Search
de

    Besitzer der fünfte Generation des Toyota Supra sind begeistert

    Bekannt aus dem Fast & Furious Film, kam im Juli 1993 die vierte und bisher letzte Generation des Toyota Supra auf den Markt. International wird dieser Typ "Supra MKIV" genannt.

    Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

    Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert und hatte mit dem neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

    Der von Frühjahr 1978 bis Sommer 1981 gebaute erste Supra wurde noch als Spitzenversion der Celica zuerst in Japan und später in den USA angeboten.

    Suche Klima-Kompressor & Leitung | Forum

    Position: Forum » Supra MK4 » Gesuche
    Okt 7 '12
    Suche diese Leitung, welche am Wasserkühler entlang läuft und einen Klimakompressor.

    http://www.mkiv.de/forum/anhaenge/anhang750/
    Okt 8 '12
    Hallo Greg !
    Habe Klimakompressoren hier Liegen.
    Schreib mir enfach ne PN..

    Gruß
    Tomi
    Okt 9 '12
    Suche weiterhin die Klimaleitung :blush:
    Okt 9 '12
    wo ist die leitung genau kaputt..? wenn es an einem geraden stück ist, kann man sie durchschneiden, entgraten, ein alu drüber.. und das ganze mit weichlöten wieder verschließen von links und rechts.. ein versuch wäre es wert.. nur sollte man das vorsichtig machen.. hab ich schon mit einer dieselleitung gemacht zur düse als notbehelf, hält jetzt schon 3 jahre.. und da ist mehr druck drauf..
    Okt 9 '12
    caligo, das mit Alu löten würde ich im Auto nicht machen. Das kaltverformte Alu der Leitung ist hart. Nach dem Löten isses durch die Erwärmung butterweich, genau wie bei Hartkupfer. Und dann bekommt's durch die Vibration meist Risse. Wenn, dann besser mit zwei Ermeto-Quetschverschraubungen ein Stück Rohr einsetzen.
    Gibt auch Schlauchleitungen mit konfektionierten Fittingen beim Klima-/Kühlerbauer,sind aber teuer.
    Das mit der Einspritzleitung war ein Stahlröhrchen. Das is ganz was anderes.

    Geht aber nur, wenn's Problem an einem geraden Stück liegt.
    Okt 9 '12
    das mit dem löten war die idee wenn es an einem gerade stück ist, da dürfte nix passieren durch vibration..
    das mit den ermeto-quetschverschraubungen kenne ich auch.. nur stahl und alu verträgt sich nicht..
    mit wic einen schweißpunkt drauf machen wird auch schwer.. man hat nur einen versuch.. entweder brennt es weg oder das rohr ist zu.. dizzy.png
    Okt 9 '12
    Für die Ermeto Geschichte gibts auch Stützhülsen um z.B. Schläuche von innen zu stützen,
    sollte auch bei "labilen" Aluröhrchen halten.
    Bei mir auf der Arbeit nutzen wir Verschraubungen von Swagelok,
    sind zwar sauteuer aber auf Wunsch aus Edelstahl und Heliumgasdicht. (Richtige Montage vorrausgesetzt).
    Die sitzen bombenfest :=)

    ps.: Meine Arbeit hat nichts mit Autos zu tun, daher keine Gewähr auf Tauglichkeit,
    aber was in nem Ultrahochvakuum funktioniert, kann nicht ganz schlecht sein. :blush:
    Okt 9 '12
    "caligo" schrieb:

    mit wig einen schweißpunkt drauf machen wird auch schwer.. man hat nur einen versuch.. entweder brennt es weg oder das rohr ist zu.. dizzy.png


    Nicht ganz so schlimm, hab schon öfter Alurohre mit 1mm Wandstärke zugeschweißt oder stumpf an einen Kühlertank als Auslass d'ran. An einen offenen Rand ran zu gehen ist echt schwer, der tropft gleich weg. Bei einem Stoß geht's. Mitten im Material kein Problem.
    Ich nehm da immer eine 1,8-mm Wolframelektrode und geh mit 15 bis 25 Ampere Schweißstrom ran ... laangsam warm machen und sobald's zu glänzen anfängt schnell mit einem 1,6-mm-Schweißdraht ein Tröpfchen d'rauf.

    @McGregory: Wie sieht denn die Schadstelle aus ? Loch ? Längsriss ? Foto davon ?
    Okt 9 '12
    Weiß ich nicht so genau. Mir ist die Flüssigkeit immer Tröpfchenweise rausgelaufen, habe es daher nie nachfüllen lassen und bin trocken gefahren.

    Möchte aber auch ehrlich gesagt es nicht "flicken"
    Okt 11 '12
    Mir tröpfchenweise rausgelaufen meinst du das Öl was es an der undichten stelle raus drückt . Oft sind es nur die Teflon oder Gummi Dichtungen die nicht mehr dicht sind . Größere Lecks kannst du bei befüllter Klimaanlge finden in dem du Fit-wasser mit nen pinsel drüber streichst, bei einem Leck bilden sich Blasen.
    Okt 18 '12
    Suche noch die oben genannten Klimaleitungen :blush: