Search
en

    Owners of the fifth generation Toyota Supra are thrilled about that car

    In July 1993, the fourth and so far last generation of the Supra came on the market. Internationally, this type is called " Supra MKIV ".

    In early 1986, the third generation of the Supra was introduced. It is also the first that has not been marketed with the suffix Celica.

    The second generation was presented in the fall of 1981 and had a completely independent drive with the new (170 hp) 6-cylinder engines.

    The first Supra built from spring 1978 to summer 1981 was still offered as a top version of the Celica first in Japan and later in the United States.

    Suche Quickspoolvalve von soundperformance | Forum

    Topic location: Forum home » Supra MK4 » Gesuche
    Nov 8 '12
    Sihe oben
    Nov 9 '12
    Würd' mich echt mal interessieren, wie sich ein und der selbe Ladertyp verhält im Vergleich

    - zweiflutiges Gehäuse mit QSV
    - zweiflutiges Abgasgehäuse an einem guten TwinScroll-Krümmer mit 2 Wastegates:

    Die bei SP zeigen in der Vergleichsmessung mit/ohne QSV ja immer den Lader an einem einflutig aufgebauten Krümmer. Der kommt ohne bzw. mit voll offenem QSV logischerweise später, als der selbe Lader mit TS-Krümmer.
    Das täte mich echt mal interessiern.
    Nov 9 '12
    Kann mir mal jemand dieses QSV erklären wann das Sinn macht es einzusetzten und was es genau verbessert?
    Nov 9 '12
    Es ist ein technischer Kunstgriff, um den Turbo früher ansprechen zu lassen.

    Prinzip:
    Man nimmt einen 6 in 1 Krümmer - der also eine große Öffnung in den Turboeinlass hat.
    Darauf wird ein Turbo mit Twin-Scroll gesetzt, der hat ein in zwei Kanäle bis zum Turbinenrad geteiltes Abgasgehäuse.
    Der Trick nun:
    Dazwischen kommt ein Zwischenflansch mit zwei Öffnungen, von denen eine mit einer Klappe verschließbar ist. Macht man die zu, dann muss das ganze Abgas durch einen der beiden Abgaskanäle, also durch den halben Querschnitt. Das gibt mehr Abgasdruck, Strömungsgeschwindigkeit und der Turbo kommt früher.
    Wenn dann Ladedruck da is, öffnet eine Druckdose mit Hebel die Klappe und der ganze Abgasquerschnitt steht zur Verfügung.
    Nov 9 '12



    sehr gut erklärt J.oe :wink:hier noch was zur ergänzung :blush:



    @ hytech : hab das mal auf der titanmotorsports.com seite gesehen , finde es nur grade nicht mehr . sollte um die 500 Dollar kosten hab ich in erinnerung

    Gruß René


    Nov 9 '12
    durch das öffnen der klappe geht auch die abgastemperatur runter..
    Nov 9 '12
    jetz hab ich´s gefunden :

    suprastore
    Nov 9 '12
    "caligo" schrieb:

    durch das öffnen der klappe geht auch die abgastemperatur runter..


    Is ja auch kein Wunder wenn dann der Gegendruck sinkt ^^
    Nov 10 '12
    Macht doch nen technik treat auf wenn bedarf besteht !!!!!!
    und bietet mir lieber mal eins an:sunglasses:
    danke
    Nov 10 '12
    welche abmaße soll die platte haben und welche größe die öffnung..?
    Nov 10 '12
    "caligo" schrieb:

    welche abmaße soll die platte haben und welche größe die öffnung..?


    Wollts schon sagen... für 500Dollar kannst dir das Ding auch selbst in Deutschland fertigen lassen. Ist ja nicht mehr als eine Gefräste Platte und ein Aktuator drann ^^
    Von den Maßen her wirds ein Standard T4 Anschluss sein mit Twin Scroll :blush:
    Nov 10 '12
    "hytech" schrieb:

    Macht doch nen technik treat auf wenn bedarf besteht !!!!!!
    und bietet mir lieber mal eins an:sunglasses:
    danke


    Schau Dir mal das Dyno an der Stelle 1:58min. an. Man sieht, dass der Lader mit QSV ca. 500 od. 600 U/min. früher dran ist und insgesamt von unten flacher kommt. Das entspricht aber auch genau dem, was dur mit einem guten TS-Setup gegenüber einflutigem Betrieb erreichst. Brauchst nur mal bei full-race.com die Dynos anschauen.
    Also meine Mutmaßung: Das QSV bringt's nicht. Deshalb hab ich ja eingangs nach einem TS zu QSV-Vergleich gefragt. Der brächte die Gewissheit.