Search

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Traktionskontrolle rausschmeißen | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (Tuning)
hytech Driver
Nov 11 '09
wer hat das schon gemacht?
kann da mal jemand beschreiben was genauau wo ab muss
und was noch wichtiger ist was für bauteile benötige ich um alles dicht zu machen.
danke.
Carsten Insider
Nov 11 '09
AT / MT?
hytech Driver
Nov 12 '09
beide wären gut.
und danke für die drosselklappe,aber ich meine das bremssystem was eingebaut ist.
das möchte ich entfernen .
Jan-LG
Nov 12 '09
bremssystem? die trc arbeite so weit ich weis über die 2te drosselklappe, was anderes gibts da glaube ich nicht...

aber für at soll es doch nicht gut sein die zu deaktivieren, weil da doch auf dauer irgendwas schaden nimmt oder so. ist ja auch der grund warum man die sicherung nicht ständig ziehn soll wenn man v/max begrenzung aufheben soll.
Avalanche_515 DrIvEr
Nov 12 '09
So wie ich Don verstanden hatte, arbeitet die TRC sowohl über die 2. Drossel, als auch über die Bremse. Ich meine gehört zu haben, dass wenn man die 2. Drossel entfernt, dass es dann doch noch zu einem Eingreifen über die Bremse kommt. Wie das allerdings funzt weiß ich net!
Carsten Insider
Nov 12 '09
Original geschrieben von: Jan - LG
aber für at soll es doch nicht gut sein die zu deaktivieren, weil da doch auf dauer irgendwas schaden nimmt oder so.



:wichtig:

Richtig. Aber wenn der Thread-Ersteller meint es is okay so: Gogo :blush:
Japanfanatic DrIvEr
Nov 12 '09
Original geschrieben von: Jan - LG
bremssystem? die trc arbeite so weit ich weis über die 2te drosselklappe, was anderes gibts da glaube ich nicht...


Falsch, es gibt noch eine sog. TRC-Pumpe, die direkt Druck auf die einzelnen Bremszylinder gibt. Diese haben aber nur die Export-Modelle.

Hier gibts Anleitungen, wie man beides entfernt:
www.mkiv.com/techarticles/no_trac/no_trac/
www.mkiv.com/techarticles/trac_butterfly/index.html
hytech Driver
Nov 13 '09
danke hab heut alles rausgeworfen.
Avalanche_515 DrIvEr
Nov 13 '09
Kannst Du mal bitte beschreiben, wie Du das mit dem Bremskrasm gemacht hast? Ich bin zwar nicht schlecht in Englisch, aber bei der Beschreibung weiß ich ne, wie er das meint...
Carsten Insider
Nov 13 '09
Problem an der ganzen Sache. Bei einer AT steuert/regelt die 2. Drosselklappe die Schaltvorgänge. Zwischen einem Schaltvorgang wird die Klappe etwas geschlossen um den Schaltvorgang ansich geschmeidiger zu machen. Wenn man diese Klappe nun entfernt ist das eben nicht mehr gegeben. Schaltvorgänge sind um einiges härter und KÖNNEN zu einem frühen/vorzeitigen Ableben deines Getriebe führen.
Avalanche_515 DrIvEr
Nov 13 '09
Kann MIR Wurscht sein... hab ja MT! :grinning:
Don Driver
Nov 13 '09
Leute, ihr bringt immer zwei verschiedenen Sachen durcheinander.


Das TRC-System besteht aus 2 Teilen:

1. Die sekundäre Drosselklappe

ist zuständig für
a) die Traktionskontrolle (Verringerung der Motorleistung)
b) 250-km/h-Abriegelung
b) die Drehmomentminimierung beim Schalten (nur AT)

2. Die TRC-Bremsenregelung

ist zuständig für
a) Bremseingriff bei Traktionsproblemen

Nur bei Traktionsschwierigkeiten sind prinzipiell beide Teile des Systems aktiv. Die TRC-Bremsenregelung (Teil 2) kann jedoch über den Schalter im Auto deaktiviert werden. Dadurch bleibt Teil 1b und 1c dennoch aktiv.

Die sek. Drosselklappe (Teil 1) kann durch verschiedene Maßnahmen deaktiviert werden. Dadurch bleibt trotzdem Teil 2 aktiv, sofern nicht der TRC-Aus-Schalter gedrückt wurde.

Das originale TRC-System ist in Bezug auf die Traktionskontrolle gut durchdacht, aber in der Praxis zu träge. Besonders nach Leistungssteigerung kann das System die gestellten Erwartungen nicht mehr erfüllen.

Alternative: Eine nachgerüstete TRC-Kontrolle (wie Boost Logic) regelt effektiver und könnte (für AT) zudem die Funktion der sek. Drosselklappe übernehmen.

Zum Thema AT: Die Drehmomentregulierung dient nicht ausschließlich der Schonung des Getriebes, sondern größtenteils dem Fahrkomfort. Deswegen findet fast bei allen Lastzuständen eine Regelung statt, die hauptsächlich ein „weiches“ Schalten erreichen soll. Dass die (lernende!) ECU auch eine härtere Gangart kennt, wissen die meisten ja wohl. Beim Schaltvorgang kurz vom Gas gehen, hätte übrigens die gleiche Wirkung wie die sek. Drosselklappe. Wie beim Schalter halt. :wink:

Wirklich wichtig ist die Drehmomentreduzierung m. E. nur bei wesentlich leistungsgesteigerten Autos und da auch nur, wenn die volle Leistung abgerufen wird. Hier besonders bei den Schaltvorgängen von 1 auf 2 sowie von 2 auf 3. Von 3 auf 4 ist die Drehmomentregulierung entbehrlich bzw. findet gar nicht statt. Größter Feind des Getriebes sind im Übrigen zu hohe Öltemperaturen, die u. a. durch den Wandler verursacht werden. Im 1. und 2. Gang findet in D-Stellung nämlich keine Überbrückung statt. Hier wird das Öl also gut durchgemischt. :wink:

Fazit: Sofern man hauptsächlich auf der Bahn Beschleunigungsorgien zwischen 3. und 4. Gang durchführt, dürfte das Fehlen der sek. Drosselklappe (bis auf die Komforteinbuße) wenig Auswirkungen haben.