de

    Besitzer der fünften Generation des Toyota Supra sind begeistert, denn was Leistung und Fahrdynamik hat der neue Supra A90 alle Erwartungen übertroffen.

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    35°C im Schatten und die Kühlung macht Probleme | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
    Hab eine MKIV mit Twin Turbo, jedes mal wenn ich bei hoher außentemp. mal etwas schneller fahre kocht nach dem anhalten und ausmachen das Kühlwasser.
    Die Kopfdichtung würde ich ausschließen, da ich kein Kühlwasser Verlust habe.
    Ich habe jetzt zwar einen anderen Ladeluftkühler vorm Kühler aber das Problem hatte ich schon mit dem Originalen LLK.
    Auch die Motornachlauf Steuerung macht hier keinen Sinn, da geht die Temp. eher weiter hoch als runter.
    Hab jetzt mal über einen anderen Kühler und eine Zusatzwasserpumpe nachgedacht, habt Ihr da Erfahrung?
    Hat jemand mal den kleinen E-Lüfter auf Zeitsteuerung umgebaut? Würde den gern mit einer Nachlaufregelung versehen.
    Es gibt genau drei sachen die ich prüfen würde.

    1.Vilsko Lüfter i.O.???
    2. Thermostat wechseln.
    3. Kühlgewebe des Wasserkühlers zu durch Fliegendreck oder änliches.

    Weil normal ist dem 2JZ nie zu warm egal wie warm es draußen ist. Wie haben bei uns grad 38º und ich bin heut 50km gefahren und stand 20min auf einer Stelle ohne das die Nadel steigt. Und bei mir ist alles von der Kühlung her OEM und ich habe auch einen dicken Ladeluftkühler vorne dran, der kleine Lüfter vorne läuft nur wenn die Klima an ist.

    Gruß sven
    Wärend ich fahre wird sie nur zu heiß, wenn ich längere Zeit úber 280 fahre oder die Klima an habe.
    Aber das kochen ist ja wenn ich wieder zurück bin und die Supra abstelle. Man hôrt es richtig blubbern am oberen Stutzen am Zylinderkopf.
    Wenn ich mit einen Thermometer messe, bin ich am Kühler bei 95° und am Zylinderkopf bei 125°.
    Das mit den Kühlerlamellen werde ich nachher gleich mal prúfen. Der Ausgleichsbehälter ist Original.
    Das ist zwar wenig hilfreich mir eine lektion in Thermodynamik zu erteilen, aber vielleicht habe ich auch falsch gefragt.
    Das Problem was ich habe ist, wenn ich 10km über die Landstasse mit 100 - 130 km/h fahre und den Motor danach abstelle, kocht das Kühlsystem. Wobei ich mittlerweile denke das evtl. mein Kühlwasserdeckel schuld sein könnte. Denn wenn der Betriebsdruck im Kühlsystem zu niedrig ist, kocht das Wasser eben schon bei 100°C.
    Lass mal die Kühlflüssigkeit ab und nimm den Kühler raus.
    Meist sammelt sich zwischen den beiden Kühlern reichlich Dreck, Blätter, usw. War bei mir auch, allerdings hatte ich keine Temperaturprobleme.

    Dann schaust du dir mal die abgelassene Kühlflüssigkeit an. Öl, Verschmutzungen, usw.

    Fals die beiden Punkte ok sind, bau alles wieder zusammen und füll die Anlage wieder auf. Achte dabei mal auf die Menge die du einfüllst! Es kann ja sein, dass sich iwo was abgelagert hat wodurch zuwenig Kühlflüssigkeit in das System passt.
    Prüf einfach mal alles was mit Kühlsystem zu tun hat. Hab bei meinem selbst bei 30+Grad und Vollgas keine erhöhte Temperatur geschweige denn Überkochen...
    Schau dir mal dein Termostat an, ich hatte mal eins was sich selbst verklemmt hatte und nicht richtig auf ging:blush:
    Also das Kühlerpaket hab ich nun geprüft, da ist alles gut :blush:.
    Aber am Kühlwasserdeckel hab ich wie kleine gummifetzen gefunden, da scheint sich irgentwas aufzulösentttt.png.
    Bin nach dem sauber machen noch mal ne Runde gefahren, aber nur max 100km/h, bis jetzt alles gut.
    Ich werde mal die Woche mal das Kühlsystem spühlen nich das sich noch mehr im System abgesetzt hatt.
    Und dann schauen wir mal was die gute zu einer hochgeschwindigkeits fahrt sagt.
    Noch ne sach zu den Tip mit der Visco kupplung, wenn der Motor heiß ist, lässt sich das Lüfterrad mit der gleichen kraft drehen wie im kalten Zustand. Das sollte sicher nicht so sein, oder? Und das Thermostat werde ich auch mal ausbauen, ich denke das die gummifetzen von dessen kommen.
    Sind die Gummireste relativ groß?
    Nicht, dass die den Kühler verstopfen und somit die Kühlung des Kühlwassers nicht mehr gewährleistet ist!
    Kannst ja den Kühler nochmal ausbauen und in beiden Richtungen vorsichtig durchspülen ;D
    - Kühlsystem entlüften?
    - Wasserverlust?
    - thermostat def?
    - Kühler verstopft (innen) ?
    - wasserpumpe i.o?
    - Viskolüfter i.o?
    - hc messung im kühlwasser?
    - wärmetauscher zu?
    - Kühlerdeckel def?

    :grin:
    wobei ein vr6 hast ja nicht drin also kopfdichtung glaube ich weniger :grinning:
    Die Gummireste sind sehr klein 2-3mm gewesen, lagen aber eben zwischen Kühlerdichtkante und Deckeldichtung.

    Hab mal nachgeschaut ist wirklich kein VR6 :joy: , mal wieder glück gehabt :grinning:.