Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Cast oder Tubular Manifold ? | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (Tuning)
Artega_driver Insider
May 7 '13
Hallo zusammen.

Wollte hier mal die Profis Fragen was so der grösste Unterschied der beiden Bauarten des Abgasskrümer sind.
Hier ein Besipiel der Angebote damit Ihr wisst was ich meine:

Turbokit mit Cast Maniflod.
Wird vertrieben durch PHR oder Sound Performance


Übliches Turbokit mit Tubularem Manifold.
Vertrieben durch jegliche Tuner.


Welche Vorteile bringt dieser Cast Manifold mit sich oder ist dies nur als Einsteigerkit gedacht ?

Hoffe hatt sich schon jemand damit befasst.

Grüsse
Hans
Japanfanatic DrIvEr
May 9 '13
Von einem technischen Gesichtspunkt ist der größte Unterschied der beiden Konzepte, dass du beim einen überwiegend Stauaufladung und beim anderen überwiegend Stoßaufladung verwendest.
Die Frage ist nur, ob die Rohrführung beim Fächerkrümmer durchdacht ist.
Bei Stauaufladung (großes Gussgehäuse) sammelt sich das Abgas quasi in einem großen Behälter und gibt seine Energie über eine Druckdifferenz über die Turbine ab.
Bei Stoßaufladung (Fächerkrümmer mit richtiger Rohrführung je nach Zündreihenfolge) nimmt der Anteil an kinetischer Energie zu, mit der du die Turbine antreibst (also wird die Geschwindigkeit des Abgases ausgenutzt).
Stoßaufladung ist besser für Instationärverhalten, also spricht die Turbine direkter an und reagiert spontaner auf Laständerungen.
Stauaufladung ist dafür gleichmäßiger. Bietet Drehmomentvorteile, ist dafür etwas träger.
Alles aber nur gesetzt dem Fall, der Hersteller des Fächerkrümmers hat sich etwas dabei gedacht. Im schlimmsten Fall kann eine schlechte Rohrführung sogar für Nachteile sorgen, weil sich die Stoßwellen der einzelnen Zylinder gegenseitig behindern.
Deleted user Driver
May 9 '13
@Japanfanatic

Sofort ab mit dem Wortlauf in Wikipedia :grinning:
Artega_driver Insider
May 9 '13
"j.oe" schrieb:

@Japanfanatic

Sofort ab mit dem Wortlauf in Wikipedia :grinning:


Bin ich auch dafür :blush:

Danke für die perfekte Erklärung.
Ich glaube ich muss mal noch n paar Bücher studieren um alles zu bedenken :grinning:

Grüsse
Hans