Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Nächste Klatsche GTR | Forum

BlueW
Nov 15 '09
11000pfund für nen kleinen oder besser kleinsten rempler.
Würde mal gerne wissen was Nissan da verlangt!
Die Liste mit Gründen ihn nicht zu kaufen wird immer länger.
Neben den Ölwechseln bei zu schneller fahrt,den sterbenden Getrieben und verlust der garantie bei zu schneller Gangart nun Horrende Preise für reperaturen!
www.mkivsupra.net/vbb/showthread.php?t=202344
Bobby-Dean
Nov 15 '09
Der Preis für den Schaden, ist heftig, und schwer zu glauben, aber im Endeffekt zahlt doch die Versicherung. Trotzdem der GTR ist auf Erfolkskurs, gewinnt sämtliche Tests auch gegen doppelt so teure Autos und ist sogar in der Auto Sport ganz weit oben in der Bestenliste.


Übrigens, auf den Bildern des Engländers, sieht er verdammt geil aus, finde ich. :blush:
ReDLineMKIV Driver
Nov 15 '09
oha... was jetzt... ein kleiner Rempler, die wegen eines "einmal und wegwerf Sicherheitssystem" auf kosten von 12.500€ kommt? :schlecht:
AustrianSupra Driver
Nov 15 '09
Kindisch ist dieser Thread wohl absolut nicht.
Tatsächlich finde ich´s sehr interessant für JEDEN GTR Interessenten.

Auch wenn viele die Kohle haben den Wagen zu kaufen und sich auch die Vollkasko leisten können, so möchten auch die nicht nach dem ersten Schaden von der Versicherung rausgeschmissen werden.

Auch mir gibt das sehr zu denken.
Ich spiele mich nach wie vor mit dem Gedanken einen GTR zu kaufen, aber nach dem Deaktivieren der "launch control", den Getriebeschäden, usw. bin ich sehr am Zweifeln.
Wenn nun auch noch enorme Reparaturkosten bei solchen Schäden dazu kommen,
ist das eben ein zusätliches "Minus" auf der Liste.

Wenn das alles annähernd so viel kostet, wie im Thread genannt, werden die Versicherungen die Prämien für den GTR enorm erhöhen oder manche Versicherungen den Wagen u.u. gar nicht versichern.

Allerdings bleibt erst mal abzuwarten, was da wirklich rauskommt.
Ein kroatischer Händler hat ja Preise für die Teile gepostet die
nur einen Bruchteil dessen ausmachen, was da von der UK-Werkstatt verrechnet wurde.
Ich hab mich jedenfalls mal "subscribed" und werde das weiter verfolgen.
marco Insider
Nov 16 '09
normalerweise sollte dieses sicherheitsystem wieder von einer fachwerkstatt zurück gestellt werden können. die lifter die die haube heben spannt man bei anderen autos wieder vor und sie funktionieren bei dem nächsten unfall erneut wie sie sollen (BMW z.B.).
dann wäre eine lackierung der stosstange von nöten und die teile die zu bruch gegangen sind müssten ersetzt werden. aber 12000 dafür?
naja, irgendwie müssen sie es ja schaffen so "viel auto" für so "wenig geld" zu verkaufen...
dafür muss halt die unterhaltung/instandsetzung/wartung darunter leiden. schade...
Jan-LG
Nov 18 '09
von einem bekannten gtr fahrer weis ich, das er jedesmal vor und nachdem er auf ne rennstrecke will nen service für 250euro machen muss, wo der gtr eingestellt und alle daten ausgelesen werden, weil sonst die garantier erlischt!
auch wenn ein paar mal die getriebeöl temp. zu hoch war, muss er alle getriebe öle wechseln lassen was bei nissan ca 2500euro kostet, sonst auch garantie verlust!
und es gibt wohl schon ca 40gtr fahrer die gegen nissan klagen wollen, da wie sie den wagen vorbestellt haben eine andere garantie bestimmung ausgelegt wurde als bei erhalt des fahrzeuges!
und es gibt wohl noch ne menge andere gravierender schwachpunkte die er noch nicht nennen wollte. sein gtr ist übrigens nach ca 3monaten besitz schon wieder zu verkaufen. weil für max 120kmh braucht man so ein auto ja nicht...
Rockatanski
Nov 19 '09
Ja und?
Das Ding ist ein echtes Schnäppchen. Wer heult dann rum, wenn der Spaß im Unterhalt ein Vermögen verschlingt???
Kein Hersteller gibt dir Garantie für Renneinsatz! Auch einen Porsche GT3 RS, dem die Bremse versagt - > Renneinstaz, nix Garantie! Ganz normal!

garantie wollen die Deutschen ja für alles, am liebsten würden die sich gegen ihr eigenes Leben versichern :wink:)))) damit bloß nix passieren kann.

Lächerliches Getue von Vollbürgern, erinnert an Urlauber, die wegen ner Kakerlake meinen, ihren Reisepreis wiederhaben zu dürfen.....

Also was soll das Geplärre???

Wer so ein Auto zum Rennenfahren kauft, weiß doch vorher, das der Spaß Geld kostet...

Ich mag solche Typen nicht, die ihre Bremse beim Touristenfahren runterschrubben, dann zum Händler fahren und einen auf "Garantie" machen, typisch deutsche kleinkarierte Tüpfelesgehabe von engstirnigen Pfennigfuchsern!!!

