Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Blitz FATT DC (Turbo Timer), ein paar Fragen | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (OEM)
X400 Driver
May 2 '13
Hallo,

eins vorweg: Elektrik ist nicht mein Ding :grinning:

http://i763.photobucket.com/albums/xx275/X-400/Privat/tt_zpsc41bdd12.jpg

der Turbo Timer ist bei mir verbaut und wenn ich ihn schon habe, dann will ich ihn auch nutzen :grinning:Der Vorbesitzer hat mir davon aber abgeraten. Denn es kann zu Problemen kommen mit der Alarmanlage und dem Piggyback Steuergerät - laut seiner Aussage. Sofern ich mich noch richtig erinnere sollte der Wagen dann auf einer falschen "Map" laufen (um es in meinen Worten zu sagen).

Das mit der Alarmanlage verstehe ich, doch letzteres geht mir nicht in den Kopf. Er meinte der Turbo Timer wäre an der Standard ECU angeschlossen und müsste am Greddy Steuergerät angeschlossen werden. Nun habe ich etwas die Suchfunktion benutzt und mich heute Mittag mit einer Person unterhalten... aber für gewöhnlich werden die Dinger doch gar nicht an der ECU angeschlossen. Das sind im Grunde doch nur 4 Kabel (12V, Masse, Handbremse, Zündung).

So, was ist nun das Problem? :grinning:Denn letztes Jahr habe ich daran rumgespielt (wie es halt so ist, Knöpfe müssen gedrückt werden) und das gute Ding war dann auch aktiv, der Motor ging dann auch aus, alles wunderbar. Allerdings ging mir der Motor dann bei der nächsten Fahrt nahezu aus sobald ich stehen geblieben bin, musste ihn mit dem Gasfuß am laufen halten. Das ist nun alles lange her und ich weiß nicht mehr genau welche Reihenfolge war, aber ich hatte letztes Jahr auch mal die Leerlaufdrehzahl verändert (am Bowdenzug). Fakt ist: jetzt läuft der Wagen völlig normal, nur etwas zu fett. Alles ist gut!

Zusammengefasst: Kann es zu Komplikationen mit dem Greddy Steuergerät kommen wenn der Turbo Timer läuft? Rein theoretisch ersetzt das Ding nur den Zündschlüssel und es dürfte doch in Ordnung sein?!

Gruß
X400

PS: es war wohl doch eher 2011 :joy:
X400 Driver
May 2 '13
Habe eben mal meine E-Mails gecheckt, hatte es mit ihm sogar darüber besprochen. Er sagte, sobald ich den Schlüssel ziehe schaltet sich das GReddy ab und der Motor läuft nur noch über die normale ECU mit dem Setup der original Benzinpumpe, Einspritzdüsen etc. und nicht mit der GReddy Abstimmung auf die jetzigen Komponenten...

Da stellt sich mir die Frage: es kann doch gar keinen Unterschied machen ob ich den Schlüssel nun noch für x Minuten im Zündschloss lasse oder ob es der Turbo Timer überbrückt? Das ist doch das komplett andere Ende und hängt an keiner ECU dran :pensive:Es sei denn das GReddy würde ebenfalls über das Zündschloss laufen, aber das wird es wohl kaum - Piggyback, somit läuft es doch immer über die normale... ah, das geht zu weit in die Tiefe für mich. Belehrt mich eines besseren :joy:
X400 Driver
May 9 '13
Hilfe, hilfe... :grinning: