Search

Im Juli 1993 kam die vierte und bisher letzte Generation des Supra auf den Markt (Modellcode JZA80), die bis August 2002 gebaut wurde.

Anfang 1986 wurde die dritte Generation des Supra vorgestellt.Sie ist zugleich die erste, die nicht mehr mit dem Namenszusatz Celica vermarktet wurde.

Die zweite Generation wurde im Herbst 1981 präsentiert.Auch sie war immer noch als Derivat des Celica Liftback erkennbar, hatte aber mit den neuen (170 PS) starken 6-Zylinder-Motoren einen komplett eigenständigen Antrieb.

Der aus dem James Bond Film bekannter 2000 GT wird von der Supra Community aufgrund des Reihen 6-er und der Coupe Form als der UR-Supra gesehen.

Gefahren des Tuning | Forum

Don Driver
Nov 19 '05
Stolpe: Über mögliche Gefahren des Tuning aufklären

Bundesverkehrsminister Stolpe hat die Schirmherrschaft der Initiative "TUNE IT! SAFE!" übernommen. Ziel der Initiative ist es, Aufklärungsarbeit in Sachen sicheres Tuning zu leisten. "Seit einigen Jahren ist eine Zunahme von unseriösen Tuningangeboten zu beobachten. Falsche Anbieter nutzen vor allem die Begeisterung des jungen Publikums fürs Tuning aus und bieten billige, leider auch illegale Tuningprodukte an, die zudem noch von schlechter Qualität sind. Dazu zählen vor allem Spoilerteile, Fahrwerke, Schalldämpfer oder Zusatzscheinwerfer. Häufig haben diese Produkte keine oder gefälschte Gutachten und sind nicht nur dadurch bedenklich. Sicherheit muss immer im Fokus stehen, denn nur seriöses und sicheres Tuning bringt den erhofften Fahrspaß. Leider sind unerlaubte Anbauteile, nicht angepasste Bremsen oder ausufernde Spoiler - vor allem bei Fahrzeugen junger Besitzer - keine Seltenheit. Ziel der Initiative "TUNE IT! SAFE!" ist es, jetzt mit einer deutschlandweiten Kampagne gegen dieses illegale und unsichere Tuning vorzugehen", sagte Stolpe. Dabei sei wichtig, aktiv auf die Verbraucher- und Herstellergruppen zuzugehen und für eine vorschriftenkonforme und damit sichere Verfahrensweise für alle Verkehrsteilnehmer zu werben, fügte der Minister hinzu. "Besonders die jungen Autofahrer müssen über mögliche Gefahren beim Tuning, wie unzulässige Plagiate, gefälschte Gutachten oder nicht zugelassene Teile, aufgeklärt werden. Mit der Initiative haben wir eine Plattform geschaffen, aktive Beratung anzubieten, damit die Sicherheit durch Änderungen an Fahrzeugen nicht beeinträchtigt wird", so Stolpe. "Wir müssen aktiv Aufklärungsarbeit leisten, damit minderwertige und unsichere Produkte keine Chance haben. Illegale Produkte und vermeintlich preiswerte Plagiate vom Spoiler bis zur Felge müssen wir gemeinsam bekämpfen." Erstmalig werden die unterstützenden Organisationen und das Bundesverkehrsministerium mit "TUNE IT! SAFE!" auf der ESSEN MOTOR SHOW, der größten deutschen Tunermesse, tätig werden. Weitere Informationen über die Initiative und ihre Organisatoren finden Sie unter www.tune-it-safe.de.

(Quelle: Pressemitteilung des Bundesministers für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen Nr.: 432/2005 vom 25. Oktober 2005)
MikzuIV Driver
Nov 19 '05
COOL :grinning:
AustrianSupra Driver
Nov 19 '05
legales Tuning sind dann:

Klarglasblinker für´n Golf....
fade, schmale Felgen, die kaum besser aussehen, als die stockers....
usw.

Wirkliches Tuning darf man ja weiterhin nicht......egal ob vom Profi installiert.......leider
Dexter
Nov 19 '05
Tja das Problem ist man sollte es Tuningbetrieben auch einfacher machen neue Produkte zu legalisieren. Wenn ich sehe was es z.B. kostet eine Teilegutachten für ein Gewindefahrwerk anfertigen zu lassen wird mir schlecht.

Das es Techart, Brabus und Co nicht weiter stört da sie selber genug Ingenieure usw. in der Firma haben ist klar aber kleinere Unternehmen die auch für seltene Autos Teile produzieren sind einfach nicht fähig diesen ganzen Schrott mit dem TÜV durchzumachen.

