Suche
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Infos zum 2JZ an sich bezogen auf hohe Laufleistung 150-200k aufwärts... | Forum

Anonym Driver
Anonym Aug 8 '13
Moin Leute :blush:
Ich hätte da mal ne Frage.
Und zwar habe ich vor mir in kommender Zeit ne MK4 zu holen, diese soll dann auch dicken "Bumbs" bekommen. (600-700PS)
Der Motor wird dann direkt nach dem Kauf auch sofort komplett neu aufgebaut da evtl. auch mal mehr Leistung kommen könnte :grinning:
Wie auch immer, die Frage ist dabei bis wie viel KM der Motor runter haben kann damit sichs noch lohnt ihn komplett neu aufzubauen,bzw. ob man iwas beachten muss bei hoher KM-Laufleistung.
Nach nem kompletten Neu-Aufbau ist der Motor ja praktisch auch fast wie neu.
Nur will ich halt wissen ob beim 2JZ-GTE der KM-Stand vollkommen wurst ist oder ob es Grenzen gibt^^
Hoffe ich bin im richtigen Bereich gelandet o.O
Lg Sascha
Dtrain Insider
Dtrain Aug 8 '13
Ich versteh die frage nicht Sorry aber wenn du den Motor doch komplett machen lässt, was spielen die km dann für ne Rolle is ja dann alles neu :grin:
Dtrain Insider
Dtrain Aug 9 '13
Wenn der Motor neu gemacht wird is er neu der motorbauer wird dir schon sagen was los is. Aber dass der Block nicht mehr will ist mir nicht bekannt. Kopf wird ja vermutlich eh bearbeitet mit Ventilen etc und für Block gibt's genug Kolben mit Übermaß...ich glaub da brauchste dir absolut keine Gedanken machen
fastby4 Driver
fastby4 Aug 9 '13
Beim Motorblock gibts da keinne Probleme,in der F1 Turbo ära verwendete man auch alte Blöcke siehe anhang.

Der Motorblock der zukünftigen F1 Maschine stammt im Original aus den 60er Jahren und wurde bereits im BMW 1500 verbaut. Spätestens mit dem Auftreten der Gruppe 5 BMW 320 Turbos in den späten 70ern und den Siegen in der Formel 2 Europameisterschaft war klar, das dieser Motorblock das Herz des zukünftigen Supermotors werden kann. Jeder verwendete Motorblock hat über 100.000 Kilometer „auf dem Buckel“, bevor er in der BMW Motorsport GmbH zu einer Formel 1 Maschine veredelt wird. „Sie sind wie gut abgehangenes Fleisch“, soll Rosche einmal gesagt haben.


Bei den Köpfen des 2JZ kommen immer mehr auftretende probleme auf wie weichgeklühte Köpfe meist aber von Motoren die mit leistung
gefahren wurden + 600 PS.

MFG Thomas
Navis
Navis Aug 9 '13
Laufleistung relativ egal. Ich persöhnlich empfehle dir, wenn du schon die Möglichkeit hast, Motor und Kopf auf deine "Zielleistung" entsprechend anzupassen / neu aufzubauen. Verkerht wäre das jedenfalls nicht.
Dieses Thema