Genauso wie ein Unfall auf der Renn-Strecke beim Tourifahren haben und dann die Vollkasko betrügen, mit Unfallblabla irgendwo auf der Landstrasse....
Wo sind die Jungs mit Eiern, die dazu stehen, auch mal ins Klo zu greifen und trotzdem dazu zu stehen??? Mal richtig Geld in den Sand setzen und einfach zu sagen: Hey, war mein Fehler, habs halt übertrieben!

...genau wie zu schnell fahren, geblitzt werden und hahah, Rechtsschutz, erstmal versuchen mit nem Anwalt das wegzubiegen. Was soll der Käse???

Spielregeln -> wenn ich dagegen verstoße, dann muss ich dazu stehen, sprich, die Strafe annehmen. Fertig.

So ein Memmengetue gehört sich nicht, schon gar nicht für Fahrer japanischer Sportwagen und ist schlicht unanständig und zeugt von fehlender Kinderstube.

Also Jungs, Arschbacken zusammen, Brust raus und weiter, und wenn der Hals auch noch so dreckig sei!!!

Steht einfach dazu, auch mal ein Wagen zu kaufen und das Risiko einzugehen, den beim "Rannehmen" halt kaputt zu machen. That´s life!
Don Driver
Nov 19 '09
Original geschrieben von: Rockatanski
Ja und?
Das Ding ist ein echtes Schnäppchen. Wer heult dann rum, wenn der Spaß im Unterhalt ein Vermögen verschlingt???
Kein Hersteller gibt dir Garantie für Renneinsatz! Auch einen Porsche GT3 RS, dem die Bremse versagt - > Renneinstaz, nix Garantie! Ganz normal!

garantie wollen die Deutschen ja für alles, am liebsten würden die sich gegen ihr eigenes Leben versichern :wink:)))) damit bloß nix passieren kann.

Lächerliches Getue von Vollbürgern, erinnert an Urlauber, die wegen ner Kakerlake meinen, ihren Reisepreis wiederhaben zu dürfen.....

Also was soll das Geplärre???

Wer so ein Auto zum Rennenfahren kauft, weiß doch vorher, das der Spaß Geld kostet...

Ich mag solche Typen nicht, die ihre Bremse beim Touristenfahren runterschrubben, dann zum Händler fahren und einen auf "Garantie" machen, typisch deutsche kleinkarierte Tüpfelesgehabe von engstirnigen Pfennigfuchsern!!!

Genauso wie ein Unfall auf der Renn-Strecke beim Tourifahren haben und dann die Vollkasko betrügen, mit Unfallblabla irgendwo auf der Landstrasse....
Wo sind die Jungs mit Eiern, die dazu stehen, auch mal ins Klo zu greifen und trotzdem dazu zu stehen??? Mal richtig Geld in den Sand setzen und einfach zu sagen: Hey, war mein Fehler, habs halt übertrieben!

...genau wie zu schnell fahren, geblitzt werden und hahah, Rechtsschutz, erstmal versuchen mit nem Anwalt das wegzubiegen. Was soll der Käse???

Spielregeln -> wenn ich dagegen verstoße, dann muss ich dazu stehen, sprich, die Strafe annehmen. Fertig.

So ein Memmengetue gehört sich nicht, schon gar nicht für Fahrer japanischer Sportwagen und ist schlicht unanständig und zeugt von fehlender Kinderstube.

Also Jungs, Arschbacken zusammen, Brust raus und weiter, und wenn der Hals auch noch so dreckig sei!!!

Steht einfach dazu, auch mal ein Wagen zu kaufen und das Risiko einzugehen, den beim "Rannehmen" halt kaputt zu machen. That´s life!


Juhuuuu, super geschrieben...! :wink:

Das trifft es auf den Punkt.

Ich hatte im "Internen" ja schon mal angemerkt, dass Schäden von Rennstreckeneinsatz oder sonstiger Aktionen niemals von irgendeinem Hersteller auf Garantie behoben werden, und dazu auch keine Veranlassung besteht.

Also Schluss mit dem Gewimmere. Wer sich solche Aktionen nicht leisten kann, braucht auch keinen GTR oder MKIV oder sonstwas. Für Weicheier bleibt immer noch ... Egal...!
Bobby-Dean
Nov 19 '09
Ich sehe es genau so, wie Don und Rocka.

Als ob es bei anderen Herstellern anders läuft.
filaduc
Nov 19 '09

Das hört sich nach Kawasaki an...die erste Generation ZX10R wurde ausdrücklich für die Rennstrecke empfohlen. Nach den ersten Motorschäden durch defekte Lichtmaschinen hat Kawasaki ein Schreiben an jeden Besitzer herausgegeben. Das Motorräd wäre "Rennstreckentauglich" aber unter bestimmten Voraussetzungen kann es zu Motorschäden durch Vollgasfahrten kommen undundund. Also im Klartext: Das Motorrad wurde auf der Rennstrecke gebaut ist aber nicht wirklich tauglich dafür...Und Garantie gabs auch keine sobald das Motorrad 1m auf der Rennstrecke bewegt wurde. Ein Ferrari Armaturenbrett kostet auch ein schweine Geld, der GTR is nix anderes als ein Ferrari aus Japan.
amenophis_IV
Nov 19 '09
Wie wahr, wie wahr! Wieviel Ferraristi gibt es, die am WE die KArre auf der NS etc. zerstören und dann zu Ferrari gehen und sagen: Hey, des is aber Garantie!! Keinen gibts, die lassen sich gleich was neues draufpacken und legen die Kohle auf den Tisch. Wer exclusivität will, der muss auch dafür zahlen!