Ich bin für mehr Kontrolle an was verbaut werden darf aber es muss einfach vereinfacht werden.
Japanfanatic DrIvEr
Nov 19 '05
Recht haben sie ja schon...wenn man sich ansieht mit was für einem Baumarktuning hier einige Leute rumfahren, das wirklich verkehrsgefährdend ist, wie angenietete Blechplatten als Heckschürzenverlängerung und sowas. Diese Aktion unterstützt ja qualitatives Tuning wie es bei den meisten ordentlich gemachten Supras ja auch der Fall ist, das Problem ist diese qualitative Hochwertigkeit nachzuweisen (mal von Katersatzrohren abgesehen :schlecht: )
AustrianSupra Driver
Nov 19 '05
Ja, aber dann scheiterts of an Prüfungen für Teile die NACHWEISLICH
halbar sind, nur weil´s halt nicht in D oder A geprüft sind....

siehe div. Felgen usw.
Don Driver
Nov 19 '05
Letztens kam ein Report über 2 Autoliebhaber, die einen nagelneuen VW-Bully aus Argentinien (oder so die Ecke) nach Deutschland importiert haben.
Selbsverständlich mussten für den TÜV alle Scheiben und Lichter ohne E-Prüfzeichen gegen welche mit "E" ausgetauscht werden. Bis das Auto dann zulassungsreif war, kostete es fast das Doppelte. Ach ja: Die Lichter und Scheiben mit "E"-Prüfzeichen laufen natürlich vom gleichen Band wie die ohne "E". Beide Varianten sind technisch absolut identisch.
Dexter
Nov 19 '05
Tja das ist ja das schlimme. Desweiteren sind einige TÜV Prüfer einfach inkompetent. Bevor sie dann zugeben das sie es nicht wissen oder sich darüber informieren wird einfach gesagt Eintragung nicht möglich.

Ich hab hier einen der mir knallhart gesagt hat er will meine Zulassung nicht machen da müßte er sich erst erkündigen das würde ihm zu stressig sein.
AustrianSupra Driver
Nov 20 '05
Original geschrieben von: Dexter
Tja das ist ja das schlimme. Desweiteren sind einige TÜV Prüfer einfach inkompetent. Bevor sie dann zugeben das sie es nicht wissen oder sich darüber informieren wird einfach gesagt Eintragung nicht möglich.

Ich hab hier einen der mir knallhart gesagt hat er will meine Zulassung nicht machen da müßte er sich erst erkündigen das würde ihm zu stressig sein.


Tja, sind eben Beamte .....ist leider so.....wenn die net wollen, hast Probleme....überall gleich :schlecht:

Japanfanatic DrIvEr
Nov 20 '05
Original geschrieben von: Austrian Supra
[QUOTE]Original geschrieben von: Dexter
Tja das ist ja das schlimme. Desweiteren sind einige TÜV Prüfer einfach inkompetent. Bevor sie dann zugeben das sie es nicht wissen oder sich darüber informieren wird einfach gesagt Eintragung nicht möglich.

Ich hab hier einen der mir knallhart gesagt hat er will meine Zulassung nicht machen da müßte er sich erst erkündigen das würde ihm zu stressig sein.


Tja, sind eben Beamte .....ist leider so.....wenn die net wollen, hast Probleme....überall gleich :schlecht:



TÜV-Prüfer sind nicht verbeamtet, der TÜV ist eine private Organisation.

AustrianSupra Driver
Nov 20 '05
Original geschrieben von: Japanfanatic
[QUOTE]Original geschrieben von: Austrian Supra
[QUOTE]Original geschrieben von: Dexter
Tja das ist ja das schlimme. Desweiteren sind einige TÜV Prüfer einfach inkompetent. Bevor sie dann zugeben das sie es nicht wissen oder sich darüber informieren wird einfach gesagt Eintragung nicht möglich.

Ich hab hier einen der mir knallhart gesagt hat er will meine Zulassung nicht machen da müßte er sich erst erkündigen das würde ihm zu stressig sein.


Tja, sind eben Beamte .....ist leider so.....wenn die net wollen, hast Probleme....überall gleich :schlecht:



TÜV-Prüfer sind nicht verbeamtet, der TÜV ist eine private Organisation.

Bei uns genehmigt des "Land" , nicht der TÜV...deshalb....
sorry