Search
de

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt. Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert. Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Werkzeug fürs Dach...? | Forum

Position: Forum » Supra MK4 » Technik (OEM)
timo_hh
Dez 22 '05
Hallo zusammen,
mal wieder eine Frage von mir an alle erfahrenen Supra Besitzer:

Das Werkzeug für mein Dach ist leider nicht mehr vorhanden. Wollte die Schrauben mal nachziehen, weil irgendwas am Dach klappert (:angry:) In der Mitte zur Entriegelung ist das ja ein ganz normaler Inbus-Schlüssel, den man ja immer da hat, doch was ist das an den Seiten für ein Schlüssel?? Den sollte man doch überall im Fachhandel beziehen können, oder?

Brauche nur kurz die Angabe, was das für einer ist; das war es dann schon...

...Danke für die Antworten.

Grüße aus Hamburg von Timo

P.S. Weiß evtl. jemand, was im KOfferaumbereich ein nerviges Klackern verursachen könnte? Wenn der KOfferraum beladen ist, dann verschwindet es...aber trotzdem habe ich nicht herausfinden können, was da los ist. Auch die Styropor-Einlagen sind es nicht...hmmm...das nervt echt ein wenig.
kowalski Driver
Dez 22 '05
Hallo Timo,

am Dach können sich die Befestigungsschrauben für den Schliesser losrütteln.
Dach ausbauen, und die Besfestigungspunkte am Targatop kontrollieren.

Im Heck klappert die Heckklappe wahrscheinlich an den Anschlagpuffern, die an der Karosse sind. Sie sind knapp über den Rückleuchten in der Rinne (also nicht klappen- sondern karosserieseitig).

Beides haben wir hier schon mal behandelt, versuch sonst mal die Suche.

Gruß Marc
timo_hh
Dez 22 '05
Danke für die Auskunft.
Werkzeug weisst du nicht zufällig (bin nicht so der Mechanikerfreak)?
kowalski Driver
Dez 22 '05
Du kannst auch eine ganz normale kleine Knarre mit 6er Inbus-Aufsatz nehmen, funktioniert auch. Sind alles 6er Inbusschrauben.

Was das Original-Werkzeug ausmacht ist der Bit-Aufsatz, der in die Ratsche gesteckt wird.
Dieser hat einen dicken Gummiring... Nach dem ersten Lösen der Schrauben kann die Ratsche beiseite und Du kannst dann bequem mit den Fingern kurbeln ...

Ein Freund fummelt in seiner MKIII immer mit der ersten Variante herum... seitdem ich meine MKIV habe und das Originalwerkzeug kenne, möchte ich es nicht mehr missen.

Wenn es nicht allzu teuer ist, kauf das Original.

Gruß Marc
vrs
Dez 23 '05
Hi... joa so ein werkzeug sollte ich auch noch haben.. meins ist schon en bisschen ramponiert :angry:

hier vieleicht hilft dir das, hatte das dach schonmal zerlegt... ->klickmich<-
timo_hh
Dez 24 '05
So, das Problem der ganzen Klapperei lag wohl echt nur am Targadach. Es hatten sich 2 Schrauben gelöst und dadurch wurde wohl auch die ganze Karosserie beeinflusst. Das Klappern sowohl am Dach, als auch am KOfferraum sind damit komplett verschwunden. Also: Der instabile Punkt scheint wohl in großen Maße das Targa Dach zu sein...werde wohl immer mal wieder die Schrauben kontrollieren...

:blush:
kowalski Driver
Mär 1 '06
Wenn es die originale Ratsche ist, musst Du den Einsatz abziehen und andersrum einstecken.

Schon dreht es fest ..... schau mal nach.

Gruß Marc