en

    The Toyota Supra Community for all Supra generations

    Owners of the fifth generation Toyota Supra are thrilled about that car

    In July 1993, the fourth and so far last generation of the Supra came on the market. Internationally, this type is called " Supra MKIV ".

    In early 1986, the third generation of the Supra was introduced. It is also the first that has not been marketed with the suffix Celica.

    The second generation was presented in the fall of 1981 and had a completely independent drive with the new (170 hp) 6-cylinder engines.

    The first Supra built from spring 1978 to summer 1981 was still offered as a top version of the Celica first in Japan and later in the United States.

    7MGE Turbo Umbau? | Forum

    Topic location: Forum home » Supra MK3 » Tuning
    Moin,


    Vorab: Ich weiß die Frage hat einen Bart da fällt man noch drüber wenn man die Richtung wechselt, aber man findet schlicht und einfach keinen vernünftigen Thread in der das Thema wirklich sachlich gehandhabt wird.


    Also ich überleg mir jetzt schon länger ob es nicht im Bereich des möglichen liegt den MGE etwas unter die Arme zugreifen. Im großen und ganzen sollte das EIGENTLICH nicht zu kompliziert sein. Ich möchte hier übrigens keine obligatorische 1000PS Supra fahren am liebsten wär mir fast etwas was man zur Not auf 3 Minuten wieder rausreißt (wiederverkaufswert) ((Ich weiß ist utopisch)). Meine geistige Einkaufsliste schaut bisher so aus:


    -Turbo Auspuff

    -Turbo-Krümmer

    -Einspritzdüsen (???)

    -Stärkere Zündspule (???)

    -Turbo-LMM (???)

    -Öldruck optimieren!!

    -LLK


    Jetzt zum praktischen Teil:

    Auspuffanlage sollte eigentlich zu 100% plug and play sein da ja der Kopf "quasi" gleich ist.

    Einspritzdüsen bin ich mir nicht sicher ob nicht die OEM reichen wenns kein Rennwagen werden soll.

    Zündspule bin ich mir auch nicht im klaren kommt die mit erhöhtem Ladedruck zurecht?

    Zum Thema LMM würd mich mal interessieren ob die MK3 schon so etwas wie Ladedruckregelung hat oder ob die einfach nur ganz normal über die angesaugte Luftmasse die Einspritzmenge berechnet. Dann könnte man ja eigentlich auch den Sauger LMM verwenden.

    Das W58 sollte den Drehmomentanstieg auch wegstecken.

    Diff ist wieder so ne Sache, aber das müsste ich evtl sowieso mal rebuilden, da würde sich ne verstärkung anbieten

    Wellen an sich sollten im Normalfall auch keinen Stress machen.


    So das ist erstmal alles was mir so einfällt... Und bevor es jetzt wieder heißt: KaUF dIR doCh gLeiCH ne TurBo... Ich habe absolut keinen Bock jetzt wo ich meine wieder hergerichtet habe die nächste shitbox zu kaufen von der ich keine Ahnung hab was gemacht wurde und wie die gefahren wurde etc. etc. etc.

    bau den Motor aus und einen 7M-GTE komplett ein. so einfach wie du dir das vorstellst ist das nicht bzw. viel zu umständlich.


    - Kolbenbodenkühlung fehlt im Sauger-Block

    - Auspuff ist nicht gleich. irgendwo muss ja auch der turbo dran :)

    - Einspritzdüsen zu klein, LMM anders, Motorsteuergerät anders

    - wenn du dir das ganze Ladeluftverrohrung zusammensuchen musst siehe oben

    die weiteren Kleinigkeiten spar ich mir mal aufzuzählen. nen 7M-GE auf Turbo umzubauen ist unsinn


    - das W58 steckt das Drehmoment nicht weg und geht kaputt, wäre schade drum

    - Diff ist gleich und hält immer, Antriebswellen auch


    Gruß John