Search
en

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Wasser-LLK | Forum

Topic location: Forum home » Supra MK4 » Technik (Tuning)
Don Driver
Don Jul 2 '10
Was bringt ein Wasser-LLK...? Würde sowas auch beim MKIV Sinn machen?
DZ1 Insider
DZ1 Jul 3 '10
Bei dir nichts wegen mehr Gewicht :grinning::grinning:
Die haben einen gleichmäßigen Kühlung in Vergleich zu LLK, bei uns ist immer sehr abhängig von außen Temperatur...
Dazu können mit kleineren Abmessungen klar kommen....
Hab lange überlegt, aber würde nur bei eine Driftsupra was bringen.
amenophis_IV
amenophis_IV Jul 3 '10
Bei der Celica GT-Four wurde der verbaut. Viele verbauen einen Wasser LLK, im MR2, weil ja verhältnismäßig wenig Platz für nen großen LLK wäre :blush:Aber beim MR2 bringt der net wirklich was. Da die Motorwärme ja noch zusätzlich den LLK aufheizt...Aber es gibt ja Wasser LLKs wo du zusätzlich Eis einfüllen kannst oder? Um kurzzeitig die Temperatur der Luft extrem runter zu kühlen. www.isa-racing.com/index.php/cat/c750_Ladeluftkuehler.html
Effizient is des bestimmt, brauchst aber nen 2ten Kühlkreislauf :blush:
TurboOli Driver
TurboOli Jul 3 '10
die gewichtssparendere variante wäre einfach den mit wasser zu besprühen .. gibts glaube beim impreza serie.
Carsten Insider
Carsten Jul 3 '10
Und auch als Kit für die MKIV.
Jedoch sinnlos, da der Effekt nur wenige Sekunden hält.

Das Kit besteht dann aus 4 Düsen, die Wasser auf den LLK sprühen um diesen abzukühlen.
Deleted user Driver
Deleted user Jul 3 '10
Wieso nicht gleich in den Ansauge einsprühen zur Kühlung? Die Menge lässt sich doch über den Ladedruck bestimmen..
Don Driver
Don Jul 3 '10
Die Berieselung des LLK sowie die Wassereinspritzung sind mir schon bekannt. Das WAES-System von Aquamist habe ich schon. Schließt sich als zusätzliche Maßnahme ja nicht aus.

Trotzdem interessiert mich hier ausschließlich der Wasser-LLK.
Ich habe gestern lange recherchiert und finde die Idee nicht schlecht.


Vorteile:
- kürzere Ansaugwege
- schnelleres Ansprechverhalten
- kleiner Bauraum (für den Wärmetauscher)
- gleichmäßigere Ladeluft-Temperatur-Absenkung
- Wasserreservoir im Kühler dient "als Zwischenspeicher"

Nachteile:
- mehr Gewicht
- Kosten
- ggf. geringerer Wirkungsgrad bei Dauervollgas
- Wandlungsverluste (?)
amenophis_IV
amenophis_IV Jul 4 '10
Ich denke das der Wasser LLK eine sehr gute Alternative ist. Und effektiv ist, sonst hätte Toyota den ja nicht verbaut :blush:Du hast doch einen Kühlerbauer, oder? Der dir auch deinen LLK gebaut hat, nicht wahr? Was meint er dazu?
STEFF84 Driver
STEFF84 Jul 4 '10
Die Variante mit dem Wasserbesprühen hat Austriansupra (Michael) verbaut. Er könnte da ev. seine Erfahrungen beitragen!

LG Steff
amenophis_IV
amenophis_IV Jul 4 '10
Das mit dem Wasserbesprühen auf den LLK, ist ja nur was für die 1/4 Meile wo du kurzzeitig die Mehrleistung hast...Geh doch zu Air Liquide und bei der nen Flüssigen Sauerstofftank ein :grinning:Kannst auch durch die LLK Verrohrung zirkulieren lassen :p