauchst ein frei progr. STG. Sonst ist nix mit stabilem Leerlauf.
Abdu Driver
Aug 31 '11
Kupplung und Wolf V500 STG Ist schon drin.

3,4l machen ich weil der gesponsert wird und ich so früh wie möglich spool haben will. Und die Nocken dachte Ich das obenrum auch was an leistung kommen sollte.

Also würdet Du eher 264? Nur wegen dem drehmoment oder auch andere gründe? Den ich hab mir das auch schon überlegt weil ich mir worgen um meine abgaswerte mache... Aber mein Tuner meint das mann mit 272 nocken auch in abgaswerte kommen sollte...

Gruss
Abdu Driver
Aug 31 '11
"Andi" schrieb:

Die Supra hat keine Hydrostößel :blush:
Fruß Andi


haha alles klar ich hab da irgendwas geträumt banghead.gifbanghead.gif

jetzt ist alles klar...
Hefti2 Driver
Aug 31 '11
Ich würde die 264er nehmen weil:
-der Leerlauf stabiler ist
-Das Gesamtdrehmoment homogener anliegt (also Mehrleistung über ein großes Drehzahlband, nicht nur obenrum)
-der Motor ein Nicht-.Interferenzmotor bleibt (also im ZR-Schadensfall keine Ventile, Kolben etc. kaputt gehen
-und weil der Stroker eh nicht lang über 8k gedreht werden sollte
-bis um die 8k RPM deutlich mehr Dursatz schon mit den 264er da.
Mensel
Oct 13 '11
Sobald es fertig ist abdu, werde ich ihn probefahren.=) haha
Klappi
Oct 13 '11
Also Stroker und hohe drehzahlen würde ich nicht zusammen kombinieren.
Gab in SF US schon paar bomben über 8000rpm.
fastby4 Driver
Oct 13 '11
Ich Drehe 8500rpm mit meinem stroker der Virgil ist bis letztes Jahr mit einem Limiter von 9000 rpm unterwegs gewessen.

MFG Thomas
Abdu Driver
Oct 13 '11
Also 9000 ist bei mir das aller höchste max. Ich dachte eigentlich eher an 8500rpm
Klappi
Oct 13 '11
Oh na wenn der Thomas sagt das wird gehen dann kann man sich drauf verlassen denn er hat die ahnung und baut die motoren auch selber.
Wie gesagt habe ich nur mal gelesen das ein stroker nicht unbedingt die beste variante für drehzahlen ist.Aber man lernt ja immer dazu.
fastby4 Driver
Oct 15 '11
Der Verschleis und die Belastung ist bei einem Stroker mit z.b.8500rpm höher wie bei einem 3.0 Liter 2JZ bei gleicher Drehzahl ist aber auch vom Stroker Set Up Abhängig.

MFG Thomas